Disney+: Alle Filme & Serien auf Disney Plus

5 Minuten
Der Disney-Konzern hat seinen eigenen Streaming-Dienst gestartet. Disney+ ist als Konkurrenz zu Netflix, Amazon Prime Video & Co. gedacht. Alles was du zu dem neuen Angebot auf dem Streaming-Markt wissen musst, welche Filme und Serien du siehst und welches spezielle Angebot es für Telekom-Kunden gibt, erfährst du hier.
Disney Plus
Disney PlusBildquelle: Disney

Disney verbinden viele mit Mickey Mouse und Donald Duck. Doch Disney ist inzwischen als Welt-Konzern weitaus mehr als nur Zeichentrick. So gehören die Marvel Studios zu Disney, die Star-Wars-Filme kommen aus dem Hause Disney und sogar Fox hat sich der Konzern einverleibt.

Das alles bedeutet: Der Konzern – einst von Walt Disney gegründet – hat im Laufe der Jahre eine Menge Inhalte produziert, die man bisher an andere verkauft hat. Doch damit ist Schluss: Denn Disney hat in den vergangenen Wochen und Monaten schon viele Inhalte von anderen Plattformen abgezogen um sie auf der eigenen Plattform Disney+  zu veröffentlichen.

Die Preise von Disney Plus: Das kostet der Streaming-Dienst

Willst du Disney+ abonnieren, so hast du mehrere Möglichkeiten. Die einfachste: Du zahlst monatlich direkt an Disney, schließt also dein Abo direkt ab. Hier kannst du mit Lastschrift, Paypal oder Kreditkarte zahlen. Die Kosten: 6,99 Euro im Monat. Alternativ kannst du auch ein Jahresabo abschließen. Es kostet 69,99 Euro – rechnerisch also 5,83 Euro pro Monat. Die ersten sieben Tage sind übrigens kostenlos und du kannst auch bis zum Ablauf dieser Kostenlos-Tage kündigen.

Disney+ ist damit günstiger als beispielsweise Netflix – auch weil in diesem Abo-Preis direkt UHD/4K/HDR und HD enthalten sein wird. Bis zu vier gleichzeitige Streams auf verschiedenen Nutzerprofilen sind möglich. Die Profile können auch als Kinderprofil eingerichtet werden, sodass ausschließlich kindgerechte Inhalte angezeigt werden.

Disney+ kostenlos für Telekom-Kunden

Bist du Kunde bei der Telekom, so kannst du Disney+ ein halbes Jahr kostenlos nutzen. Danach kostet dich jeder weitere Monat nur 5 Euro. Einzige Voraussetzung ist entweder ein Handyvertrag oder ein DSL-Vertrag mit der Telekom. Die Aktion gilt bis Mitte Mai.

Wie kann ich Disney+ sehen?

Die Geräte-Vielfalt ist inzwischen gigantisch. Das macht es auch neuen Streaming-Anbietern nicht gerade leicht, alle Kunden gleichermaßen zu bedienen. Disneys Streaming-Dienst ist auf allen wesentlichen Geräten zu sehen. Denn sowohl die beiden großen Plattformen Apple und Google bieten mit iPhone-App, iPad-Apps, iPod-Touch-App und Apple TV sowie Android-App und Android-TV-App sowie Chromecast-Unterstützung einen Zugang. Aber auch Amazon Fire TV, Xbox One, Playstation 4 und Sony-Smart-TV sowie Smart-TVs von LG und Samsung können Disney+ zeigen. Und: Die Smartphone- und Tablet-Apps bieten einen Offline-Modus.

Disney+
Disney+
Entwickler: Disney
Preis: Kostenlos+
‎Disney+
‎Disney+
Entwickler: Disney
Preis: Kostenlos+

Disney+ auf Amazon Fire TV

Auf Fire-TV-Geräten lassen sich die App und die Inhalte sogar über Alexa finden. Über die Sprachfernbedienung oder einen mit Fire TV gekoppelten Amazon Echo sind beispielsweise folgende Sprachbefehle möglich.

  • Zum Starten: „Alexa, finde Disney+“
  • Zum starten: „Alexa, öffne Disney+“
  • Inhalt starten: „Alexa, spiel [Name des Inhalts]“
  • Inhalte suchen: „Alexa, finde Star Wars Filme“

Hast du ein Fire-Tablet, kannst du Filme, Serien oder Kurzfilme auch herunterladen und unterwegs ansehen. Und einen Film, den du auf den Fire TV angefangen hast, kannst du dann an derselben Stelle auf dem Fire-Tablet weitersehen.

Was ist auf Disney+ zu sehen?

Disney hat angekündigt noch in diesem Jahr jede Menge Inhalte nur für Disney Plus zu produzieren. Im Einzelnen sind es 25 Serien, 10 Filme und weitere Specials. Allerdings: Die weltweite Pandemie des Corona-Virus macht auch vor Disney nicht halt. Zahlreiche Produktionen sind daher unterbrochen. Zudem erfolgte der Start in Europa mit verminderter Bildqualität.

An den Start geht es mit über 500 Filmen, mehr als 350 Serien und 25 exklusiven Originals. Darunter auch die in den vergangenen Jahren gekauften Lizenzen für Star Wars und Indiana Jones. Die Freunde von „Die Simpsons“ können lange Binge-Watching-Abende einlegen: Alle 30 Staffeln sind abrufbar- insgesamt 600 Folgen. Apropos Binge-Watching: Neue Serien kommen oftmals nicht im Paket, sondern einzeln und Woche für Woche.

Namentlich nennt Disney+ für die Disney Originals  die Serien „High School Musical: Das Musical: Die Serie“, „The World According to Jeff Goldblum“, „Forky hat eine Frage“ und „The Imagineering Story“ sowie die Filme „Susi und Strolch“, „Togo: Der Schlittenhund“ und „Timmy Flop: Versagen auf ganzer Linie“.

Von Avengers bis DuckTales

Außerdem kannst du dich auf exklusive und neue Marvel-Serien freuen, darunter „Captain Marvel“, „Guardians of the Galaxy“, „Avengers: Endgame, „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D“ und „Marvel’s Runaways“. Weiterhin sind 20 Pixar Blockbuster-Filme bei Disney Plus verfügbar sein – darunter „Oben“, „Alles steht Kopf“ und „Findet Dorie“ sowie brandneue Kurzfilme wie „Lamp Life“ und „Pixar in Real Life“.

Bist du mit Sendungen wie dem Disney Club aufgewachsen, kennst du auch Klassiker wie „Cinderella“, „Das Dschungelbuch“ und „Arielle, die Meerjungfrau“. Sie werden ebenfalls abrufbar sein. Das betrifft auch neue Animations-Highlights wie „Die Eiskönigin – Völlig Unverfroren“, „Rapunzel“ oder Live-Action Neuverfilmungen wie „Der König der Löwen“ oder „Die Schöne und das Biest“. Und auch „Phineas and Ferb“, „Die Gummibärenbande“, „Hannah Montana“ und die „DuckTales“ sind für ein Wiedersehen bereit. Zudem sind hunderte Disney Channel Serien, Kurzfilme und Specials zum Streamen verfügbar.

Viele Serien kommen nur scheibchenweisen

Der Großteil der Disney+ Originals Serien ist zum Start nur mit der ersten Folge verfügbar, gefolgt von einer weiteren Episode am Freitag, den 27. März. Im Anschluss daran kommt jeden Freitag eine neue Folge hinzu. Nur zwei Serien bilden hier eine Ausnahme: Zum Start von Disney+ sind nur die ersten beiden Folgen des Disney+ Originals “The Mandalorian” verfügbar. Die dritte Episode folgt bereits am Freitag, den 27. März, im Anschluss daran folgt wöchentlich jeden Freitag eine neue Folge.

Auch die finale Staffel von “Star Wars: The Clone Wars” ist exklusiv auf Disney+ erhältlich. Zum Launch können zwei Folgen gestreamt werden, ab dem 27. März folgen wöchentlich jeweils zwei Episoden jeden Freitag. Ab dem 17. April gibt es dann – simultan zur Ausstrahlung in den USA – eine neue Folge pro Woche.

Die Inhalte von Disney+ im Video

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Bildquellen

  • Disney Plus: Disney
Ein Handy gut sichtbar in einer Hosentasche
Telekom, Vodafone, O2 & Co: Das bekommst du wegen Corona kostenlos
Es ist oftmals ein zweischneidiges Schwert: Ist es geschmackloses Marketing aufgrund einer Katastrophe oder wirklich sinnvolle Hilfe in einer Notloage? Die Corona-Angebote der Mobilfunk- und Festnetzanbieter in Deutschland sind zumindest teilweise wirklich hilfreich. Wir fassen zusammen, wie dir die Anbieter durch die Krise helfen.

Deine Technik. Deine Meinung.

12 KOMMENTARE

  1. Hallo,
    Ich versuche mal eine objektive, sachliche Meinung zustande zu bringen.

    Also so wie ich das sehe, hat man das Rad nicht neu erfunden, sondern will nur mit uraltem Content neues Geld generieren.
    Es ist die tausendste VOD Plattform und damit im Grunde unnütz wie ein Kropf. Prinzipiell hat man mit Netflix und Amazon genug Auswahl und seien wir ehrlich, da alles was Disney anfasst „niedlich und Kindgerecht“ sein muss, erwarte ich in naher Zukunft keine Interessanten Beiträge àlà Deathpool 3 bzw. bin ich mir nicht sicher ob ich eine Disney Version von Deathpool ertragen könnte. Sarkastisch mit einem Hauch, sinnloser Gewalt ist nicht so Disneys Ding. Auch sind die Real-Verfilmungen ihrer Zeichentrickfilme in meinen Augen unglaublich schlecht. Aber warum sich Mühe machen was neues zu erschaffen, wenn man altes einfach schlecht Aufwärmen kann. All das, macht eine eigene Plattform in meinen Augen unnötig. Es ist schade um Star Wars und Marvel, aber auch in dieser Richtung erwarte ich, seit dem Mitwirken Disneys, nichts Interessantes mehr.

    Wie man sicher merkt bin ich kein Fan von Disneys „Weltherrschaftsplänen“ und es würde eines Cineastischen Machwerks aller erster Güte bedürfen, dass ich mich für diesen Dienst erwärme. Ich will das nicht ausschließen, aber wahrscheinlich ist es, nach aktuellem Stand, eher nicht!

  2. Deine Meinung in Ehren – und viele hier werden sie teilen – aber reality is: € 6.99 / Monat für den ganzen Disney-Kram, immer und überall!! Disney wird den Markt aufrollen. Klar siehst Du dort keine Extremserien. Aber Disney ist auch nicht blöde und wird die Netflix Kunden im Blick haben. Es wird einen Adult Filter geben. Für Deutschland bedeutet das: Sky – wird es Euch in 2 Jahren noch geben? Sport wandert zu DAZN und Amazon. Disney nimmt Sky die Serien und Filme weg. Netflix zeigt die interessanten Serien. Bye Bye Sky. Selbst Netflix wird durch eine Durststrecke gehen, aber IMHO überleben. In USA wird es HBO schwer haben. Und andere Streamingdienste werden sich überlegen an den Start zu gehen.
    Es sei denn… Greta überzeugt die Leute, dass Streaming böse ist und Satelitenschauen viel umweltschonder ist 🙂

    • Da schließe ich mich auch gerne an. Das ist ein unschlagbarer Preis! Natürlich wird dieser mit der Zeit bestimmt wieder nach oben angepasst. Das ist bei DAZN, Netflix und Sky der Fall gewesen und wird sicher auch bei Disney so sein. Aber hab gerade gelesen, dass man auch erstmal gratis testen kann – analog zu Netflix jedoch nur für eine Woche: https://championstream.de/disney-plus-probewoche/
      Ich werd es einfach mal ausprobieren, anschließend ist das Jahresabo echt günstig. Vor allem wenn man den Account mit 3 weiteren Personen teilen kann 🙂

  3. Ich und meine Kumpel finden es nice. 🙂 Aber hier kann jede/r selbst entscheiden, ob und wie es ihm oder ihr gefällt – wir leben ja gerade deswegen in einer freien Marktwirtschaft. Jede/r darf also frei entscheiden, wenn man supporten und was man schauen möchte und was nicht. 🙂

  4. Ich find’s super. Hab direkt für 60 Euro das Jahresabo abgeschlossen, weil ich allein schon mit Marvel, Star Wars und National Geographic für die Zeit genug zum Kucken hab. Und wer ohne sinnlose Gewalt nicht auskommt, der kann ja fern bleiben.

  5. ich würde viel lieber wissen, wann und wo man denn eine app von disney+ über google play store herunterladen kann, welche auch mit meinen geräten kompatibel sein wird. ich würde gerne dieses sonderangebot für 60€ mir holen nur ich kaufe nicht die katze im sack *grins*. nachher habe ich nen schickes abo und dann läuft es nirgendwo.

    aktuell ist nämlich keins von meinen 10 geräten „angeblich“ in der lage, mit dieser app kompatibel zu sein.

    • Zauberwort VPN …USA tunnel oder Hollandtunnel… app runterladen und instalieren und registrieren …unschauen…klappt prima… Mandalorian ist super…die 2 Staffel kann kommen…

  6. Ich habe das ABO soeben abgeschlossen und wollte in der Folge auch direkt mal die App vorsorglich installieren. Nur auch ich finde aktuell noch keine entsprechend nutzbare … Abwarten und Tee trinken…

  7. Jeder kann das ja selber und frei entscheiden, aber alleine die Tatsache das das Angebot der Vorbestellung des Jahresabos für knapp 60 € schon vorab gezahlt werden muss und direkt abgebucht wird und nicht erst am Starttag dem 24.03.2020 zeigt mir das es nur um Kundenfang geht …sorry aber das ist bereits von der ersten Sekunde ein K.O.-Kriterium, und da ändert auch der „günstige“ künftige Monatsbeitrag von 6,99€ nix dran. Disney wollte das ja so….mich ködert der Laden nicht

    • Waas?!? Die 60 Euro werden jetzt sofort abgebucht, wenn ich das jetzt buche?!? Nein, dann warte ich die zwei Wochen und buche es für 70, ich lass mich doch nicht abzocken! Wer weiß, ob es Disney überhaupt gibt. Sind wahrscheinlich Trickbetrüger, da bin ich lieber vorsichtig.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen