Ostern mit Kindern: Die besten Ideen gegen Langeweile

5 Minuten
In den Ferien gibt es keine Schule und auch während der Corona-Krise wird dann auf Aufträge zum Homeschooling verzichtet. Doch kein Grund zur Sorge, denn wir haben für deine Kinder zahlreiche spannende Aktivitäten herausgesucht.
Ostern: Apps für Kinder
Digitale Unterhaltung für KinderBildquelle: Victoria Borodinova / Pixabay

Das Osterfest wird sich in diesem Jahr wegen des Corona-Virus und der Krankheit Covid-19 deutlich von den normalen Feierlichkeiten unterscheiden. Unter anderem sind die Kinder an Ostern den ganzen Tag daheim und wollen beschäftigt werden. Da reicht die übliche Ostereiersuche und der Besuch des digitalen Gottesdienstes nicht mehr aus – insbesondere, wenn die Kinder bereits etwas älter sind. Wir haben uns darum Gedanken gemacht und einige interessante Tätigkeiten für die Kinder zu Ostern herausgesucht. Das Spektrum reicht dabei von unterhaltsamen, über gemeinsame bis hin zu lehrreichen Aktivitäten.

Lehrreiche Tätigkeiten für Kinder an Ostern

Die Schulen haben zwar schon seit Wochen geschlossen, das bedeutet allerdings nicht, dass es für Kinder keine Möglichkeit gibt zu lernen. Aktuell zeigen sich viele Unternehmen wegen der Corona-Krise solidarisch und bieten ihre digitalen Angebote vorübergehend kostenfrei an. Die Rede ist natürlich von Lernapps sowie -tools, die sich teilweise an Grundschüler, teilweise jedoch auch an Abiturienten richten. Mit dabei sind bekannte Größen wie die Plattform Duden Learnattack und Simpleclub. Und auch das Fernsehen zieht mit seinem neuen Lernprogramm mit.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit die Zeit zu nutzen, um sich einer neuen Sprache zu bemächtigen beziehungsweise seine bereits vorhandenen Kenntnisse zu verbessern. Auch zu diesem Zweck existieren mehrere teilweise kostenlose Anwendungen, mit deren Hilfe das Lernen sogar Spaß machen kann.

Nach der Arbeit kommt das Vergnügen

Vorübergehend kostenlose Online-Spiele

Sobald die Kinder an Ostern genug gelernt haben, ist Entspannung in Form von Spielen angesagt. Ob offline oder digital: Die meisten Kinder dürften in puncto Spiele bereits umfangreich ausgestattet sein. Da das Hinausgehen Corona-bedingt allerdings nur reduziert möglich ist und dieselben Games auf Dauer langweilig werden, dürfte Abwechslung stets willkommen sein. Das Stichwort ist hier: Cloud-Gaming. Medion bietet seine Cloud-Gaming-Plattform mitsamt zahlreicher Spiele aktuell für alle kostenfrei an. Mit dabei sind Klassiker wie „Lego Star Wars: Die komplette Saga“. Gut ist zudem, dass ein leistungsfähiger PC nicht benötigt wird, da die Spiele eigentlich auf weit entfernten Servern laufen und lediglich in die eigene Wohnung gestreamt werden.

TV- und Radio für Kinder

Auch Fernseh- und Radiosender haben in Corona-Zeiten ihre Programme für kleine und ältere Kinder angepasst. Ob der „Tigerenten Club Spezial“ oder „Planet Wissen“ – es ist für jeden etwas zum Sehen oder Hören dabei.

(Kinder-)Filme für die ganze Familie

Sofern ein Abo vorhanden ist, können Kinder auch die Angebote von Video-on-Demand-Diensten wie Amazon Prime Video oder Netflix nutzen. Diese erweitern ihr Programm auch im April wie üblich um zahlreiche Filme und Serien. Dazu gehören bei Prime Video unter anderem alle drei Zurück-in-die-Zukunft-Filme (ab dem 11. April), während bei Netflix zahlreiche Studio-Ghibli-Klassiker ins Portfolio aufgenommen werden.

Auch ein gemeinsamer Filmabend kann an Ostern eine gute Idee darstellen. Wir haben fünf thematisch zur aktuellen Corona-Lage passenden Filme herausgesucht, die dich deine Sorgen vorübergehend vergessen lassen. Allerdings müssten die Kinder für diese Auswahl schon etwas älter sein.

Lesen oder Nichtlesen, das ist hier die Frage

Bücher sind etwas tolles. Sie entführen einen in fremde Welten, erweitern das Wissen, vermitteln Weisheit und – halten dir die Kinder an Ostern eine Zeit lang vom Hals. Kurz gesagt: Sowohl für dich als auch für die Kinder selbst stellen Bücher während der Quasi-Quarantäne eine gute Möglichkeit dar, um zu entspannen. Dank moderner Technik kannst du heutzutage zudem ganze Bibliotheken bei dir auf dem Smartphone aufbewahren. Welche Bücher-Apps die besten sind, erfährst du in unserem Ratgeber.

Auch wenn das geschriebene Wort zählt, sind Kinder oftmals zu jung, um ganze Bücher lesen zu können. In diesem Fall stellen Hörbücher eine gute Variante dar. Eine Auswahl dieser gibt es bei dem Amazon-Unternehmen Audible derzeit für Kinder kostenlos und das – sofern bereits heruntergeladen – sogar dauerhaft. Sind die Kinder schon etwas älter, können alternativ auch Podcast-Apps eine interessante Option darstellen.

Gemeinsame Aktivitäten mit den Kindern an Ostern

Wer bei dem Wort „Apps“ nur an Filme und Spiele denkt, der täuscht sich. Denn es existieren auch zahlreiche Anwendungen, die für Bewegung sorgen – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. So kannst du mit Sport- und Fitness-Apps nicht nur die Kinder unterhalten, sondern tust auch deiner Gesundheit etwas Gutes.

Die Belohnung folgt auf dem Fuße. Wir haben einige Koch-Apps, die dafür sorgen, dass die beim Sport verlorenen Pfunde wieder an ihren rechtmäßigen Platz zurückkehren, für dich zusammengestellt. Beim gemeinsamen Kochen vergeht nicht nur die Zeit wie im Flug, im Nachhinein bekommt man auch noch eine leckere Mahlzeit.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen