Xiaomi Mi 9 Pro 5G mit 30 Watt Wireless Charging angekündigt

2 Minuten
Bereits kurz nach der IFA 2019 hat Xiaomi damit begonnen, seine Ankündigungen umzusetzen. Aktuell betrifft dies insbesondere das Versprächen neuer 5G-Smartphones. Außerdem will der chinesische Hersteller anscheinend neue Maßstäbe beim kabellosen Laden setzen – und das schon bald.
Xiaomi Event
Bildquelle: Xiaomi

Bisher war der chinesische Hersteller Xiaomi in Deutschland nicht sonderlich bekannt. Dies dürfte sich in Zukunft jedoch ändern, denn das Unternehmen hat sich vorgenommen, auch hierzulande im großen Stil durchzustarten. Den Anfang könnte dabei mitunter das Xiaomi Mi 9 Pro 5G machen, das aktuell in China angekündigt wurde.

Mi 9 Pro 5G: Xiaomis zweites 5G-Smartphone

Beim Xiaomi Mi 9 Pro 5G handelt es sich um das zweite Smartphone des Unternehmens, das den neuen Mobilfunk-Standard 5G unterstützt. Zuvor hat Xiaomi bereits sein Mi Mix 3 5G ins Rennen geschickt – ein mit einem Verkaufspreis von rund 700 Euro vergleichsweise günstiges 5G-Handy. Nun soll das Xiaomi Mi 9 Pro 5G möglicherweise sogar schon im laufenden Monat folgen. Bald darauf könnte das Gerät auch in den hiesigen Gewässern aufschlagen, denn bereits das Mi 9T Pro gehört zu den ersten Smartphones, die offiziell in Deutschland gestartet sind.

Mi Charge Turbo: Nächste Stufe des Wireless Charging

Abseits der 5G-Technologie bringt das Xiaomi Mi 9 Pro 5G noch ein weiteres Highlight mit sich. Dabei handelt es sich um die neue kabellose Technologie des Herstellers, die das Laden mit 30 Watt ermöglicht. Damit sollen Nutzer einen 4.000-mAh-Akku in nur 25 Minuten auf 50 Prozent laden können – zumindest im Idealfall. Ein kompletter Ladezyklus soll indes rund 70 Minuten in Anspruch nehmen.

Xiaomi Mi Charge TurboQuelle: Xiaomi

Die Werte wirken auf den ersten Blick nicht gerade überragend, da Smartphones ihren Akku per Kabel deutlich schneller wieder „füllen“ können. Doch kabellose Technologien hinken meist hinterher. In naher Zukunft will Xiaomi das Laden per Induktion darüber hinaus noch einmal spürbar beschleunigen. So kündigte der Hersteller gleichzeitig auch eine 40-Watt-Technologie an. Diese befindet sich gegenwärtig bereits in der Testphase und könnte somit schon 2020 auf den Markt kommen.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL