Weihnachtsfilme bei Disney+: Die besten Filme zum Fest - und ein Geheimtipp

4 Minuten
Nicht nur im TV, bei Netflix und Amazon Prime Video laufen gute Weihnachtsfilme. Auch Disney+ fährt auf und bietet allerhand Klassiker zum Streamen. Für eine gemütliche Zeit auf dem Sofa haben wir dir die besten Weihnachtsfilme zusammengestellt – plus Geheimtipp.
Eine Frau mit Rentiersocken sitzt zu Weihnachten auf dem Sofa.
Die besten Weihnachtsfilme bei Disney+Bildquelle: tookapic/Pixabay

Tolle Filme gibt es auf Disney+ zuhauf. Vor allem mit Kindern kann man sich viele besinnliche Stunden vor dem TV zusammentun und die stille Zeit entspannt genießen. Doch nicht nur plüschige Filme zur Weihnachtszeit sind im Angebot von Disney+. Wir haben deshalb auch etwas andere Filme herausgesucht.

Vorab noch ein Tipp: Wenn du wegen Corona deine Familie oder Freunde nicht vor Ort hast, kannst du aber trotzdem einen Filmabend gemeinsam gestalten. Das geht über Disney+ Groupwatch. Mit der Funktion können du und andere zusammen den gleichen Film zur gleichen Zeit sehen. Und wenn ein Mitglied der Gruppe gerade Glühwein holt, pausiert er oder sie den Film direkt für alle mit. Haben deine Liebsten noch kein Disney+, kannst du ihnen ein solches Abo auch zu Weihnachten schenken. Das geht über das Jahresabo von Disney+.

Die Klassiker: Von „Kevin allein Zuhaus“ bis „Eine Weihnachtsgeschichte“

Disney+ hat gleich eine ganze Bandbreite an Weihnachtsklassikern in petto. Hier macht sich die lange Vergangenheit als Filmproduzent bezahlt. Von der „Kevin allein Zuhaus“-Serie über „Das Wunder von Manhattan“, „Santa Clause“ bis hin zum absoluten Klassiker „Eine Weihnachtsgeschichte“ findest du beim Mickey-Mouse-Streaming-Dienst alles. Wer hier auf die beliebtesten Filme setzt und alle zufriedenstellen will, ist bei Disney+ genau richtig.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Ganz romantisch: Die 12 Weihnachts-Dates

Ein Tipp für Paare und Romantiker ist der Film von James Hayman, der am Tag vor Weihnachten spielt. „Die 12 Weihnachts-Dates“ sind eine Abfolge des gleichen Treffens zweier Seelen auf ihrem Weg zur Liebe. Denn Kate (Amy Smart) will nicht so recht an sie glauben, nachdem sie gerade eine Trennung hinter sich gebracht hat. An Heiligabend lässt sie sich auf ein Blind Date mit Miles (Mark-Paul Gosselaar) ein. In „Täglich grüßt das Murmeltier“-Marnier hält das Leben nun eine Prüfung für Kate bereit, denn solange sie nicht offen für neue Herausforderungen ist, erlebt sie das Date jeden Tag aufs Neue. Ob sie der Zeitschleife entkommen kann?

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Ballett neu interpretiert: Der Nussknacker und die vier Reiche

Eigentlich ist „Der Nussknacker“ ein Ballettstück von Pjotr Tschaikowski – womöglich eines der bekanntesten. Doch abseits der Tanzbühne gibt es unter anderem jede Menge Adaptionen. Dazu zählt auch die Neuinterpretation von Disney+ aus dem Jahr 2018: „Der Nussknacker und die vier Reiche“. In dem Film sucht Clara den Schlüssel einer Schachtel. Denn in ihr verbirgt sich ein unbezahlbares Geschenk. Ein goldenes Garn führt Clara zu dem Schlüssel – doch kurz darauf wird sie in eine Parallelwelt versetzt. Dort warten nicht nur Soldaten, Mäuse und Regenten dreier Reiche auf sie. Im vierten Reich wartet die böse Mutter Ingwer auf Clara, die die Harmonie der Welt zerstören will.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Die Alternative: Nightmare before Christmas

Willst du Weihnachtsfeeling, aber hast keine Lust auf den ganzen Kitsch, das Geknutsche und langweilige Disney-Blümchen-Optik? Dann empfehlen wir dir „Nightmare before Christmas“. Das als Film getarnte Musical strotzt vor schwarzem Humor, witzigen Charakteren und einem Helden, der das Beste will, aber Chaos produziert. Das Lexikon des internationalen Films beschreibt ihn als „ebenso düsterer und romantischer wie bewegender und komischer Atmosphäre angesiedelter Puppentrickfilm“. Dazu wird „Nightmare before Christmas“ als „kleines Meisterwerk des surrealen Kinos“ geadelt. Kein Wunder, basiert er doch auf einer Geschichte von Tim Burton, der als Produzent ebenfalls an dem Stop-Motion-Film beteiligt war.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Weihnachtsklassiker für Sarkastische: Stirb langsam

Warum sich ausgerechnet „Stirb langsam“ zum Weihnachtsklassiker hochgearbeitet hat, bleibt wohl ein Geheimnis. Für Weihnachtsfans ein No-Go, für viele andere mittlerweile ein Running Gag. Bruce Willis ist als der New Yorker Polizist John McClane zu sehen, der nun aber von Los Angeles aus gegen Terroristen kämpft. Und das im Alleingang – Chaos ist vorprogrammiert. Doch McClane nimmt es leicht und mit viel Humor. Wer nach dem ersten Teil noch nicht genug hat, findet bei Disney+ auch Teil 2 und 3 des Actionstreifens.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Schluss mit der Glotze: Disney+ bringt Feuer ins Wohnzimmer

Noch besser als all die Filme ist es, seine Zeit mit der Familie zu verbringen. Zu Weihnachten gibt es eben nicht nur Filme, sondern vielleicht auch interessante Gespräche, Telefonate oder Video-Chats. Und wer hier noch nach ein bisschen Wohligkeit sucht, dem kann Disney+ mit „Schloss Arendelle Weihnachtsscheit“ helfen. Hier brennt einfach ein Kaminfeuer. Das schmückt nicht nur das Wohnzimmer, sondern auch den Hintergrund bei der nächsten Video-Schalte mit der Familie und den Freunden.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein