Schönere Screenshots: Diese iPhone-Funktion bringt den echten Apple-Look

3 Minuten
iOS bietet seit langer Zeit ein integriertes Feature zum Erstellen von Bildschirmfotos. Mit einem kleinen Trick kann man die Screenshots von iPhone, iPad und Apple Watch aber noch schöner machen. Wie das geht, erfährst du hier.
Ein Mann hält iPhone 12 Pro Max und iPhone 12 Mini zum Vergleich in der Hand
Das iPhone 12 mini (links) könnte schon bald das Zeitliche segnen.Bildquelle: Apple

Die eigentliche Erstellung eines Screenshots in iOS ist denkbar einfach. Am Ende hält man damit aber wirklich nur den gerade sichtbaren Displayinhalt fest. Für die Weiterverarbeitung der Bilder ist dies aber möglicherweise nicht schick genug. Auch ein Zusammenfassen mehrerer Screenshots direkt auf dem iPhone ist häufig hilfreich.

Mit einem ausgeklügelten Kurzbefehl von Federico Viticci von MacStories lässt sich genau diese „Verschönerung“ erreichen. Der schlicht Apple Frames genannte Shortcut kann ganz einfach auf einem aktuellen iPhone oder iPad installiert und genutzt werden.

Wie der Name bereits nahelegt, fasst der Kurzbefehl den eigentlichen Screenshot in den Geräterahmen des genutzten Apple-Geräts ein. Apple Frames erkennt dabei automatisch, ob es sich um Screenshots von iPhone (ab iPhone 6 in allen Varianten), iPad Pro (11″ und 12,9″ ab 2018), iPad Air 4, oder Apple Watch Series 4 bis Series 6 (40 und 44 mm) handelt. Auch Hoch- oder Querformat werden automatisch erkannt. Apples Display Zoom wird jedoch nicht unterstützt.

Apple Frames: Der einfache Weg zu schöneren iPhone-Screenshots

Nach der Installation des Kurzbefehls kann man diesen über zwei Wege starten. Voraussetzung ist natürlich, dass man bereits einen oder mehrere Screenshots vom iPhone, iPad oder Apple Watch erstellt hat.

So kann man Apple Frames beispielsweise direkt in Apples Kurzbefehle-App öffnen. So gehts:

  1. In der Kurzbefehle-App startet man den Apple Frames genannten Shortcut
  2. Wählt den oder die gewünschten Screenshot(s) aus, die verschönert werden sollen
  3. Der Shortcut erzeugt nun den Rahmen um das oder die Bildschirmfoto(s) und gibt dir eine Auswahl, was mit dem neuen Bild geschehen soll
iPhone-Screenshots mit Apple Frames zusammenfassen
Die Verschönerung von iPhone-Screenshots ist mit Apple Frames ganz einfach

Alternativ kann man den Shortcut auch direkt aus dem Teilen-Menü in der Fotos-App starten. Dazu wählt man in der App einfach den oder die gewünschten Screenshot(s) aus, tippt auf Teilen > Apple Frames und erhält danach dieselbe Auswahlmöglichkeit zum weiteren Vorgehen.

Drei Screenshots zusammengefasst mit Apple Frames
So kann das Endresultat von drei zusammengefassten Screenshots aussehen

Bonus: Anmerkungen in Screenshots oder anderen Bildern

Ein kleiner Zusatztipp: Wer vor der eigentlichen Verschönerung noch weitere Hinweise in den Screenshots hinterlegen will, kann dazu etwa die App Annotable nutzen. Damit lassen sich etwa Pfeile oder Lupen in Bilder einfügen. Aber auch das unkenntlich machen von privaten Informationen oder hervorheben von Texten in Fotos ist mit der App möglich. Viele der Funktionen müssen jedoch durch In-App-Käufe freigeschaltet werden. Die Anmerkungen sind natürlich nicht auf Bildschirmfotos beschränkt, sondern können auch in anderen beliebigen Bildern genutzt werden.

Bildquellen

  • iPhone-Screenshots mit Apple Frames zusammenfassen: Holger Eilhard
  • Drei Screenshots zusammengefasst mit Apple Frames: Holger Eilhard
  • iPhone 12 mini und iPhone 12 Pro Max im Vergleich: Apple
Google Meet ermöglicht live übersetzte Untertitel
Google Meets: Diese neue Funktion sticht die Konkurrenz aus
Google Meets möchte Nutzern im Überbrücken von Sprachbarrieren aktiver unterstützen. Darum können nun einige Anwender auf live übersetzte Untertitel während ihrer Meetings zurückgreifen. Ob du ebenfalls schon zu den Glücklichen zählst, erfährst du hier.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein