Facebook-Video-Downloader für den Browser, Android und iOS

4 Minuten
Es gibt viele verschiedene Gründe dafür, sich ein Facebook-Video herunterladen zu wollen. Für diesen Zweck können sogenannte Video-Downloader verwendet werden. Doch wie funktioniert das genau und ist das überhaupt legal? Wir verraten es.
Facebook
Facebook-Video-DownloaderBildquelle: LoboStudioHamburg / Pixabay

Sie sind interessant, lustig und lehrreich. Manchmal stellen sie einen guten Zeitvertreib dar, und manchmal unterrichten sie uns darüber, was gerade auf der Welt passiert. Die Rede ist von Videos, die heutzutage in allen möglichen Formen und Farben, Formaten und Auflösungen durch die schier unendlichen Weiten des World Wide Web fliegen. Heute sind sie noch da und morgen wieder weg – ob gelöscht oder einfach nur verschollen in den Tiefen des digitalen Raums. Doch es gibt eine Lösung, die speziell für Facebook-Videos gedacht ist: Facebook-Video-Downloader.

Auch interessant: Die besten YouTube-Downloader-Apps für Android, iPhone & PC

Facebook-Video-Downloader – sind sie illegal?

Es ist kein allzu großes Geheimnis, dass Portale wie Facebook oder YouTube Video-Downloader nicht gerade sonderlich schätzen. Sie verbieten beziehungsweise für rechtswidrige erklären können sie allerdings auch nicht direkt, denn in Deutschland gibt es das sogenannte Recht auf Privatkopie:

„(1) Zulässig sind einzelne Vervielfältigungen eines Werkes durch eine natürliche Person zum privaten Gebrauch auf beliebigen Trägern, sofern sie weder unmittelbar noch mittelbar Erwerbszwecken dienen, soweit nicht zur Vervielfältigung eine offensichtlich rechtswidrig hergestellte oder öffentlich zugänglich gemachte Vorlage verwendet wird.“ Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz) § 53 Vervielfältigungen zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch

Unterm Strich bedeutet das, dass Nutzer das Recht haben, sich eine Privatkopie anzufertigen, solange die Vorlage nicht offensichtlich illegal ist. Und das ist weder Facebook noch YouTube. Du solltest nur nicht vergessen, dass das heruntergeladene Video für den privaten Gebrauch gedacht ist. Wenn du es beispielsweise gewerblich für einen Imagefilm nutzen willst, benötigst du zwangsläufig die Zustimmung des Rechteinhabers. Eine etwas ausführlichere Erläuterung zu Downloadern beziehungsweise Convertern findet sich auf dem YouTube-Kanal des Rechtsanwalts Christian Solmecke:

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Eine mögliche Gefahrenquelle stellen also – wenn überhaupt – die allgemeinen Geschäftsbedingungen dar. Allerdings trifft das nur dann zu, wenn man angemeldet ist und den AGBs zugestimmt hat.

Facebook-Videos im Browser downloaden

Facebook-Downloader gibt es wie Sand am Meer. Es gibt also zahlreiche Alternativen zu dem Video-Downloader, den wir in diesem Artikel vorstellen. Die grundsätzliche Funktionsweise sowie der Ablauf sind jedoch in den meisten Fällen ähnlich:

Zunächst musst du oben, rechts über dem von dir ausgewählten Facebook-Video, auf das Dreipunkte-Menü klicken und dort „Link kopieren“ auswählen. Anschließend muss dieser auf der Seite fbdown.net in das dafür vorgesehene Feld kopiert werden. Das Portal konvertiert das Video und bietet dir zwei Optionen an: „Download Video in Normal Quality“ und „Download Video in HD Quality“. An dieser empfiehlt es sich, die Option auszuwählen, die zur tatsächlichen Qualität des Videos passt. Denn das nachträgliche Hochskalieren auf HD verbessert die Videoqualität nicht. Zusätzlich bietet das Portal unter dem Punkt „More Options“ auch einige weitere Video- und Audioeinstellungen.

Sobald du dich entschieden und eine Option ausgewählt hast, öffnet sich das Video in einem neuen Fenster. Alles, was du nun tun musst, ist abermals auf das Dreipunkte-Menü zu klicken und „Herunterladen“ auszuwählen.

Alternativ: Eine weitere Möglichkeit besteht darin, oben, rechts auf der fbdown.net-Website die Chrome-Erweiterung des Portals zum Browser hinzuzufügen. Dann lassen sich die Facebook-Videos auch über die Erweiterung herunterladen.

Facebook-Video-Downloader für Android

Es gibt auch die Möglichkeit, sich Facebook-Videos direkt auf das Smartphone herunterzuladen. Eine besonders gute Option stellt dabei die Play-Store-App „Video Downloader für Facebook“ dar. Diese wurde bereits über 50 Millionen Mal heruntergeladen und verfügt über eine Bewertung von 4,6 von 5 Sternen.

Video Downloader für Facebook
Video Downloader für Facebook
Entwickler: FastVid
Preis: Kostenlos+

Das Schöne an dem Video Downloader für Facebook ist, dass Nutzern hier die Wahl bleibt: Sie können sich direkt in der Anwendung mit ihrem Facebook-Account anmelden und so die Videos herunterladen, oder sie sparen sich die Anmeldung, und downloaden die Videos über ihre URL. Die Downloads werden anschließend in jedem Fall übersichtlich in einem gesonderten Ordner angezeigt.

Facebook-Video-Downloader unter iOS herunterladen

iPhone-Nutzer müssen sich wie so oft auf eine etwas kompliziertere Vorgehensweise einstellen. Denn Apple ist kein großer Fan von Video-Downloadern, darum werden solche Anwendungen meist gar nicht erst in den App Store aufgenommen. Doch wo ein Wille ist, ist bekanntlich auch ein Weg. So lässt sich das oben aufgeführte Browser-Portal fbdown.net nicht nur in Chrome, sondern auch im Safari-Browser verwenden. Der einzige Unterschied zur Desktop-Vorgehensweise ist, dass du nach dem Download einen Dateimanager benötigst, um auf das heruntergeladene Video zugreifen zu können.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen