WiFi-6 Zertifizierung: Der neue WLAN-Standard vorgestellt

2 Minuten
Die Wi-Fi Alliance stellt ihr Zertifizierungsprogramm für Wi-Fi 6 (ax) vor. Dieses Siegel können sich alle Geräte mit Wi-Fi-6-Unterstützung verwenden, die den Standards der Wi-Fi Alliance entsprechen.
Menschen mit Handy, Tablet und Notebook surfen im Internet
Bildquelle: Adobe Stock

Statt umständlicher Bezeichnungen wie „Wi-Fi IEEE 802.11ax“ setzt man jetzt auf einfache Bezeichnungen. Wi-Fi 6 wird der neue Standard für WLAN-Geräte in unserem Haushalt. Die Wi-Fi Alliance ist eine gemeinnützige Organisation, welche den Wi-Fi Standard zertifiziert.

Was garantiert dieses Siegel?

Das Siegel zertifiziert alle Wi-Fi-Netzwerke und Geräte, die eine WPA3 Verschlüsselung und einige weitere Funktionen unterstützen. Dazu zählen:

  • Effektive Kanalteilung in stark frequentierten Umgebungen
  • Gleichzeitige Übertragung von Downlink-Daten von einem Access-Point an eine große Anzahl von Geräten
  • 160-MHz-Kanäle für erhöhte Leistung bei geringerer Latenz
  • Verbesserte Akkulaufzeit bei IoT-Geräten
  • Erhöhter Datendurchsatz durch Koordinierung von mehr Daten
  • Höhere Datenrate bei bestimmten Reichweiten

Ähnliche Siegel wurden auch bei früheren Wi-Fi-Standards wie Wi-Fi n oder ac von der Fi-Fi-Alliance ausgestellt um deren spezifische Neuerungen zu zertifizieren.

Was ist Wi-Fi 6 überhaupt?

Wi-Fi 6 ist ein neuer Wi-Fi-Standard und tritt die Nachfolge von Wi-Fi ac an. Für eine bessere Übersichtlichkeit hat sich die Wi-Fi Alliance dazu entschieden die Generationen durchzunummerieren. Auch ältere Wi-Fi Standards wurden im Nachhinein umbenannt. So lässt sich nun einfacher erkennen, welcher Standard der neuere ist.

Alter NameNeuer NameVorstellungsjahrFrequenzbänder
Wi-Fi nWi-Fi 420092,4 GHz & 5 GHz
Wi-Fi acWi-Fi 520135 GHz
Wi-Fi axWi-Fi 620192,4 GHz & 5 GHz

Im Unterschied zu Wi-Fi 5 setzt Wi-Fi 6 wieder auf 2,4- und 5-GHz-Bänder. So lassen sich die Vorteile beider Frequenzen nutzen. 2,4 GHz bietet eine bessere Reichweite, wird jedoch auch von Bluetooth und ZigBee genutzt. 5 GHz bietet eine höhere Bandbreite und damit eine höhere Geschwindigkeit. Jedoch ist die Reichweite geringer und nicht jedes Gerät (Stichwort Smart Home) muss große Datenmengen übertragen.

Was brauche ich, um Wi-Fi 6 zu nutzen?

Um Wi-Fi 6 zu nutzen benötigst du einen kompatiblen Router wie zum Beispiel die Fritzbox 6660, 5550 oder 5530. Außerdem benötigst du ein Smartphone das den Wi-Fi 6 Standard unterstützt. Dazu zählen zum Beispiel die Galaxy-S10– und Note-10-Reihe von Samsung sowie das Apple iPhone 11 und 11 Pro.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL