Vodafone Prepaid: Diese CallYa-Kunden bekommen mehr LTE-Datenvolumen

2 Minuten
Wie gut oder schlecht ein Handytarif ist, bemisst sich heute zumeist am Grundpreis und dem Datenvolumen. Grund genug für Vodafone, bei einigen Prepaid-CallYa-Tarifen etwas zu ändern. Mehr Leistung für gleiches Geld lautet das Motto.
Telefonieren mit Vodafone CallYa
Bildquelle: Vodafone

Mit noch mehr Datenvolumen und integrierten Einheiten für Anrufe und SMS aus Deutschland ins EU-Ausland will Vodafone noch eigenen Angaben zum Anbieter „mit dem attraktivsten Prepaid-Gesamtpaket werden“. Bereits vor einigen Wochen legte Vodafone mit CallYa Digital einen Prepaid-Tarif vor, den es so bei keinem anderen Netzbetreiber gibt: 10 GB LTE, Allnet-Flatrate, keine Mindestlaufzeit und nur 20 Euro für vier Wochen.

Mehr Daten fürs Highspeed-Surfen

Mit der aktuelle Tarifanpassung erhöht Vodafone ab dem 15. Oktober das Datenvolumen in den Tarifen CallYa Smartphone Special und CallYa Smartphone Allnet Flat. Dabei geht es zwar um eine Erhöhung um 25 Prozent, faktisch sind es aber nur 500 MB beziehungsweise 1 GB. Die Preise bleiben gleich und liegen bei 9,99 Euro oder 22,50 Euro für je vier Wochen.

So sehen die Tarife jetzt aus

Im CallYa Smartphone Special bekommst du für 9,99 Euro jetzt 2,5 GB LTE, eine Flatrate für Gespräche und SMS ins Vodafone-Netz sowie 200 Gesprächsminuten oder SMS in andere Netze. Neu ist aber auch, dass du diese Minuten jetzt zusätzlich für Gespräche ins EU-Ausland nutzen kannst. Der Preis: 9,99 Euro.

Brauchst du mehr Datenvolumen, gibt es bei Vodafone den Tarif CallYa Smartphone Allnet Flat für 22,50 Euro pro vier Wochen. Er hat jetzt 5 GB Datenvolumen, eine Allnet-Flatrate und verfügt neu über 500 Minuten aus Deutschland ins EU-Ausland.

Brauchst du noch mehr Datenvolumen, so stehen Zubuchoptionen zur Verfügung. Auch deren Volumen habe sich um 25 Prozent erhöht, teilte Vodafone mit. Die Verbesserungen gelten am dem 15. Oktober auch für bestehende Nutzer. Die Vermarktung des CallYa Smartphone International wird eingestellt. Die Bestellung der SIM-Karten ist für Neukunden kostenlos.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Bildquellen:

  • Telefonieren mit Vodafone CallYa: Vodafone
1&1 Headquarter
1&1 startet LTE-Tarife im Vodafone-Netz
1&1 entwickelt sein Produkt-Portfolio weiter. Schon in Kürze stehen auch LTE-Tarife im Vodafone-Netz zur Verfügung. Das bedeutet eine 180-Grad-Drehung gegenüber der bisher von Konzernchef Ralph Dommermuth kommunizierten Strategie.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Immer mehr Datenvolumen ist keinesfalls ein Kriterium für mich. Lieber habe ich möglichst wenige Funklöcher bei LTE. Zudem habe ich wieder zu 02 gewechselt, da nur dort Voice over LTE und WifiCalling für jeden Nutzer des Netzes verfügbar ist.

    Congstar und Telekom mögen eine bessere Abdeckung in der Fläche haben, viele Funklöcher haben sie jedoch trotzdem. Und genau dann hilft WifiCalling! Für mich ist also kein Tarif gut, solange er kein WifiCalling hat. Das gibt es im VOdafone- und Telekom-Netz jedoch nur in Verträgen mit 24monats-Bindung. Klar, ich könnte einen Vertrag abschließen, aber dann sitze ich zwei Jahre auf bestimmten Konditionen fest.

    Ich würde auch für Prepaid bzw. 1monats-Verträge mehr Geld zahlen, wenn ich WifiCalling hätte. Ich fürchte nicht den Preis von 24monats-Verträgen, sondern die lange Bindung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL