Im Glossar als "Heimwegtelefon" · Zur Glossar-Übersicht →

Heimwegtelefon – So kommst du abends sicher nach Hause

3 Minuten
Obwohl das Heimwegtelefon vergleichsweise unbekannt ist, sorgt das gemeinnützige Projekt dafür, dass Bürger am Abend oder in der Nacht sicher die eigenen vier Wände erreichen. Wir verraten, wie dies funktioniert und welche Telefonnummer du wählen musst.
Heimwegtelefon
Das Heimwegtelefon sorgt für einen sicheren HeimwegBildquelle: Heimwegtelefon e.V.

Der Nachhauseweg kann eine Herausforderung darstellen. Speziell Frauen werden in solchen Fällen nicht selten insbesondere in den Abend- und Nachtstunden mit Ängsten konfrontiert, die sich zwar selten bewahrheiten, jedoch keineswegs unbegründet sind. Glücklicherweise existiert für dieses Problem eine vergleichsweise simple Lösung. Diese stellt zwar kein Allheilmittel dar, bietet Betroffenen dennoch mehr Sicherheit: das Heimwegtelefon. Nur ist es kaum bis gar nicht bekannt.

Heimwegtelefon – Wie funktioniert der Dienst?

Die Funktionsweise des Heimwegtelefons ist recht simpel. Menschen aus dem Bundesgebiet, die auf dem Nachhauseweg Angst vor Überfällen, sexuellen Übergriffen oder Sonstigem haben, können die Telefonnummer 030 12074182 wählen. Am anderen Ende der Leitung befindet sich ein ehrenamtlicher Mitarbeiter des Heimwegtelefon e. V. (gemeinnützig), der sich zunächst nach deinem Standort und der Zieladresse erkundigt. Anschließend wird ein lockeres Gespräch geführt, im Rahmen dessen der Heimkehrer seine Position in regelmäßigen Abständen an den Heimwegtelefon-Helfer weiterleitet. Dieser verfolgt den geografischen Fortschritt auf einer Karte und weiß daher zu jedem Zeitpunkt, wo sich der Gesprächspartner gegenwärtig befindet. Im Notfall kann der Telefonist schnell Alarm schlagen und den genauen Standort an die Polizei übermitteln – auch ohne den Anruf zu unterbrechen.

Das Heimwegtelefon ist von Sonntag bis Donnerstag deutschlandweit zwischen 21 und 24 Uhr erreichbar. Am Freitag und Samstag können Betroffene sogar zwischen 21 und 3 Uhr anrufen – also auch dann, wenn Freunde möglicherweise nicht mehr erreichbar sind. Das Geschlecht des Anrufenden spielt dabei keine Rolle. Und die Kosten? Es gelten die üblichen Telefongebühren des Anbieters für einen Anruf in das deutsche Festnetz. Für Flatrate-Nutzer ist der Anruf folglich kostenfrei.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Wer steckt hinter dem Heimwegtelefon?

Beim Heimwegtelefon handelt es sich um einen gemeinnützigen eingetragenen Verein, der 2011 von zwei Freundinnen aus Berlin gegründet wurde – zunächst als Unternehmergesellschaft. Mittlerweile besteht das Heimwegtelefon nach eigenen Angaben aus über 100 ehrenamtlichen Helfern, die an Wochentagen durchschnittlich 40 Anrufe entgegennehmen. An Wochenenden werden derweil bis zu 90 Anrufe getätigt und Heimkehrer sicher nach Hause geführt.

Da für die Dienstleistung keine Kosten anfallen, finanziert sich das Heimwegtelefon über Sponsoren und Spenden. Wie auch du das Projekt unterstützen kannst, erfährst du auf dessen Website. Da sich der Verein am Amazon Smile-Programm für gemeinnützige Organisationen beteiligt, kannst du diesen sogar finanziell unterstützen, ohne zusätzliches Geld in die Hand nehmen zu müssen. Und solltest du dich als Telefonist für das Heimwegtelefon betätigen wollen, findest du auf dieser Seite sämtliche diesbezüglichen Informationen.

Deine Technik. Deine Meinung.

7 KOMMENTARE

  1. Rosi

    Dürfen da nur Berliner anrufen oder ist das eine Nr. für ganz D.?

    Antwort
    • Timo Brauer inside digital Team

      Die Nummer ist für ganz Deutschland 🙂

      Antwort
  2. Christin Lehmann

    Ich finde das super! Danke dafür!

    Antwort
    • Eleni

      Eine wirklich sehr gute Idee, die hoffentlich auch von vielen in Anspruch genommen wird!
      Sollte mehr öffentlich gemacht werden, meiner Meinung nach…

      Antwort
  3. Hannelore Lampen

    Tolle Institution, danke an die vielen Ehrenamtlichen Helfer für ihre Dienste.

    Antwort
  4. Eleni

    Eine wirklich sehr gute Idee, die hoffentlich auch von vielen in Anspruch genommen wird!
    Sollte mehr öffentlich gemacht werden, meiner Meinung nach…

    Antwort
  5. Corina

    Ich finde Eure Organisation sehr sehr gut und werde Euer Angebot gerne bei Bedarf gerne in Anspruch nehmen!

    ❤️lichen Dank an all die Ehrenamtlichen für Euren Einsatz!

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein