Poco X3 NFC: Xiaomi startet Preis-Krawalle im Gaming-Sektor

3 Minuten
Ein Gaming-Smartphone für unter 200 Euro? Das verspricht das neue Poco X3 NFC von Xiaomi zu sein. Der Discount-Preis gilt aber erst einmal nur für einen Tag. Danach wird es etwas teurer. Du willst mehr wissen? Legen wir los...
Xiaomi Poco X3 NFC
Das neue Xiaomi Poco X3 NFC.Bildquelle: Xiaomi

Xiaomi bringt ab morgen, 8. September, ein neues Gaming-Smartphone an den Start. Das Poco X3 NFC ist mit dem neuen Qualcomm Snapdragon 732G Prozessor ausgestattet und soll vor allem die Herzen von Gamern höher schlagen lassen. Trotz zahlreicher, durchaus beachtlicher Spezifikationen ist das neue Poco Phone vor allem was den Preis betrifft ein echtes Ausrufezeichen.

Xiaomi Poco X3 NFC – Das steckt drin

Neben dem oben genannten Markenprozessor kannst du dich beim Poco X3 auf 6 GB RAM und wahlweise 64 oder 128 GB Speicherplatz freuen – auf Wunsch per MicroSD-Karte um bis zu 256 GB erweiterbar. Beim Display setzt der chinesische Hersteller auf ein 6,67 Zoll großes LCD-Panel, das im 20:9-Format eine Auflösung von 1.080 x 2.400 Pixeln bietet. Eine Besonderheit ist die verbaute DynamicSwitch-Technologie, die die Bildwiederholfrequenz an den Bedürfnissen der aktuell genutzten Anwendung anpasst. Von 50 über 60 und 90 bis hin zu 120 Hertz nimmt das Poco X3 automatisch die notwendigen Änderungen vor. Das sorgt für einen in vielen Situationen reduzierten Stromverbrauch. Denn 120 Hertz, so sagt Xiaomi, werden nur in den wenigsten Situationen auch wirklich benötigt.

Und was braucht man als Spiele-Begeisterter bei einem Gaming-Smartphone noch? Richtig, viel Energiespeicher. Und deswegen ist das Poco X3 mit einem Akku ausgestattet, der eine Kapazität von 5.160 mAh bereitstellt – und zudem in rund einer Stunde mit 33 Watt von 0 auf 100 Prozent wieder aufgeladen werden kann, verspricht der Hersteller. Die Akkukapazität soll für bis zu zehn Stunden nonstop Gaming oder bis zu 17 Stunden Video-Playback ausreichen. Ein spezielles Kühlungssystem (LiquidCool Technology 1.0 Plus) sorgt dafür, dass das Smartphone nicht zu stark überhitzt. Für perfekten Sound sind zwei nach vorn ausgerichtete Lautsprecher verbaut.

Xiaomi Poco X3 NFC
Xiaomi Poco X3 NFC
Software Android 10
Prozessor Qualcomm Snapdragon 732G
Display 6,67 Zoll, 1.080 x 2.400 Pixel
Arbeitsspeicher 6 GB
interner Speicher 64 GB
Hauptkamera 9248x6936 (64,1 Megapixel)
Akku 5.160 mAh
induktives Laden
USB-Port 2.0 Typ C
IP-Zertifizierung IP53 (Schutz gegen Spritzwasser (Regen))
Gewicht 215 g
Farbe Schwarz, Blau
Einführungspreis Xiaomi Poco X3 NFC (64 GB): 229 €, Xiaomi Poco X3 NFC (128 GB): 269 €
Marktstart September 2020

Quad-Kamera auf der Rückseite

Auf der Rückseite hat Xiaomi beim Poco X3 zudem eine Quad-Kamera verbaut, deren Haupt-Sensor von Sony (IMX682) im Foto-Modus mit bis zu 64 Megapixeln auflöst. Die Ultraweitwinkel-Kamera (119 Grad) bringt es auf bis zu 13 Megapixel Auflösung, bei den Makro- und Tiefenschärfe-Sensor wird dafür mit einer Auflösung von bis zu 2 Megapixeln ein wenig gespart. Videoaufnahmen sind maximal in 4K-Qualität mit bis zu 30 fps möglich. Auf der Vorderseite kannst du eine 20-Megapixel-Kamera setzen, die mittig angeordnet in einer Punch-Hole-Aussparung integriert ist.

Damit sich das 215 Gramm schwere Smartphone von anderen Handys unterscheidet, kommt auf der Rückseite ein sogenanntes Ziellinien-Design zum Einsatz. Und außerdem ist ein ziemlich großes Poco-Logo, das je nach Lichteinfall mal mehr, mal weniger schimmert, zu sehen. Erhältlich ist das Xiaomi Poco X3 NFC in Grau-Schwarz (Shadow Grey) und Blau (Cobalt Blue). Nutzbar ist es in UMTS- und LTE-Netzen; 5G-Antennen sind jedoch keine verbaut. Statt WiFi 6 ist zudem nur WiFi 5 verbaut. Außerdem Bluetooth 5.1. Der Fingerabdrucksensor ist an der rechten Flanke im Rahmen integriert.

Xiaomi Poco X3 NFC
Auf der Rückseite ist recht deutlich der Markenname Poco zu erkennen – je nach Lichteinfall mal mehr mal weniger deutlich.

Angeboten wird das Poco X3 NFC in zwei Speicher-Varianten. Das Modell mit 64 GB Speicherplatz kostet 229 Euro, wird zum Start aber für 24 Stunden zum Sonderpreis in Höhe von 199 Euro verkauft. Mit 128 GB Speicherplatz musst du 269 Euro einkalkulieren, kannst zum Start aber für 249 Euro zuschlagen. Zu haben ist das neuen Poco Phone ab dem morgigen Dienstag um 13 Uhr unter anderem bei Amazon – drei Jahre Systemupdates inklusive. Android 10 mit angepasster Nutzeroberflüche MIUI 12 ist ab Werk vorinstalliert.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL