WhatsApp bekommt 20 neue Emojis: Das sind sie

2 Minuten
Von Jahr zu Jahr wird die Liste der Emojis für WhatsApp und andere Apps länger. Jetzt wurden 20 neue Emojis vorgestellt, die du demnächst in WhatsApp und anderen Messengern findest. Vom Elche bis zur Qualle: Wir zeigen dir alle 20 neuen Emojis.
WhatsApp bekommt 20 neuen Emojis: Das sind sie
WhatsApp bekommt 20 neuen Emojis: Das sind sieBildquelle: Blasius Kawalkowski / inside digital

Ohne Emojis in Nachrichten bei WhatsApp und Co. geht heutzutage nichts mehr. Sie sind es, die Textnachrichten lebendiger und emotionaler machen. Zwar sind manche der Meinung, dass es inzwischen zu viele Emojis gibt. Doch für andere kann es gar nicht genug geben. Und so sucht man hin und wieder vergeblich nach einem Emoji und fragt sich, warum es ausgerechnet die Qualle oder den Ingwer nicht als Emoji gibt. Schon Ende des vergangenen Jahres wurde bekannt, welche Emojis man in WhatsApp bald nutzen kann. Von den einst 37 wurden nun 20 durchgewunken und dürften bald in WhatsApp, Telegram und anderen Messengern auftauchen.

Neue Emojis für WhatsApp und Co: Diese sind dabei

Nachdem das technische Komitee von Unicode, also die „Emoji-Behörde“, eingegangene Vorschläge für neue Emojis geprüft hat, hat sie jetzt weitere Bildchen für WhatsApp und andere Apps veröffentlicht. Dazu gehören zum Beispiel ein Elch, eine Qualle oder ein kopfschüttelndes Emoji, der in den meisten Ländern als „Nein“ aufgefasst wird.

Übrigens: In Bulgarien bedeutet ein Kopfnicken „Nein“ und ein Kopfschütteln „Ja“ – also genau umgekehrt, als wir es hierzulande kennen. Doch ob so oder so: Diese 20 Emojis hat Unicode jetzt durchgewunken:

Neue Emojis für WhatsApp und Co
Neue Emojis für WhatsApp und Co

Wann kommen die neuen Emojis?

Google dürfte die neuen Emojis noch in diesem Jahr in seinen Messenger und andere Apps wie die Gboard-Tastatur bringen. Hält Apple an seine, Veröffentlichungszeitplan fest, kannst du davon ausgehen, dass die 20 neuen Emojis im März oder April 2023 mit iOS 16.4 aufs iPhone kommen. WhatsApp und Facebook dürften die neuen Emojis frühestens zum Ende des Jahres in ihre Apps einbauen. Es ist aber davon auszugehen, dass sie erst in der ersten Hälfte des kommenden Jahres auftauchen.

Übrigens: Wusstest du, dass viele Emojis eine ganz andere Bedeutung haben, als viele Nutzer annehmen? Wir haben hier 10 Emojis zusammengestellt, die viele falsch benutzen und erklären ihre wahre Bedeutung. Der Klassiker: der Kackhaufen💩. Du wirst überrascht sein, was seine wirkliche Bedeutung ist.

Deine Technik. Deine Meinung.

3 KOMMENTARE

  1. Paul

    Welches Emoji ja dringend benötigt wäre: ein Kondom. Bzw die unverkennbare Verpackung davon. Wäre ja auch im Sinne der ganzen Kampagnen der Gesundheitsbehörden. Kam da bisher noch niemand drauf, oder ist es für die koservative USA schlichtweg too much?

    Antwort
  2. Dissemond

    Was soll der ganze Quatsch jetzt wo WhatsApp bald kostenpflichtig wird kommen die mit neuen Emojis?? Die spinnen die WhatsApp’ler auch wenn ich selbst dazu gehöre, oder was sagt die Kommunity dazu??

    Antwort
  3. Andreas E.

    Schön das es neue Emojis gibt,warte schon lange darauf endlich neben dem Bierglas,dem Sekt und Weinglas, ein Apfelweinglas (hier in Hessen heißt das „ein geripptes“

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein