Amazon Prime Day 2020 verschoben? Alle Infos zu Datum, Aktionen und Bedingungen

6 Minuten
Neben dem Black Friday im November ist der Amazon Prime Day einer der Feiertage für Online-Shopping-Fans. Seit einigen Jahren begeht Amazon den Prime Day im Sommer und bietet hier zahlreiche Angebote – vor allem für Prime-Kunden – an. 2020 ist aber kein Jahr wie jedes andere.
Online Shopping bei Amazon
Online Shopping bei AmazonBildquelle: Pixabay

Wann findet der Amazon Prime Day 2020 statt? Nachdem das sonst im Juli geplante Shopping-Event bisher noch nicht von sich reden macht, gibt es jetzt neue Informationen aus anderen Ecken der Welt.

Prime Day 2020 in den Herbst verschoben?

Amazon gibt belastbare Informationen zum Prime Day immer erst wenige Wochen vor dem eigentlichen Event bekannt. Im Juli sticht der Online-Händler aber stets bewusst mitten ins Sommerloch. Dazu sind in der Regel ein bis zwei Tage unter der Woche – Montag und Dienstag – das Ziel der Schnäppchen-Fabrik.

Ursprünglich sollte der Amazon Prime Day 2020 den Spekulationen zufolge am 13. und 14. Juli 2020 stattfinden. Durch die Coronavirus-Pandemie ist dieser Termin entfallen. Jetzt gibt es aber neue Informationen. In Indien will Amazon Anfang August – am 6. und 7. des Monats – einen Prime Day mit vielen Rabatten abhalten. Ein Zeichen auch für das globale Event? Schon vor einigen Wochen berichtete die Nachrichtenagentur Reuters, dass Amazon intern beschlossen habe, den Prime Day in den August zu verlegen.

Der Spätsommer-Termin ist aber nach wie vor nicht gesichert. Amazon selbst schreibt auf der Prime-Day-Seite:  „Prime Day 2020 in Deutschland wurde noch nicht angekündigt“. Mehrere Medien berichten jetzt, dass Amazon das globale Event sogar in den Oktober schieben würde. Quasi als Bindeglied zwischen Sommer-Flaute und Weihnachtsgeschäft. Tatsächlich zeigt ein Blick auf die Zahlen während des diversen Corona-bedingten Lockdowns, dass das Online-Geschäft deutlich anstieg. Streng genommen hat Amazon einen Prime Day zum Umsatz-Ankurbeln in diesem Jahr gar nicht nötig.

Schon die sonst stattfindende „Oster-Angebote-Woche“ ist 2020 offenbar Corona zum Opfer gefallen. Rund um Ostern gab es in diesem Jahr keine gesonderte und konzentrierte Oster-Aktion bei Amazon. Außerdem waren auch die täglich wechselnden Blitzangebote nur sehr versteckt einsehbar und nicht mehr prominent im Amazon-Menü sichtbar. Diese Tagesangebote feierten mittlerweile ihr Comeback.

Das ist der Amazon Prime Day

Beim Prime Day ist die Verwendung des Singulars streng genommen nicht korrekt. Tatsächlich ist der Prime Day seit 2019 nämlich ein zweitägiges Online-Shopping-Fest, meint: Er dauert 48 Stunden. 2019 fand der Amazon Prime Day am 15. und 16. Juli statt – Voraussetzung für die Angebote: Prime-Kunde sein.

Und hier gibt es das erste Schlupfloch: Wer mitshoppen möchte, kann Amazon Prime für 30 Tage kostenlos testen. Kündigt man das Abo, das sonst 69 Euro im Jahr kostet und neben Prime-Video-Zugang auch stets schnellen Gratis-Versand beinhaltet, kann man also ohne Mehrkosten in den Genuss der Angebote kommen. Bessere Konditionen gibt es für Studenten – hier kostet die Jahresmitgliedschaft im ersten Jahr nichts und ab dem zweiten Jahr nur die Hälfte.

Amazon Prime Day 2019
Am 15. und 16. Juli fand der Amazon Prime Day 2019 statt.

Der Amazon Prime Day ist eine Art Unterjähriger Gegenentwurf zu den Shopping-Feiertagen „Singles Day“, „Black Friday“ und „Cyber Monday“, die den November alljährlich zum Hochamt für Online-Shopping-Fans machen. Der Vorteil beim Prime Day: Amazon schafft eine eigene Öffentlichkeit, der Fokus liegt immer auf Amazon, die Aufmerksamkeit ist hier fokussierter und Amazon muss den Kuchen nicht so sehr teilen – wenngleich andere Händler mit eigenen Angeboten dagegen ankämpfen.

Weitere Infos:

Aufpassen bei der Schnäppchenjagd: Die Tricks der Online-Shops
Neue EU-Regel: Rabatt-Schummelei wird schwieriger

Amazon Prime Day: Welche Angebote warten?

Bei den Prime Days gibt es Artikel verschiedener Produktfamilien im Angebot. Interessant sind insbesondere die verschiedenen Technik-Deals. Bis kurz vor dem Start der Prime-Day-Angebote wird Amazon den Mantel des Schweigens darüber hüten, welche Produkte genau und zu welchen Preisen ins Schaufenster gestellt werden. Insgesamt gibt es laut Amazon mehr als eine Million Angebote und Deals „von Top-Marken“.

„Die besten Prime Day-Angebote aller Zeiten“

Als sicher gilt indes, dass Amazon die eigenen Produkte und die von Tochterfirmen besonders günstig verkaufen will. So dürfen sich Kunden gewiss sein, dass es diverse Amazon-Echo– und Alexa-Geräte günstiger gibt. Auch Kindle-eReader werden die Angebotslisten fluten. Amazon verrät hierzu, dass es „die besten Prime Day-Angebote aller Zeiten für Alexa-fähige Geräte“ werden.

Smart-Home-Geräte gibt es unter anderem wohl von Ring oder Tado – ebenfalls Amazon-Töchter oder -Beteiligungsunternehmen.

Smartphones, Fernseher oder Notebooks dürften ebenfalls günstiger sein. Amazon unterteilt hier gerne nach Marken oder Merkmalen und nennt die Aktionen beispielsweise „Samsung-Fernseher bis zu 50 Prozent reduziert“ oder „UHD-Fernseher bis zu 50 Prozent reduziert“. Zu den Highlight-Deals des Prime Day 2019 sagte Amazon im Voraus: „Zu den Prime Day-Neuheiten in Deutschland und Österreich gehören unter anderem der Smart Ambilight TV von Philips, das ferngesteuerte Auto von Carrera, mobile Partylautsprecher von Sony, ein Alexa-fähiges TV-Gerät von Techwood oder die DVD Kollektion der acht Fast & Furious-Filme von Universal Pictures.“

Bei Smartphones wird mit Sicherheit auch das eine oder andere Schnäppchen warten. Die Prime Days hat Amazon in der Vergangenheit zum Beispiel gerne genutzt, um neue Preis-Tiefpunkte für Vorjahres-Modelle zu etablieren. Wer ein Auge auf das Samsung Galaxy S10 oder das iPhone XS wirft, sollte also gewappnet sein.

Smartphones und Zubehör bei Amazon

Amazon Prime Kunde werden

Alle Werbemaßnahmen zum Amazon Prime Day sind garniert mit dem Hinweis „Exklusiv für Prime Kunden“. Amazon nutzt die Aktion also als Entgegenkommen für alle Bestandskunden und als Werbung für Neukunden gleichermaßen.

Das Prime-Abo läuft in der Regel ein Jahr und kostet pro Jahr 69 Euro. Enthalten sind die Streaminginhalte von Amazon Prime Video und Prime Music. Außerdem profitieren Prime-Kunden von Gratis-Versand – auch bei geringen Bestellwerten.

Wer nur reinschnuppern und dabei den kommenden Prime Day mitnehmen will, kann ein Probe-Abo abschließen, das in den ersten 30 Tagen kostenlos ist und im Zweifel wieder gekündigt werden kann.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Mit Speck fängt man Mäuse…
    Habe ich gewonnen?
    Den Gutschein kriegt dann die „Obfrau“ der Altenhilfe hier im Vorort.
    Danke…

    • Hi Manfred,

      beziehst du dich auf unser Gewinnspiel, das vergangene Woche endete? Hier warten wir noch auf Rückmeldungen, bevor wir bekanntgeben, wer der glückliche Gewinner oder die Gewinnerin ist.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen