Witzig, aber sinnlos? Die 5 skurrilsten Produkte von der CES

4 Minuten
Große Präsentationen, wichtige Reden und aufregende neue Produkte: Auf der CES sind die Scheinwerfer auf die großen Namen und High-End-Gadgets gerichtet. Doch was gibt es noch zu sehen? Welche sympathischen Underdogs und verrückten Tüftler verdienen Aufmerksamkeit? Unsere beiden Reporter vor Ort berichten von den skurrilsten Produkten, die sie in den Messehallen der CES 2020 gefunden haben.
CES-Logo neben dem berühmten Las-Vegas-Willkommen-Schild
Bildquelle: Pixabay / CTA

Hunde, die kein Fressen brauchen und Cocktails ohne Barkeeper: Die CES 2020 ist voll mit Automatisierungslösungen für teilweise ganz alltägliches. Nicht alles dabei ist so nützlich oder praktisch wie ein Exoskelett, aber manches ist zumindest knuffig. Unsere Top-Produkte aus dem Kabinett der CES Skurrilitäten, haben wir dir hier zusammengestellt.

Lovot – Der Haustier-Roboter zum Liebhaben

“Love x Robot = Lovot” – auf diese einfache Formel lässt sich der Haustier-Roboter bringen, der in Las Vegas durch die Gänge streunt. Der flauschige Spielkamerad in Dackel-Größe ist auf der Suche nach Streicheleinheiten und freut sich, wenn ihm eine menschliche Hand durchs Fell krault. Zielgruppe des Lovot sind Menschen, die in ihrer Wohnung kein Haustier halten können oder wollen und trotzdem zumindest die Simulation von tierischer Nähe erleben möchten. Gassigehen entfällt, Futter gibt es an der Steckdose.

Unser Fazit: Ganz nett für einsame Menschen, aber kein Vergleich zu einem echten vierbeinigen Freund.

Bartesian – Die Kapsel-Maschine für Cocktail-Fans

Kaffeekapseln sind inzwischen – George Clooney sei dank – weltweit verbreitet und auch für Tee- und Biertrinker gibt es Optionen für Kapsel-Getränke. Die nächste Stufe im Kapsel-Kosmos sind nun offenbar Cocktails aus der Maschine: Bartesian präsentiert ein Gerät, mit vier Vorratszylindern für Spirituosen und Wasser und diversen Kapseln, die aus der alkoholischen Grundlage und dem Inhalt der Kapsel einen Cocktail zaubern sollen.

Unser Fazit: Für ein schnelles Feierabend-Getränk ist der Bartesian okay, aber zu einem schönen Cocktail gehört auch die Magie der Zubereitung, die der Maschine fehlt.

Inupathy – Welche Laune hat mein Hund?

Bellen, Schwanzwedeln, Knurren: Die Emotionen, zu denen ein Hund fähig ist, sind vielfältig. Wer sein Tier nicht gut kennt oder nicht zufällig ein versierter Hundetrainer ist, tut sich manchmal ein wenig schwer damit, die Regungen des vierbeinigen Freunds zu deuten. Inupathy soll bei diesen Fragen Abhilfe schaffen. Der Hund trägt dauerhaft ein Geschirr, dass die Herzfrequenz misst und daraus Rückschlüsse auf die Emotionen möglich machen soll.

Unser Fazit: Kompletter Unsinn. Ohne Blick auf die Ohren und Augen sowie das Verhalten des Hundes ist keine Aussage über Emotionen möglich. Das Herz kann vor Freude, aus Angst oder Wut schneller klopfen. Dieses Gerät ist Geldverschwendung.

Vinyl Recorder – Schallplatten zum Selbermachen

Eine klassische Tüftelei made in Germany: Der Vinyl Recorder beschreibt einen Schallplatten-Rohling mit Audio-Inhalten nach Wahl. Vinyl ist inzwischen nicht nur in Hipster-Kreisen wieder beliebt, aber es fehlt an Möglichkeiten, individuelle Schallplatten zu erstellen. Diese kleine Marktlücke soll der Vinyl Recorder schließen.

Unser Fazit: Wer früher ein Mixtape auf Kassette aufgenommen hat, wird diesen Recorder lieben. Sicherlich kein Must Have für jeden Haushalt, aber ein schönes Geschenk für Schallplatten-Fans und Bastler.

Delta Sarcos Guardian XO: Der Flughafen-Robotermann

Als einzige Fluglinie ist auch Delta in den Messehallen der CES mit einem Stand präsent. Die US-Airline zeigt einen Exoskelett-Anzug, dessen Nutzer durch Roboter-Unterstützung bis zu 100 Kilogramm schwere Lasten heben kann und gegen Verletzungen mit robusten Protektoren geschützt ist. Denkbar ist ein Einsatz beim Heben schwerer Gepäckstücke oder bei der Montage von unhandlichen und wuchtigen Ersatzteilen wie Flugzeug-Reifen.

Unser Fazit: Dieser Anzug sieht vielleicht skurril aus, könnte aber ein Beitrag zur Arbeitssicherheit am Flughafen sein. Wer den ganzen Tag bis zu 32 Kilo schweres Gepäck oder XXL-Ersatzteile wuchten muss, wird sich über diese Entlastung und das Mehr an Arbeitsschutz freuen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL