Schwelbrandgefahr: So zerstörst du deinen Gaming-PC unwissentlich

3 Minuten
Um unpassende Anschlüsse miteinander zu verbinden, greift so mancher Heimbastler zu einem Adapterkabel. Was zunächst nach einer klugen Zwischenlösung erscheint, um Kosten für weitere Bauteile zu sparen, kann dabei schnell gefährlich werden.
Schwelbrandgefahr - So zerstörst du deinen Gaming-PC unwissentlich
Schwelbrandgefahr - So zerstörst du deinen Gaming-PC unwissentlichBildquelle: Photo by Nathaniel Sison on Unsplash

Ein großer Vorteil von Towern besteht darin, dass sie sich einfach aufrüsten lassen. Einzelteile sind für Anwender gut zugänglich und können zu Hause ausgetauscht werden. Dabei greifen Heimbastler auch gern mal zu Adapter-Kabeln, um unterschiedliche Anschlüsse miteinander zu verbinden. Das kann jedoch Risiken für die Hardware bergen. Im schlimmsten Fall droht Schwelbrandgefahr.

Nicht jedes Kabel eignet sich für jeden Zweck

Hast du eine einzelne Hardwarekomponente neu gekauft, kann es schnell passieren, dass deren Anschluss nicht zu den verfügbaren Anschlüssen deines Netzteils passt. Ein Glück, dass es viele Adapter gibt, die einen solchen Unterschied überbrücken können. So nützlich, dass in einigen Situationen sein kann, in anderen birgt es große Risiken für dich. Möchtest du mit einem Adapter-Kabel arbeiten, solltest du dir darüber im Klaren sein, was du über das Kabel genau verbindest. Nicht jedes ausgehende Kabel an deinem Netzteil kann die gleiche Menge an Leistung liefern. Bestimmte Hardwarekomponenten, insbesondere in leistungsstarken Computern, benötigen aber viel davon. Das erste Risiko, dass du ausschließen solltest, ist die Unterversorgung deiner neuen Hardwarekomponente. Bekommt sie über das Adapter-Kabel nicht genügend Strom, kann es zu Abstürzen in Betrieb kommen. Im schlimmsten Fall könntest du das neue Bauteil damit sogar permanent beschädigen.

Das beste Beispiel an dieser Stelle stellen neue Grafikkarten dar. Häufig verfügen sie über einen 8-Pin-Anschluss, den insbesondere ältere Netzteile nicht aufweisen. Da könnte die Verlockung groß sein, mit einem Adapter aus zwei SATA-Anschlüssen einen 8-Pin-Anschluss zu basteln. Viele der leistungsstarken Grafikkarten benötigen jedoch um die 150 Watt in Betrieb, während diese Kombination nur maximal 108 Watt liefert. Auch, wenn sich die Anschlüsse so miteinander verbinden lassen, bedeutet das also noch lange nicht, dass die Hardware angemessen versorgt wird.

Schwelbrandgefahr: Die Temperaturentwicklung birgt Risiken

Der zweite Punkt, der an dieser Stelle gern unterschätzt wird, ist die Temperaturentwicklung im Gerät. Bei einer solch hohen Leistungsaufnahme geht das schnell mit einem Temperaturanstieg einher. Hardwarekomponenten an Netzteilen und die Hardware selbst sind darauf ausgelegt. Aber nicht jedes Adapterkabel kann damit umgehen. Darin liegt die wahre Gefahr für deinen Gaming-PC. Diese Kabel können unter der Überbeanspruchung sehr heiß werden. Im besten Fall schmort dir dabei nur das Kabel selbst durch, im schlimmsten Fall hast du einen Schwelbrand in deinem Computer. Insbesondere beim Anschluss von neuen und hochwertigen Komponenten, solltest du dir daher sicher sein, dass das Adapterkabel für diese Belastung ausgelegt ist. Ist es das nicht, investiere lieber das zusätzliche Geld in ein Netzteil, das auf deine neuen Komponenten ausgelegt ist. Deine Hardware wird es dir danken.

Grundsätzlich solltest du bei einem Kabel nicht davon ausgehen, dass es einem Zweck standhält, bloß, weil es theoretisch dafür benutzt werden könnte. Zwar werden auch immer mehr Kritiken an Anbietern laut, die keinerlei zusätzlichen Warnhinweise zu ihren Produkten liefern. Letztlich bist du als Käufer jedoch ebenso im Auswahlprozess gefragt. Wenn nicht klar zu erkennen ist, welche Belastungen das Adapterkabel verkraftet, hake nach oder suche nach einem anderen Modell, bei dem es klar zu erkennen ist. Denn letztlich ist es dein Gaming-PC, der mit dieser Komponente steht und fällt.

Deine Technik. Deine Meinung.

5 KOMMENTARE

  1. Elektro

    Mit diesen Artikeln kannst Du Doch noch vorm Kauf von deinem Rechner verabschieden…

    Mehr törö als wirklich Inhalt…
    Warum erhalteno ihr nicht, am besten bei Mediamarkt sich einen komplett PC zu holen, weil man dann diese sorgen nicht hätte…

    Aber Mal im Ernst: etwas Sinn und Verstand gehört zu jedem elektronischen Produkt…

    Antwort
  2. Thomas

    Ich baue nun seid über 25 Jahren PCs zusammen und noch nie ist auch nur einer davon abgefackelt, auch habe ich noch nie einen gesehen der abgefackelt ist….

    Hunderte PCs, tausende Adapterkabel und nix ist passiert….

    Hier wird mal wieder sinnlos Panik verbreitet, denke es sollen einige abgeschreckt werden damit die fertig PCs kaufen!

    Antwort
  3. Schaltzentrale

    Was für leistungsstarke Grafikkarten benötigen 150 Watt meine übertaktete 3080 ti zieht fast 400 watt

    Antwort
    • Ivo Radev

      Der Artikel ist voller Schwachsinn… Die älteren GraKas, wo man einen 6er PCIE zu 2x 4-pin Adapter nehmen konnte, waren ok mit der Leistung. Ich persönlich kenne keine 8-pin zu 2x Molex Adapter. Die neuen GraKas, die mehr benötigen, haben 1x, 2x oder sogar 3x 8-pin. Bei den Preisen von solchen Karten ist es einfach lächerlich zu vermuten, dass dieser Kunde dann ein altes 450W Netzteil in diesem Rechner hat… Außerdem bringt die PCIE-Schnittstelle 75W, was mit den 108W voll ausreichend ist, was die ālteren Karten betrifft. Eine 3080ti hat dieser Mensch definitiv nicht, wenn er 6-pin zu 2x Molex Adapter braucht… Der Artikel ist einfach Schrott und hat nichts mit der Realität zu tun. Bin seit 30 Jahren im Business, hunderte und hunderte von Enthusiast-PCs aufgebaut, Server, custom-Rechner … Die Autorin hat keine Ahnung wovon sie spricht.

      Antwort
  4. Ivo Radev

    Hab noch vergessen zu erwähnen – die neuen MoBos benötigen auch mehr vom Netzteil. Beim alten Netzteil würde dann viel mehr an Anschlüsse fehlen, als nur der extra 8-pin Stecker.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein