EM 2020: Alle Infos, Spielplan, Spielorte und TV-Sender

6 Minuten
2020 ist nicht nur ein Schaltjahr und ist somit einen Tag länger. Auch im Sport ist einiges los. Begann 2020 mit der Handball-EM, finden im Sommer auch Olympische Spiele und die Fußball-EM statt. Letztere steht unter einem besonderen Stern, da sich die Austragung nicht auf ein oder zwei Länder beschränkt. Wie, wann und wo du der deutschen Nationalelf bei der diesjährigen EM zuschauen kannst, erfährst du hier.
Fußball-Fan für Deutschland
Bildquelle: sidorovstock / Adobe Stock

Der Name „Europameisterschaft“ wird sich 2020 so richtig gerecht, da die Fußball-Spiele in insgesamt zwölf Ländern ausgetragen wird. Sonst ist meist ein Land Gastgeber oder es teilen sich zwei Länder die Austragung. 2024 ist zum Beispiel Deutschland Gastgeber. Aber hier geht’s erstmal zur EM 2020.

Wann fängt die EM 2020 an?

Der Fußball-Spaß beginnt zwar erst im Sommer, doch eingefleischte Fußballfans wollen ihren Herzensmannschaften womöglich hinterher reisen. Das bedeutet: frühzeitige Urlaubsplanung. Die Qualifikationsphase begann schon im März 2019. Insgesamt qualifizierten sich 20 von 24 Mannschaften, darunter Deutschland. In den Play-Off-Spielen Ende März werden die letzten vier Startplätze vergeben. Im November 2019 wurden vorsorglich die Gruppen ausgelost. Deutschland spielt gemeinsam mit den Niederlanden, Nordirland und Estland oder Weißrussland in Gruppe C. Der letzte Gegner wird in einem Play-Off-Spiel Ende März ermittelt.

Die EM wird 2020 am 12. Juni mit dem Spiel zwischen der Türkei und Italienangepfiffen. Ausgetragen wird das Spiel in Rom. Darauf folgen je zwei bis drei Spiele pro Tag und zu unterschiedlichen Uhrzeiten. Insgesamt geht die Fußball-Europameisterschaft einen Monat, bis zum Finale am 12. Juli 2020.

EM 2020 – schnelle Fakten:

  • Anzahl Mannschaften: 24
  • Eröffnungsspiel: 12. Juni 2020
  • Finale: 12. Juli 2020
  • Austragungsort: 12 Städte innerhalb Europas

EM 2020: In welchen Städten werden die Spiele übertragen?

Die Spiele tragen die Mannschaften in 12 verschiedenen Stadien aus. Nun wird man sich bei Baku, Aserbaidschan fragen: Nanu, das liegt doch in Asien? Geografisch korrekt, allerdings sind die Grenzen der UEFA anders als in der Politik gezogen. Insgesamt suchte die UEFA zwölf Städte für die Euro 2020 aus – darunter auch München. Das EM-Finale wird aber in London gespielt.

Die Stadien für die EM 2020 im Überblick

Finale, Halbfinals, Achtelfinale und drei Gruppenspiele:

  • Wembley Stadion in London/England

Drei Gruppenspiele und ein Viertelfinale:

  • Olympiastadion in Baku/Aserbaidschan
  • Fußball-Arena in München/Deutschland
  • Stadio Olimpico in Rom/Italien
  • St. Petersburg Stadion in St. Petersburg/Russland

Drei Gruppenspiele und ein Achtelfinale:

  • Johan Cruijff Arena in Amsterdam/Niederlande
  • Estadio de San Mamés in Bilbao/Spanien
  • Arena Națională in Bukarest/Rumänien
  • Ferenc Puskás Stadion in Budapest/Ungarn
  • Parken in Kopenhagen/Dänemark
  • Dublin Arena in Dublin/Irland
  • Hampden Pak in Glasgow/Schottland
Allianz-Arena in München
Leuchtende Zellen: Charakteristisch für die „Fußball Arena München“; das Stadion muss für das Turnier den eigentlichen Namen (Allianz Arena) ablegen.

Deutschland-Spiele bei der EM 2020

In der Qualifikation für die EM 2020 konnte die deutsche Nationalelf sieben von acht Spielen für sich entscheiden. Nicht immer vollends überzeugend, wurde das Team von Bundestrainer Jogi Löw am Ende Gruppensieger vor den Niederlanden.

Somit stehen die folgenden Gruppenspiele bei der EM 2020 für die deutsche Nationalmannschaft bereits fest:

  • 16. Juni, 21 Uhr in München, zu sehen im ZDF: Frankreich – Deutschland
  • 20. Juni, 18 Uhr in München, zu sehen in der ARD: Portugal – Deutschland
  • 24. Juni, 21 Uhr in München, zu sehen im ZDF: Deutschland – Playoff-Sieger A/D

EM 2020 im TV und Live-Stream

Anders als bei der Bundesliga oder Champions League brauchst du nicht mehrere verschiedene Streaming-Dienst-Abos, sondern kannst die Spiele live und gratis im Fernsehen ansehen. In Deutschland strahlen ausnahmslos die öffentlich-rechtlichen TV-Sender ARD und ZDF die Begegnungen aus. In Österreich läuft die EM auf ORF sowie ORF1; in der Schweiz haben sich die Sender SFR1 und SFR2 gesichert. Hinzu kommen zahlreiche Public-Viewing-Standorte in allen Städten Deutschlands.

Für den Live-Stream im Internet sind also die Mediatheken von ARD und ZDF das Mittel der Wahl.

ARD Mediathek
ARD Mediathek
Entwickler: ARD.de/SWR
Preis: Kostenlos
ZDFmediathek & Live TV
ZDFmediathek & Live TV
Entwickler: ZDFonline
Preis: Kostenlos

2024 könnte es übrigens schwieriger werden: Die Telekom hat hier mit einem Exklusiv-Deal mit der UEFA die öffentlich-rechtlichen ausgebootet.

Martin Garrix: Das ist der EM-Song 2020

Wie zu jeder WM oder EM gibt es auch 2020 einen offiziellen Song für das Sportereignis. Beigetragen wird „For the Strength“ vom niederländischen -Star-DJ Martin Garrix. Zusätzlich stammen auch die Einlaufmusik sowie die Werbejingels für TV-Übertragungen von Garrix.

Bei der letzten EM im Jahr 2016 entwickelte David Guetta gemeinsam mit Sängerin Zara Larsson den Song „This One‘s For You“ für die Europameisterschaft.

EM 2020: So kommst du an Tickets

In puncto Tickets könnte es für viele Fans kritisch werden. Die UEFA vergab bereits einen großen Anteil der verfügbaren Tickets im Sommer des vergangenen Jahres. Das Fenster für den Erwerb eines EM-Tickets war für gerade einmal einen Monat offen – da standen die Gruppenkonstellationen noch nicht einmal fest. Anfang Dezember konnten Fans weitere Karten ergattern. Dabei handelte sich allerdings um ein Kontingent knapp 500.000 Eintrittskarten.

Wenn du noch kein Ticket kaufen konntest, musst du die Hoffnung jedoch noch nicht gänzlich aufgeben. Bis April oder Mai bietet die UEFA weiterhin Tickets über eine Verkaufsplattform an. Dort landen Tickets, die beispielsweise nicht bezahlt wurden. Wer spontan ist und eher kurzfristig einen Trip zu einem Spiel planen will, sollte die Webseite der UEFA im Blick behalten.

In der Münchener Allianz Arena kosten die Tickets je nach Platz 50, 125 oder 185 Euro. Das Viertelfinale in der bayerischen Landeshauptstadt wird wahrscheinlich zwischen 75 und 225 Euro kosten. Während es mit 30 Euro die günstigsten Karten in Baku, Bukarest und Budapest gibt, ist London mit FirstClass-Tickets mit einem Kostenpunkt von bis zu 945 Euro am teuersten.

Das offizielle Logo der EM 2020

Bereits 2016 stellte die UEFA das offizielle Logo der Euro 2020 und den Schriftzug vor:

Der EM-Pokal „Henri Delaunay“ steht hierbei auf einer symbolischen Brücke (getreu dem Motto „Football Bridging Europe“) und wird von feiernden Fans umgeben. Die Brücke steht demnach für die Einheit Europas, die feiernden Fans stehen symbolisch für alle teilnehmenden Menschen – Spieler, Funktionäre und eben Fans. Der Pokal an sich verkörpert das, worum es plakativ geht: Der Gewinn der Europameisterschaft.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Bildquellen

  • Allianz Arena in München: Photoholiday / Pixabay
  • uefo-euro-2020-logo: UEFA
  • Fußball-Fan für Deutschland: sidorovstock / Adobe Stock
Dschungelcamp im Livestream: Dank Zattoo in Full-HD auf deinem Fernseher, Smartphone, Laptop und Tablet
Seit vergangener Woche Freitag läuft das Dschungelcamp auf RTL und der erste Kandidat mussten das Camp bereits aus gesundheitlichen Gründen wieder verlassen. Welche drei Kandidaten den Einzug ins Finale schaffen, ist aber weiterhin offen. Um das Dschungelcamp live zu verfolgen benötigst du nicht zwingend einen Fernsehanschluss. Wir zeigen dir, wie du am Fernseher, Smartphone, Laptop oder Tablet zuschauen - und dabei sogar einen 4K Smart-TV von Panasonic gewinnen kannst.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen