Welt-Emoji-Tag: Apple und Android präsentieren neue Emojis

3 Minuten
Pünktlich zum inoffiziellen Feiertag der Smileys, dem Welt-Emoji-Tag, haben Apple und Android mal wieder ihre neuen Emojis vorgestellt. Die folgenden Bilder und Variationen sollen ihren Weg auf iOS-13- und Android-Q-Geräte finden, sobald die Betriebssysteme erscheinen. Dabei steht vor allem Diversität im Vordergrund.

Am 17. Juli wird seit einigen Jahren der Welt-Emoji-Tag gefeiert. Dies macht man am besten mit zahlreichen Bildern der Smileys. Apple veröffentlicht deshalb erneut eine Liste kommender Emoji, die ihren Weg auf iOS-13-Geräte wie das iPhone oder das iPad unter iPadOS finden. Aber auch die Apple Watch und MacBooks und -PCs können die modernen Emoticons dann verwenden. 2018 veröffentlichte der Hersteller ebenfalls pünktlich zum Welt-Emoji-Tag eine Liste an kommenden Bildern und Symbolen.

Besonders im Vordergrund stehen 2019 die Themen Diversität und Inklusion. So ist es unter iOS 13 möglich, zwischen 75 verschiedene Versionen des händchenhaltenden Paares auszuwählen. Das Emoji steht laut Apple als Synonym für Paare und (Liebes-)Beziehungen. Mit dem Update möchte man den Nutzern nun die Möglichkeit geben, unterschiedliche Geschlechter und Hautfarben auszuwählen, um sie noch stärker zu personalisieren.

Apple entwickelt Emojis mit Behinderungen

Apple zeigte vergangenes Jahr erstmalig 13 neue Emojis, die dazu dienen sollen, das Leben von Menschen mit Behinderung besser darzustellen. So sollte das bestehende Portfolio zum Beispiel mit Rollstuhl-, und Hörgerät-Emojis erweitert werden. 2019 sollen vier dieser Smileys nun endlich verfügbar sein. Dazu zählen das Hörgerät, der Blindenhund, die Arm- oder Bein-Prothese, Zeichensprache und der Rollstuhl.

Weiter Besonderheiten sind die neuen Tiere wie das Stinktier, das Faultier, der Flamingo oder der Orang-Utan. Hinzu kommen Essen-Emojis wie die Waffel, Falafeln, Butter und Knoblauch sowie diverse Symbole. Zu Letzterem zählen das Gähn-Emoji, das Banjo oder das Jojo. Insgesamt 95 neue Emojis sollen mit iOS 13 und den anderen Betriebssystemen von Apple den Nutzern zur Verfügung stehen.

Der Unicode entscheidet über Emojis

Google hat seine neuen Emojis bereits mit Android Q vorgestellt. Aber auch der Android-Entwickler hat sich zum Welt-Emoji-Tag noch einmal mit einem Blog-Post zurückgemeldet. Darin gab Google bekannt, 65 neue Emojis mit dem Betriebssystem-Update zu veröffentlichen. Ein Großteil ist dabei identisch mit den Smiley, die auch Apple mit iOS 13 einführen wird.

Quelle: Google

Die Einführung von neuen Emojis beschließt übrigens das Unicode Consortium. Das Ziel dieser Gemeinschaft ist es unter anderem, standardisierte Symbole in der digitalen Kommunikation als Ersatz für geschriebenen Text einzuführen und damit global für Verständnis zu sorgen.

Bildquellen:

  • Apple WWDC 2019: Apple
  • Android Emoji: Google
iOS 13 Beta 7 verrät gut gehütetes Geheimnis zum iPhone 11
Eigentlich sah es alles aus wie ein kleines, stinknormales Update: Am Donnerstag stellte Apple die bereits siebte Beta-Version von iOS 13 vor. Entwickler können damit neue Dienste und Funktionen testen, die in Zukunft unter anderem auch auf dem neuen iPhone 11 nutzbar sein werden. Weil Entwickler aber neugierige Kerlchen sind, haben sie tief im Quellcode offenbar einen Hinweis auf ein bisher von Apple gut gehütetes Geheimnisses entdeckt.
David Gillengerten
David liebt Technik - insbesondere Games jeglicher Art. Seit 2017 ist er als Redakteur bei inside handy an Bord, davor auch schon als Freier Mitarbeiter. Sein Weg in den Handy-Markt hat ihn über sein liebstes Hobby, die Games-Branche, geführt. Entsprechend beschäftigt er sich auch bei inside handy viel mit Spielen, aber produziert auch die Videos für inside handy, in denen er gerne mal in andere Rollen schlüpft. Seine Lieblingsrolle: Business-Dave. David ist gebürtiger Rheinländer, der im Herzen aber gerne ein Brite gewesen wäre.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL