Kanntest du sie alle? Diese 5 geheimen Funktionen hat auch dein Smartphone

3 Minuten
Wie gut kennst du dein Handy? Sind dir wirklich alle Funktionen geläufig? Wir zeigen dir fünf nützliche und erstaunliche Features, die dein Smartphone kann, die du aber vermutlich noch gar nicht kanntest.
Kanntest du schon diese 5 geheimen Smartphone-Funktionen?
Kanntest du schon diese 5 geheimen Smartphone-Funktionen?Bildquelle: Blasius Kawalkowski

Fotografieren, im Internet surfen, Spiele spielen, Musik hören oder Telefonieren: Das Smartphone ist heute kaum noch wegzudenken. Zudem vereint es viele technische Geräte, die es gleichzeitig obsolet gemacht hat. Dazu gehören das Radio, die Kamera aber auch die Handheld-Konsole und der MP3-Player. Jedoch kann das Smartphone auch Dinge tun, von denen viele Nutzer noch nichts wussten. Wir zeigen dir fünf dieser geheimen Funktionen.

Wie laut ist es?

Hast du gewusst, dass du mit deinem Smartphone die Lautstärke messen kannst? Kostenlose Apps wie „Sound Meter“ – für Android-Geräte – oder „Dezibel X“ fürs iPhone, können den Schall messen und zeigen dir an, wie laut deine Umgebung ist. Die Anwendungen nutzen für die Messung die Mikrofone deines Smartphones und liefern dir einen Wert in Dezibel. Zur Einordnung zeigen die Apps meist noch so etwas wie „Flüstern“, „Ruhiges Büro“, „Gespräch“ oder „Reger Verkehr“ an. Die Werte sind relativ genau. Für professionelle Anwendungen solltest du sie aber nicht benutzen und stattdessen lieber auf Schallpegelmessgeräte setzen.

Wie hell ist es?

Dein Smartphone hat einen weiteren Sensor, der es dir erlaubt, das Licht zu messen. Im Detail geht es um die Beleuchtungsstärke, die in Lux angegeben wird. Mithilfe von Apps wie „Lux Light Meter“ kannst du die Beleuchtungsstärke etwa an deinem Arbeitsplatz messen und so herausfinden, ob es hell genug ist. Bei Büroarbeitsplätzen mit Tätigkeiten am Bildschirm muss die Beleuchtung mindestens 500 Lux betragen. Wichtig ist das insbesondere für deine Gesundheit, dein Wohlbefinden und deine Leistungsfähigkeit. Die Werte, die solche Apps liefern, sind aber nur ungefähre Angaben und ersetzen, wie auch bei der Schallmessung, kein professionelles Gerät. Doch wie sich im Laufe der Zeit gezeigt hat, hat das Smartphone immer wieder andere Geräte ersetzt. Auf Kurz oder Lang dürften diese Ergebnisse also noch besser werden.

→ Akkulaufzeit: Mit diesen 10 Tipps hält dein Handy länger durch

Das Smartphone als Belichtungsmesser

Apps wie „Light Meter“ können aber auch Fotografen helfen, die richtige Belichtungszeit zu finden. Speziell in dieser Anwendung lässt sich auch der Weißabgleich des Lichts in Kelvin definieren. In unserem Test funktionierte das überraschend gut.

In welcher Höhe befinde ich mich?

Hast du dich schon mal gefragt, in welcher Höhe du dich aufhältst? Bergsteiger haben dafür meist spezielle Messgeräte, die man als Altimeter oder Höhenmesser bezeichnet. Die Höhe wird dabei meist barometrisch erfasst und hängt vom Luftdruck ab. Es gibt Smartphones, die ein Barometer an Bord haben. Dazu gehören die meisten Outdoor-Handys. Hat dein Handy kein Barometer, kannst du deine Höhe über dem Meeresspiegel aber trotzdem berechnen lassen. Apps wie „Genauer Höhenmesser“ ermitteln die Höhe anhand von Koordinaten. Für einen groben Überblick genügt eine solche Angabe allemal.

So verbesserst du deinen Smartphone-Empfang

Du bist unterwegs und befindest dich in einer Straße oder einem Gebiet wo dein Empfang miserabel ist? Dann kannst du eine App wie „Opensignal“ oder „Network Cell Info“ installieren. Sie zeigen dir, wo die Netzabdeckung besser ist und auch, wo sich der nächste Mast deines Anbieters befindet. Das ist auch für die Wahl des Netzanbieters sinnvoll, etwa wenn man einen Umzug an einen anderen Ort plant.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

10 KOMMENTARE

  1. Zitat:
    „Diese 5 geheimen Funktionen hat auch dein Smartphone“
    Wie bitte? „Funktionen“?
    Oder, liebe Kollegen, handelt es sich Programme, die man sich erst besorgen muss?
    Mit freundlichen Grüßen

  2. Bis man alles durchblättert, liest man zig Werbungen.
    Und das ist überall, das ist so lästig geworden, dass ich weniger Interesse überhaupt zu den Themen habe. Und Darstellung den Informationen ist genauso werbungsorientiert.ist alles sehr aggressiv….

  3. Lieber Schreiber dieses Artikels, haben Sie das, was Sie geschrieben haben überhaupt verstanden?
    Na das Thema verfehlt wuerde ich sagen. Titel und Inhalt passen ja so toll zusammen.
    Aber so kann man die Zugriffszahlen der Seite hochschrauben und sich auf die Schulter klopfen, wie toll man recherchiert hat.
    Kommt mit Fakten die einzigartig sind, dann klappt das vielleicht irgendwann, aber so seit ihr einfach schlecht.

    • @LHB
      Hast du etwas anderes erwartet?
      BILD hat es lang genug vorgemacht- reißerische Überschrift und nix dahinter – jeder weiß es und kauft trotzdem 😉

  4. Von welchen „geheimen Funktionen“ spricht der „Autor“?
    Dieser Artikel ist nichts anderes als Werbung für Apps, die keiner braucht.
    Falls es eine „Redaktion“ gibt, sollte diese vielleicht Mal auch ihren Job machen und solch einen Schmonzes löschen.

  5. Jede genannte Funktion ist abhängig von einer App. Jede App ist so nützlich wie Fußpilz. Kann man haben, braucht aber nicht wirklich jemand! Ihr werdet immer schlechter!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen