WhatsApp SIM: Mehr Einheiten und die WhatsApp-Nutzung bleibt kostenlos

2 Minuten
Ein Handytarif, bei dem die Nutzung von WhatsApp nichts kostet. Nicht einmal Datenvolumen. Gibt's nicht? Doch, gibt es. Schon seit vielen Monaten. Aber WhatsApp SIM schwimmt ein wenig unter dem Radar vieler Mobilfunknutzer. Denn der Tarif hat einen ziemlich gewichtigen Nachteil.
WhatsApp SIM
Bildquelle: WhatsApp SIM / Telefónica O2

Grundsätzlich gilt: Wer sich für die Prepaid-Karte von WhatsApp SIM entscheidet, zahlt 9 Cent pro Gesprächsminute beziehungsweise SMS. Die Nutzung von WhatsApp und das Surfen im Internet ist kostenlos möglich. Eine Grundgebühr gibt es nicht. Aber: Es sind maximal 32 Kbit/s im Downstream freigeschaltet. Schneckentempo, mit dem in aller Regel nicht einmal der Versand von Fotos über WhatsApp gelingt. An den Versand oder Empfang von Videos darf man abseits von WLAN-Netzen gar nicht denken.

Das bieten die WhatsApp SIM Optionen

Doch es gibt eine Lösung für das Problem. Einfach eine der beiden verfügbaren Optionen buchen: WhatsApp 600 oder WhatsApp 3000. Dann besteht auch Zugriff auf das LTE-Netz von Telefónica Deutschland. Die maximal mögliche Download-Geschwindigkeit liegt bei 21,6 Mbit/s.

Und darüber hinaus? Die Namen der beiden Optionen sind Programm. Denn anders als bei vielen anderen Mobilfunk-Discountern gibt es keine Allnet Flat für unbegrenzt viele Telefonate und SMS innerhalb Deutschlands. Und auch eine klassische Flatrate für die Nutzung des mobilen Internets gibt es nicht. Stattdessen gewährt der Netzbetreiber Telefónica Deutschland, der hinter der Marke WhatsApp SIM steht, alle vier Wochen 600 beziehungsweise 3.000 Einheiten.

Mit der 600er Option stehen – na klar – 600 Einheiten zur Verfügung, die sich für Gesprächsminuten, Megabyte und SMS nutzen lassen. Vier Wochen lang stehen also zum Beispiel 500 MB, 75 Gesprächsminuten und 25 SMS zur Verfügung. Und das für 5 Euro. Nach Verbrauch geht es zu den Konditionen des Basistarifs weiter mit geringfügig schnellerer Surfgeschwindigkeit von 56 Kbit/s. Gleiches Prinzip gilt für die 3000er Option. Nur dass hier für 10 Euro pro vier Wochen eben 3.000 Einheiten zur Verfügung stehen. Ausnahme ist – wie eingangs erwähnt – die Nutzung von WhatsApp, die generell gratis ist.

Jetzt WhatsApp SIM bestellen und Guthaben sichern

Bei Bestellung einer SIM-Karte gewährt WhatsApp SIM aktuell 15 Euro Guthaben. Für das Startpaket selbst sind 10 Euro zu zahlen. Bei einer Rufnummernmitnahme winken 25 Euro zusätzlich. Dieser Betrag wird in aller Regel aber auch von jenem Anbieter in Rechnung gestellt, aus dessen Bestand die Telefonnummr abgezogen wird.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL