WhatsApp-Status teilen: So kommt der Status zu Facebook Storys, Twitter und Instagram

3 Minuten
Der Messenger-Dienst WhatsApp hat eine neue Funktion in seine App eingebunden. Mit ihr kann der Status in WhatsApp auch über Facebook oder anderen Social-Media-Apps geteilt werden. Doch nicht alle Nutzer sind dafür schon freigeschaltet. So geht es trotzdem.
WhatsApp-Nachrichten-Flut auf dem Mate 20 Pro

Facebook-Tochter WhatsApp entfernt sich immer mehr vom reinen Direktnachrichten-Dienst. Nachdem man die Status-Funktion im Stile von Instagram- und Snapchat-Storys eingeführt hat, ist nun die Anbindung dieser Status mit anderen Plattformen an der Reihe. Bei der neuen Funktion „WhatsApp-Status teilen“ steht die Facebook-Mutter freilich im Mittelpunkt. Die Verquickung der beiden Dienste wird dadurch immer deutlicher. Im Hintergrund arbeitet Zuckerbergs Unternehmen schon lange an der Zusammenlegung der Nutzerdaten beider Plattformen. Kunden können das aber verhindert.

So kommt der WhatsApp-Status in die Facebook-Story

Doch wie kann man den WhatsApp-Status teilen? Das gelingt über einen einfachen Tipp auf den neuen Share-Button im Statusbereich der App. Im Zwischenschritt wählt der Nutzer die soziale Sphäre aus, mit der er oder sie den Status teilen will. Das können beispielsweise nur Freunde bei Facebook sein. Ist das erledigt, wird der Status mit der Story im Facebook-Profil gepostet. Auch in den FAQ von WhatsApp findet sich eine kurze Beschreibung der Funktion.

Nicht nur Facebook: Auch andere Apps können beschickt werden

Die WhatsApp-Entwickler beschränken sich bei der Teilen-Funktion jedoch nicht auf Facebook. So ist es auch möglich, andere Apps mit dem Status zu beschicken. Instagram ist darunter ebenfalls zu finden wie Twitter oder Snapchat. Das Teilen funktioniert aber auch beispielsweise beim Konkurrenten Telegram oder dem Business-Tool Slack.

Der Weg zum Post auf einer Dritt-App außerhalb von Facebook ist nur wenig aufwendiger. Nutzer können den Status nicht direkt in die App verschieben, sondern müssen noch einen Klick auf die App-Auswahl dazwischenschieben. Danach landet man direkt in der jeweiligen App und lädt den Status wie ein Bild oder Video in die eigene Timeline. Ist das erledigt, landet man wieder in der Status-Funktion von WhatsApp.

WhatsApp-Status teilen noch nicht für alle

Die Teilen-Funktion ist bisher noch nicht für alle Nutzer erhältlich. Wie so oft sind die Beta-Tester die ersten, die die Funktion ausprobieren können. In der Beta-Version 2.19.187 ist die Funktion jedoch freigeschaltet und damit für alle erreichbar. Voraussetzung: Der Download der Beta-Version von WhatsApp. In der Desktop-Version des Messengers Web WhatsApp ist die Funktion ebenfalls noch nicht freigeschaltet. Wie man immer an das neuste App-Update kommt, zeigt ein gesonderter Artikel:

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL