WhatsApp für alte Handys eingestellt: Das musst du jetzt wissen

3 Minuten
Ab heute unterstützt WhatsApp einige Smartphones nicht mehr. Der Messenger hat aber noch weitere Stichtage angekündigt, an dem Handys aus dem Support fallen. Darunter sind neben Smartphones mit Windows Phone auch iPhones von Apple und Android-Handys.
Logo WhatsApp
Bildquelle: Facebook / WhatsApp

WhatsApp beziehungsweise Facebook als der Eigentümer kündigte die nächsten Support-Enden schon länger an. Jetzt trifft die Welle die ersten Smartphones. Dieses Mal sind auch einige Android- und iOS-Versionen mit von der Partie. Die beliebte Chat-App ist dann nicht mehr nutzbar. Das ist schon Öfter passiert: So wurde Ende 2017 die Unterstützung für Blackberry-Smartphones und Windows Phone 7 gestrichen. Wir verraten dir, ob auch dein Handy betroffen ist.

WhatsApp-Ende auf Windows Phone

Am schlimmsten trifft es Windows Phone. Hier ist Aktualisieren keine Option, das gesamte System wird ab dem 31. Dezember 2019 nicht mehr unterstützt. Bist du noch mit einem Windows Phone unterwegs? Dann bleibt dir leider keine andere Möglichkeit, als dich nach einem neuen Smartphone umzuschauen. Oder einen alternativen Messenger beziehungsweise klassische SMS zu nutzen.

iOS – Bald ist es vorbei

Bei iOS streicht WhatsApp ab dem 1. Februar 2020 den Support für iOS 7 und damit für das iPhone 4. Benutzt du noch ein iPhone 4, bist du auch hier gezwungen, umzusatteln. Auch für iOS 8 wird der Support gestrichen. Hier können betroffene iPhone-Nutzer jedoch einfach ein Update auf eine neuere iOS Version durchführen und WhatsApp wie gewohnt weiter nutzen.

Android – Mehr Betroffene als bei Windows Phone

Bei Android ist ab dem 1. Februar 2020 für alle Geräte mit einer Version von 2.3.7 oder älter Schluss. Auf den ersten Blick eine bittere Pille. Zur Wahrheit gehört aber auch: Dieser Schritt sollte nicht allzu viele Nutzer betreffen, da die eingestellte Version vor neun Jahren auf den Markt gekommen ist.

Dennoch gibt es noch mehr Nutzer mit dieser Android-Version als Windows Phone Nutzer in Deutschland. Bist du noch mit einer Version von 2.3.7 oder niedriger unterwegs, könntest du versuchen, ein Update einzuspielen. In den meisten Fällen ist dies jedoch nicht möglich und ein neues Smartphone muss her.

Verliere ich ab dem Stichtag den Zugriff auf meine Chats und Kontakte?

An dieser Stelle können wir dich beruhigen: Ab dem oben genannten Datum ist es erst einmal nicht mehr möglich, WhatsApp neu zu installieren oder mit einer neuen Nummer einzurichten. Auch neue Funktionen werden nicht mehr ausgeliefert. Erst zu einem späteren Zeitpunkt wird es nicht mehr möglich sein mit den betroffenen Geräten WhatsApp zu nutzen.

Falls du dein Gerät also nicht aktualisieren kannst, solltest du dich langfristig nach einem neuen Gerät umsehen. Bereits für unter 100 Euro gibt es geeignete Geräte, mit denen dir WhatsApp wieder einige Jahre zur Verfügung steht.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL