Im Glossar als "Osterei kochen" · Zur Glossar-Übersicht →

Ostereier richtig kochen: So bekommst du das Ei, das du zum Frühstück willst

4 Minuten
Das bunt bemalte Ei darf an den Ostertagen nicht fehlen. Neben Schokoladenhäschen und allerlei anderen Naschereien ist das Osterei das Symbol des Fests. Doch wie kochst du das Frühstücksei perfekt? Wir zeigen es dir, wie es mit smarten Mitteln geht und was du brauchst.
Ostereier in einer Schale und in einer Hand vor einem Holztisch.
So kochst du das perfekte Osterei.Bildquelle: Karolina Bobek/Unsplash

Neben dem Osterhasen sind bunt bemalte Eier in allen Farben und Formen das, was zum Osterfest gehört, wie das Amen zur Kirche. Doch bevor es ans Eingemachte, die Ostereier-Suche, geht, muss das Ei erst einmal vorbereitet werden. Manch einer scheitert bereits daran, das Osterei auf die Minute perfekt zu kochen. Die folgenden Tipps helfen dir dabei, dein Osterei perfekt zum Osterbrunch zu kochen.

App anstatt Eieruhr: Auf die Minute perfekt gekocht

Was die Eieruhr analog macht, kannst du auch ganz einfach digital mit deinem Handy machen: die Zeit stoppen. Der Haken daran: Wie lang muss dein Ei kochen, damit es weich oder hart ist? Anstatt immer wieder nachzuschlagen, kannst du dich einfach auf eine digitale Eieruhr in Form einer App verlassen. Apples App Store und der Google Play Store bieten Eieruhren, die dir behilflich sind.

Im App Store findet sich etwa die App „Die perfekte Eieruhr“, die bis ins kleinste Detail berechnet, wie lang dein Osterei braucht. Das geschieht nicht mit hellseherischen Fähigkeiten, sondern mit Angaben, die du vorab tätigen musst: Ausgangstemperatur, zum Durchmesser des Eis und der Höhe machen. Außerdem: Soll dein Ei flüssig, weich oder hart gekocht sein? Einmal ausgewählt und die App weiß Bescheid. Ist das Osterei fertig, meldet sich die App. Die perfekte Eieruhr ist nicht kostenlos im App Store verfügbar, sondern muss einmal für 99 Cent gekauft werden.

‎Die perfekte Eieruhr
‎Die perfekte Eieruhr
Entwickler: Mirko Müller
Preis: Kostenlos

Im Google Play Store findet sich ebenfalls ein Exemplar, die „Eieruhr“. Das Prinzip ist dabei gleich: Anhand des Härtegrads sagt die App dir, wie lange dein Osterei im Kochtopf bleiben muss. Weiterhin kannst du die Größe des Eies sowie seine Temperatur angeben. Einen Unterschied macht die Eieruhr zudem zwischen Hühner- und Wachtelei – somit lässt sich auch das einstellen. Die Eieruhr steht kostenlos für dein Android-Handy zur Verfügung.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

Die smarte Eieruhr

Wenn du es noch intelligenter willst, kannst du ein intelligentes Ei zwischen die rohen Eier in den Kochtopf schmuggeln. Die smarte Eieruhr legst du zusammen mit den Eiern in den Kochtopf. Die Eieruhren haben Markierungen, an denen die unterschiedlichen Härtegrade angegeben sind. So kannst du ganz einfach die Garzeit für dein Frühstücksei festlegen.

  • Tipp: Damit dein Osterei nicht aufplatzt und auch im Nest noch schön aussieht, solltest du das Ei vorher an der flachen Seite anpicksen.

Wie funktioniert das? Die smarte Eieruhr hat integrierte Sensoren, mit denen sie die Temperatur im Topf misst. Daran erkennt die Uhr, wie lang die Eier brauchen. Im Laufe des Kochprozesses verändert dabei die Farbe. Erreicht die Farbe die gewünschte Markierung, dann kannst du das Frühstücksei aus dem Topf nehmen.

Mit einem ähnlichen Prinzip funktionieren auch die Eier von PiepEi. Hier verändert sich aber nicht die Farbe, sondern die Eier fangen an zu singen, wenn die Ostereier im Topf eine bestimmte Härte erreicht haben. Es gibt dabei verschiedene Modelle. So spielt das Kölsche PiepEi bei weichgekochten Frühstückseiern das Lied „Viva Colonia“, bei mittel-weichen Eiern den Song „Superjeilezick“ und „Schenk mir dein Herz“ bei hart gekochten Eiern. Darüber hinaus gibt es auch diese Varianten:

Frühstücksei im smarten Eierkocher

Wer die Frühstückseier nicht im Kochtopf kochen möchte, kann sich auch einen smarten Eierkocher kaufen. Das Gerät von Emerio kann dabei bis zu sechs Eier gleichzeitig kochen und jedem Ei einen anderen Härtegrad verpassen. Das Gerät spricht mit dir und gibt dir zusätzlich ein Lichtsignal, sobald das Ei weich gekocht ist. Reicht weich gekocht nicht, lässt du das Ei einfach noch etwas drin, bis sich der Eierkocher wieder meldet und dir mitteilt, dass es jetzt mittel-weich oder hart ist. Dabei kannst du auch ein Ei bei weich herausholen und das andere erst, wenn es hart gekocht ist. Das Gerät gibt es sowohl in einer englischsprachigen als auch einer deutschsprachigen Ausführung.

Eier und Lebensmittelfarbe einfach bestellen

Damit du Eier überhaupt zum Osterfest hast, musst du sie erst einmal kaufen. Anstatt in den nächsten, überfüllten Supermarkt zu gehen, kannst du dir die Ostereier einfach per Liefer-App bestellen. Damit die Ostereier nicht nackig im Osternest liegen müssen, empfiehlt sich Lebensmittelfarbe zum Färben. Auch die findest du online, zum Beispiel bei Amazon.

glyph-sponsored-shopping-venture glyph-sponsored-eye Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein