WhatsApp droht das Aus: Facebook kündigt Rückzug aus Deutschland an

2 Minuten
WhatsApp ist nach wie vor der beliebteste Messenger in Deutschland. Das könnte sich aber bald ändern. Denn: das Aus droht. Und für das Ende von WhatsApp könnte der Facebook-Mutterkonzern Meta selbst sorgen.
WhatsApp droht das Aus: Facebook kündigt Rückzug aus Deutschland an
WhatsApp droht das Aus: Facebook kündigt Rückzug aus Deutschland anBildquelle: inside digital mit Material von WhatsApp & Solen Feyissa / Unsplash

Eigentlich hatte WhatsApp 2022 viel vor. Diese 10 neuen Funktionen befinden sich in der Entwicklung und sollen Schritt für Schritt im Messenger integriert werden. Mit der neuen Emoji-Funktion, zu der erst vor wenigen Tagen erste Bilder aufgetaucht sind, sollte alles beginnen. Das Ziel: Telegram, Signal und Co. keine Chance lassen. Doch schon bald könnte alles anders kommen als gedacht. Denn: Meta, der Konzern hinter Facebook, Instagram und WhatsApp, droht mit dem Aus. Doch was ist passiert?

Facebook warnt vor WhatsApp-Aus

Wer den Börsenmarkt verfolgt, weiß, dass die Facebook-Aktie vor wenigen Tagen gewaltig eingebrochen ist. Der Grund: Facebook hat seine Quartalsergebnisse präsentiert, die für viele Anleger ein Horror-Szenario waren. So ist nicht nur der Gewinn zurückgegangen. Nein, Facebook schrumpft erstmals und verliert Nutzer. Doch auch ein anderer Grund dürfte bei Anlegern für Panik gesorgt haben. In dem Jahresbericht an die US-Börsenaufsicht SEC informiert der Konzern seine Anleger darüber, dass man WhatsApp, Instagram und Facebook möglicherweise aus Europa abziehen werde. Der Grund: Die EU schränke mit ihrer Datenschutz-Gesetzgebung (DSGVO) die Geschäftsmöglichkeiten von Meta ein.

Gibt Facebook auf? Verkauf steht an

Was Facebook wollte, war Nutzerdaten von Europa in die USA zu transferieren, um das eigene Werbegeschäft „zu optimieren“. Denn klar ist: Facebook verdient sein Geld fast ausschließlich mit Werbung. Nicht grundlos denkt man bereits länger darüber nach, wie man Werbung auch bei WhatsApp schalten kann. Doch Regulierungsbehörden und Gerichte machten Facebook, WhatsApp und Instagram einen Strich durch die Rechnung. Nutzerdaten, die der Konzern in Europa sammelt, bleiben in Europa.

Das Ende naht

Und so schreibt die WhatsApp-Mutter in ihrem Bericht an die US-Börsenaufsicht, dass man wahrscheinlich nicht in der Lage sein wird, viele wichtige Produkte und Dienstleistungen in Europa anzubieten, wenn man keinerlei Daten aus der EU in die USA transferieren darf. Dazu gehören neben WhatsApp vor allem Facebook und Instagram. Und das werde sich erheblich und negativ auf das Geschäft, die Finanzlage und Betriebsergebnisse auswirken, so der Konzern. Das Aus von WhatsApp und Co. ist dabei längst nicht beschlossen, aber auch nicht unwahrscheinlich.

Bildquellen

  • Krieg der Messenger: Jetzt schießt Telegram gegen Signal zurück: inside digital mit Material von WhatsApp, Telegram, Signal, Unsplash
  • WhatsApp droht das Aus: Facebook kündigt Rückzug aus Deutschland an: inside digital mit Material von WhatsApp & Solen Feyissa / Unsplash

Jetzt weiterlesen

iTunes Guthaben kaufen: Hier gibt es Bonus und Rabatt
Immer mehr Apps kosten Geld. Gleiches gilt für Extra-Speicherplatz in der iCloud. Bezahlen lässt sich beides per Kreditkarte. Oder mit Geschenkkarten für iTunes und den App Store. Und jede Woche gibt es Aktionen, bei denen du dir iTunes-Karten mit Bonusguthaben sichern kannst. Wir zeigen dir wo.

Deine Technik. Deine Meinung.

37 KOMMENTARE

  1. Paul

    Endlich auch mal gute Nachrichten! Besser heute noch, als morgen – Adios, Amigos.
    Auch besser heute als morgen: statt Whatsapp zu nutzen, lieber zu sicheren Messengern, wie Signal und Threema wechseln.

    Antwort
  2. Alexx

    Das wäre zu schön um wahr zu sein.
    Aber das glaube ich erst, wenn es soweit ist.
    Threema ist mein Favorit.

    Antwort
  3. Ulrich

    Das ist mir sowas von egal,habe weder Wa noch Insta geschweige Facebook !!
    Nutze Signal und Mewe,top zufrieden mit beiden, sicher, kostenlos und ohne Werbung

    Antwort
  4. Brigitte Otto

    WhatsApp weg das darf nicht sein.Ich schreibe mit meinem Schatz,der in Amerika wohnt,auf WhatsApp.Und ich schreibe mit meinen Kids und meiner besten Freundin,die wie eine große Schwester für mich ist,auf WhatsApp

    Antwort
    • Amigo

      das solltest du unbedingt Mark Zuckerberg schicken.

      Antwort
  5. Sebastian

    Na das ist ein gefundenes Fressen für die Nerd-Trolls. Kein Mensch nutzt so’n Quatsch wie Signal oder Threema.. was soll man mit einem Messenger den keiner benutzt.
    Ich hatte Telegram um mit genau einer Person zu schreiben. Jetzt hab ich das entfernt. WhatsApp wird nicht verschwinden. Die lassen halt die Daten hier.. und gut ist. Die verdienen allein mit Facebook und Insta Milliarden nur in Deutschland.. Meta macht diese Drohungen, weil sie sich für systemrelevant halten.

    Antwort
  6. Klausi Mausi

    Denke das das nur geblabber ist. Auf alle Daten aus Europa verzichten? Machen die nicht. Wenn dich Signal ist da

    Antwort
  7. Nichtdiebohne

    Wird leider nicht passieren…..
    Ansonsten tschüss Meta, mach’s gut!

    Antwort
  8. Karsten Frei

    Das ist doch technisch möglich, gleiches Dienst hier in Europa zu betreiben, und nur die Nachrichten zu tauschen. Facebook bzw. WhatsApp muss nicht Nutzerdaten nach USA transferieren.
    Facebook USA hat Nutzerdaten von USA Nutzern, Facebook EU hat Nutzerdaten von EU Nutzern.
    Jeder Nutzer erhält eine ID, und die Nachrichten werden zwischen ID´s ausgetauscht. An der Technik liegt es nicht, es müssen andere Ursachen für solches Facebook Verhalten verantwortlich sein.

    Antwort
  9. Chris Premec

    Total Latte was die machen.

    Antwort
  10. Frank

    Mir doch egal.
    Es gibt noch genug andere Dienste.
    Das deutsche Ginlo zum Beispiel und Facebook Ersatz gibt es auch.
    Einfach mal schlau machen und nicht rumheulen.
    Vielleicht eine Chance für eine weitere deutsche / europäische Innovation, statt alles anderen zu überlassen.

    Antwort
  11. R.K.

    Ich habe schon 2018 Whatsapp verlassen wegen diesem Update Generve. Allein schon das Verhalten und Auftreten von Zuckerberg hatte mir die Entscheidung leicht gemacht.

    Antwort
    • R O

      Das beweist Charakter und finde ich gut. Hatte auch kurzfristig den Trash genutzt und keine Freude an den Bedingungen und Vorschriften wie ich was machen soll. Ich entscheide und nicht der Zuckerzwerg aus dem Land der Kriminalität.

      Antwort
  12. Timo

    60 Millionen Menschen nutzen Whatsapp in Deutschland! Wird schwierig! Alternativ gibt’s aber genug anderes definitiv.. Könnte man mit leben

    Antwort
  13. AustriPonte

    Telegramm und WhatsApp hab ich wie es raus kam. WhatsApp war anfangs wirklich sehr gut bis Facebook es gekauft hat. Ich verfolge jede Updates und muss jedesmal lachen wenn WhatsApp was neues presentierte 😀😀😀, das Telegramm jedesmal schon längst integriert hatte. Ich bevorzuge Telegramm sehr. Weil man kann wirklich sehr viel machen.

    Antwort
  14. R O

    Politik läuft im Hintergrund und die läuft anders als hier dargestellt. Geld regiert die Welt und Meta einen Teil vom Internet. Leider ist die Presse nur noch an Klicks interessiert und zu oft unseriös. Nichts wird passieren (leider) aber bald werden Preismodelle eingeführt, den die hier kennt keine Grenzen.

    Antwort
  15. R O

    Das beweist Charakter und finde ich gut. Hatte auch kurzfristig den Trash genutzt und keine Freude an den Bedingungen und Vorschriften wie ich was machen soll. Ich entscheide und nicht der Zuckerzwerg aus dem Land der Kriminalität.

    Antwort
  16. Tayfun

    Ohhh nein ohh nein, wo sollen sich jetzt die ganzen Leute Radikalisieren, wo sollen jetzt Kinder und Jugendliche gemoppt werden um sich dann in den Suizid zu stürzen und von wo sollen Unternehmen und Politiker ihre Daten kaufen um die Gesellschaft zu manipulieren. Ganz ehrlich eigentlich sollte Facebook verboten werden, mittlerweile ist Facebook nichts als eine Propaganda platform, die der Gesellschaft schadet.

    Antwort
  17. Frank

    Der Verfasser des Artikels sollte etwas gründlicher recherchieren und besser interpretieren. Diese Drohgebärde seitens facebook/meta ist ja nicht neu. Aber Hauptsache Clickbait betrieben, mit der reißerischen Headline.

    Antwort
  18. Martin

    Tja, wenn man Nutzer sperrt die die Wahrheit schreiben oder nur ihre Meinung sagen was beides nach dem Gesetz (noch) in Ordnung ist, braucht man sich nicht wundern wenn man Facebook den Rücken kehrt….

    Bei Facebook verstößt ja fast alles gegen die Richtlinien, fragt man nach bekommt man keine Antwort, droht man mit einer Klage schalten die den Account wieder frei…

    Auf sowas haben die Menschen halt langsam keinen Bock mehr 👍

    Antwort
  19. Markus

    Wäre das so schlimm? Sonst einfach zu Telegramm und fertig 😃

    Antwort
  20. Gollek

    An die ganzen Clown die sich hier freuen: Ist ja schön und gut dass ihr euch für was besseres haltet nur weil ihr nen anderen Messenger nutzt aber was genau ist jetzt euer Vorteil daraus? (abgesehen davon dass es wahrscheinlich eh nicht passiert)

    Antwort
  21. Boni Bonus

    Das passt zu meinen Erlebnis letzten Monat
    13 Abbuchungen an einen Tag von FACEBK ADS fb.me/ads
    von meiner KK.
    Insgesamt über 350 Euronen gezogen, obwohl ich noch nicht mal ein
    FB Konto habe . Nur gut das ich es schnell gemerkt habe.
    Also schön die Konten prüfen- die brauchen wohl Kohle.

    Antwort
  22. Paul

    Unsinn whatsapp ist einer der sicheren Apps die es gibt und die leute die dagegen schießen dann löscht es verdammt aber andere leute sind froh so eine app zu nutzen also alles Blödsinn hier

    Antwort
  23. Bernd Haberzettl

    Alles heiße Luft. Und populistische Panikmache dieser Webseite.

    Antwort
  24. Flo M

    Wechselt alle zu Telegramm!! Bessere alternative als WhatsApp! Dort könnt ihr genauso schreiben wie in WhatsApp und dort herrscht noch Meinungsfreiheit.

    Antwort
  25. CptProton

    Habe WhatsApp gelöscht, da wo es von FB gekauft wurde. Übrigens unsere ganze Gruppe. Was für ein fadenscheinigen Geplapper wegen der Daten. ALLES wollen die. Wie sich da manche Menschen freiwillig naggich machen unglaublich. Verwende seitdem Threeme. Das macht einen deutlich besseren Eindruck. Man sollte halt auch mal in die AGB schauen. Klar, mit allem dieser DDGVO bin ich nicht einverstanden. Dieses elende Nachfragen der Erlaubnis nach cookies hat das Surfen fast kaputt gemacht, nervt total. Aber Leute es geht auch ohne WhatsApp, nur Mut 😉

    Antwort
  26. Erik

    Wo ist denn hier mal der Like Button, wenn man ihn mal braucht?

    Antwort
  27. Markus

    Gott sei Dank verschwindet bald endlich whatsapp dan gibt es Ruhe kein getexte mehr mit Freunden und Frauen Frauen müssen immer Texten Texten Texten ich hoffe whatsapp verschwindet bald für immer als wen das lebenswichtig ist whatsapp

    Antwort
  28. Annika

    Soetwas ist erst zu glauben, wenn es passiert. Es würde einige Leben retten und Hass weniger Raum bieten. Die Eltern können praktisch nicht alle Dummheiten alleine verhindern und den Staat interessiert es unter dem Mantel der Freiheit wenig, was passiert. Erst wenn eine Feiergeneration für ihr vorbildlich anerzogenes, selbst empfundes Recht kämpft schreitet der Staat gegen fie einst erwünschte eigene Zucht ein. Ich kann Jugendliche da sehr gut verstehen. In dem Sinne, sehe gerade ch den Rückzug des Konzerns positiv, aber es reicht nicht.

    Antwort
  29. Thomas

    Wie ich so die Kommentare lese, denke ich, das viele den Fehler machen, sich selbst für die „User“ zu halten. Dem ist aber nicht so:

    Ihr seid keine User, sondern die Ware. In User sind meta’s Industrie- bzw. Werbekunden. Das mach dir den Unterschied!

    Antwort
  30. Maximilian

    Solange dann wieder BU (https://www.bei-uns.de/) zurück kommt wäre das kein großer Verlust. 😀
    Allerdings wir das nicht passieren, genauso wenig, wie Meta auf unsere Daten verzichten wird. 😉

    Antwort
  31. Leon L.

    Sehr schön! Das Ausspionieren und die Überwachung von Amerika sind zu viel und eckelhaft genug. Wechseln zu anderen Anbieter die nichts mit US zu tun haben 😄😄

    Antwort
  32. Hans Jürgen Dietrich

    Auf Nimmerwiedersehen. War sowieso nie damit zufrieden

    Antwort
  33. Mettie

    9.2.2020
    Offiziel Statement Facebook …. Bleiben i. Europa verfügbar!!! Wenn icht direkt in die USA Dan machen die Daten nen Umweg über Canada oder….

    Antwort
  34. Laerton

    Wird nie passieren – daher: fuck you, Zuckerberg.

    Antwort
  35. Anon83172

    Wer bitteschön nutzt noch Whatsapp.. oder besser gesagt „Messenger aus dem Jahre STEINZEIT“ ???
    Braucht eh keiner…

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein