Zum Muttertag: Blumen verschicken leicht gemacht

7 Minuten
Am zweiten Sonntag im Mai sollte man eines auf gar keinen Fall vergessen: An diesem Tag wird der Muttertag gefeiert – und es gibt kein besseres Geschenk als einen Blumenstrauß. Was jedoch, wenn man zu weit entfernt wohnt oder etwas anderes die blumigen Pläne durchkreuzt (Stichwort: Covid-19)? Heutzutage können Blumen auch online bestellt und verschickt werden. Wir zeigen dir, wo und wie das funktioniert.
Blumen verschickenBildquelle: Klimkin / Pixabay

Wann ist der Muttertag 2020?

Der Muttertag 2020 findet am Sonntag, dem 10. Mai statt. Es bleibt also noch genug Zeit, um sich ausgiebig vorzubereiten. Und die Vorbereitungszeit ist in diesem Jahr besonders wichtig, denn der Coronavirus hat der üblichen Vorgehensweise – insbesondere falls du deine Mutter normalerweise am Muttertag besucht hast – einen Strich durch die Rechnung gezogen.

Wenn du nicht mit deiner Mutter zusammenlebst, solltest du sie am besten am Muttertag nicht persönlich besuchen, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren. Das bedeutet jedoch nicht, dass du deiner Mutter nicht angemessen gratulieren kannst. Denn neben der „Alles gute zum Muttertag“-Nachricht, kannst du im digitalen Zeitalter auch echte Blumen über das Internet bestellen und direkt an die angegebene Adresse liefern lassen.

Blumen zum Muttertag verschicken: So geht’s

Auch beim Blumenversand finden sich zahlreiche Händler. Mal sind diese bekannt, mal weniger. Einige bieten Blumen als einmalige Lieferung an, während andere auch ein Abo-Modell in petto haben. Je nachdem wie die eigenen Bedürfnisse aussehen, können einige Blumenhändler besser oder schlechter passen – eine Bestenliste mit Onlineshops für Blumen ist somit kaum machbar. Darum beinhaltet dieser Artikel lediglich unsere Favoriten.

Diese wurden so ausgewählt, dass möglichst jeder den für ihn passenden Anbieter finden kann. Entsprechend wurde die Liste in drei Kategorien unterteilt. Zunächst werden zwei reine Blumenhändler aufgeführt, danach zwei Verkäufer, bei denen der Fokus eigentlich auf anderen Produkten liegt und zum Schluss eine besonders zugängliche Variante: der Blumenversand über Amazon.

Bloomon

Bei Bloomon handelt es sich um einen besonders flexiblen Anbieter. Der Fokus liegt grundsätzlich auf einem Abomodell, bei dem frische Blumen in selbst gewählten, regelmäßigen Abständen zu dir nach Hause geliefert werden. Auch die Größe der Bouquets suchst du selbst aus – der Rest ist eine Überraschung seitens der Floristen, die die Design-Bouquets von Hand binden. Das Abo kann jederzeit gekündigt oder pausiert werden.

Was angesichts des aktuellen Anlasses ebenfalls möglich ist, sind Geschenk-Bouquets. Sonderlich günstig sind diese mit 24,95 bis 34,95 Euro zwar nicht gerade, dafür entfallen zumindest die Versandkosten. Wer möchte, kann eine persönliche Nachricht für eine Karte verfassen, die ebenfalls mitgeliefert wird – zumindest, wenn die Lieferung wie geplant ankommt. Denn Bloomon warnt auf seiner Website, dass aufgrund der hohen Nachfrage Lieferungen derzeit verspätet ankommen können. Zudem lassen sich als zum Feiertag passendste Liefertermine nur der 8. Mai (Freitag) oder der 14. Mai (Donnerstag) auswählen. Eine Lieferung pünktlich zum Muttertag wird folglich schwierig. Dafür garantiert man die Frische der Blumen für mindestens zehn Tage.

Fleurop – Blumen verschicken zum Muttertag mit Spezialaktion

Im Gegensatz zu Bloomon konzentriert sich Fleurop insbesondere auf den Einzelversand. Entsprechend gibt es auch eine deutlich größere Menge an individuellen Auswahlmöglichkeiten. Die bunten Blumensträuße lassen sich beispielsweise neben der Blumensorte und der Verfügbarkeit (Liefertermin) auch nach den Farben filtern.

Preislich startet das Angebot bei 19,95 Euro und nach oben sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Allerdings ist die Lieferung selbst auch nicht kostenfrei. Die Lieferkosten betragen grundsätzlich 6,95 Euro; an Sonntagen muss zudem ein Zuschlag in Höhe von 7,95 Euro gezahlt werden – so ist es zumindest im Regelfall. Am Muttertag beträgt der Sonntagszuschlag nämlich nur 2,95 Euro.

Die Lieferung kann in einem Karton per DHL erfolgen. Allerdings ist es nicht der Regelfall. Grundsätzlich werden die bunten Blumensträuße direkt vor Ort von einem der hierzulande 7.000 Fleurop-Partner-Floristen gebunden und auch ausgeliefert. Zudem sollen sich die Partner-Floristen bei der Auslieferung an die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts halten. Einziges Manko: Die Frische-Garantie beträgt bei Fleurop nur sieben und keine zehn Tage.

Blumenversand beim Discounter

Wer nur ungern zu für sich bisher unbekannten Händlern greift und stattdessen lieber bekannte Wege einschlägt, kann Blumen online auch bei den Einzelhändlern Lidl und Aldi erwerben und verschicken. Das Angebot ist hier jeweils deutlich umfangreicher als vor Ort in den Läden und Nutzer können sich bei der Wahl beispielsweise an Anlässen und Bestsellern orientieren. Dadurch findest du für deine Mutter schnell den idealen Blumenstrauß und sorgst für viel Freude.

Blumen online bei Lidl

Ein Vorteil bei Lidl ist, dass neue Kunden hier einen 5-Euro-Willkommensgutschein für die Anmeldung für den Lidl-Blumen-Newsletter erhalten. Zudem starten die Preise hier bereits bei besonders günstigen 9,99 Euro. Hinzu kommen allerdings Versandkosten in Höhe von 5,95 Euro. Wer zudem sicher gehen will, dass die Blumen rechtzeitig versandt und pünktlich geliefert werden, muss sogar 9,95 Euro auf den Tisch legen (Garantiepaket).

Am Sonntag werden die Bestellungen allerdings nicht zugestellt. Stattdessen gibt es auch hier eine Garantie, dass die online bestellten Blumen sieben Tage lang frisch bleiben. Zudem besteht auch hier die Möglichkeit, ein Blumenstrauß-Abo abzuschließen und ab 17,99 Euro pro Bestellung beliefert zu werden. Zu den Vorteilen dieses Angebots zählt eine kostenlose Glasvase, die Lieferung zum Wunschtermin und das Entfallen von Versandkosten.

Blumen online bei Aldi

Grundsätzlich handhabt es Aldi ähnlich wie Lidl. Allerdings kostet ein Blumenstrauß bestenfalls 15,99 Euro (Rosen). Hinzu kommen Versandkosten in Höhe von 4,95 Euro. Dabei sollen 90 Prozent der Bouquets am Wunschtermin zugestellt werden. Wer die Blumen noch akkurater verschenken möchte, kann zudem für 9,95 Euro zum Premium-Versand greifen. Dabei wird der Blumenstrauß laut Aldi mit einer Wahrscheinlichkeit von 98 Prozent am richtigen Tag ankommen. Falls die Blumen ein Geschenk zum Muttertag sind, solltest du dennoch frühzeitig bestellen. Denn Aldi vermeldet aktuell Verzögerungen beim Blumen verschicken aufgrund von Covid-19. Im Regelfall gilt hingegen ein 24-Stunden-Service.

Kunden erhalten auch bei Aldi abermals eine Garantie dafür, dass der versandte Blumenstrauß zum Muttertag eine Woche lang frisch bleibt. Zudem gibt es noch eine Geld-zurück-Garantie. Sollten die Blumen mal nicht beeindrucken, kann eine Ersatzlieferung veranlasst werden. Ansonsten lässt sich das gezahlte Geld je nach Wunsch auch zurückverlangen.

Blumen-Liebe per Amazon versenden

Neben den für den Otto Normalverbraucher eher unbekannten Blumenversand lassen sich Bouquets auch über den Online-Versandhändler Amazon bestellen und verschicken. Die Auswahlmöglichkeiten sind hier verständlicherweise ebenfalls sehr groß. Was die Sortierungs- beziehungsweise Personalisierungs-Optionen angeht, so ist Amazon der spezialisierten Konkurrenz allerdings hoffnungslos unterlegen. Das ist jedoch nicht schlimm, denn Amazon kann als Blumenversand an einer anderen Stelle punkten: bei der Bequemlichkeit.

Wer ein Blumen-Abonnement abschließen möchte oder sich generell für das Thema interessiert, sollte lieber zu den Fachhändlern greifen. Solltest du hingegen schlicht trotz Corona einen schönen Blumenstrauß am Muttertag in die Hände deiner Mutter befördern wollen, sind die unzähligen Auswahlmöglichkeiten eher hinderlich als hilfreich. Dasselbe gilt auch für die Bezahlart. Wer ein Amazon-Konto hat, kann die in Blumen gefasste Freude auch mit einem Klick verschicken. Alternativ muss bestenfalls das PayPal-Konto herangezogen werden – wenn man Pech hat, darf man sogar eine Überweisungs-Pilgerfahrt zur Bank unternehmen.

Weitere Internet-Blumenhändler

Unsere Auswahl an digitalen Blumenhändlern deckt die meisten Bedürfnisse ab. Menschen mit speziellen Wünschen, die hier nicht fündig wurden, können natürlich auch zu einem der andere Händler greifen. Um die Suche zu erleichtern, haben wir zusätzlich zu den bereits vorgestellten Blumenversand-Angeboten, einige weitere gute Varianten herausgesucht:

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen