Unitymedia: Diese Änderung steht nach der Vodafone-Übernahme jetzt  bevor

2 Minuten
Unitymedia, der Kabelanbieter für Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg, gehört bekanntlich inzwischen zu Vodafone. Für bestehende Unitymedia-Kunden gibt es jetzt eine Änderung, die alle Kunden betrifft.
Der Eingangsbereich eines Unitymedia-Shops mit einem Unitymedia-Logo
Bildquelle: Thorsten Neuhetzki

Das Ziel nach einer Übernahme ist es, am Ende alle Systeme, Produkte und Oberflächen einheitlich zu machen. Doppelte Infrastrukturen kosten unnötig Geld und verursachen zusätzliche Arbeit. Daher hat Vodafone bereits angekündigt, dass im April zahlreiche TV-Sender, die es nur im Netz von Unitymedia gab, ersatzlos wegfallen werden. Und auch GigaTV, das Kabelangebot von Vodafone, ist jetzt im Netz von Unitymedia buchbar.

Doch dabei bleibt es nicht. Auch für dich als bestehenden Unitymedia-Kabel-Kunden wird es Änderungen geben. Denn im April will Vodafone das Kundencenter umstellen. Statt wie bisher das Unitymedia-Kundencenter auf der Webseite zu nutzen, wirst du dich ab April an die Oberfläche und das Kundencenter von Vodafone gewöhnen müssen.

Schon jetzt weist Unitymedia seine Kunden auf die bevorstehende Änderung hin. „Ein Service-Portal für alle Kunden“, heißt es auf der Login-Seite zum Unitymedia-Login. Weiterhin heißt es: „Du bist Kabel-Kunde in NRW, Baden-Württemberg oder Hessen? Dann kannst Du ab 13.4.2021 unser Service-Portal MeinVodafone nutzen. Bis dahin logg Dich wie gewohnt in Deinem Kundencenter ein“.

Unitymedia-Zugangsdaten bleiben bei Vodafone bestehen

Deine Zugangsdaten werden gleich bleiben, auch wenn du dich ab 13. April bei Vodafone anmelden musst. Vodafone weist ausdrücklich darauf hin, dass das „Login-Fenster […] dann vielleicht etwas ungewohnt [aussieht]. Ist aber richtig so und kein Phishing.“

Nicht auszuschließen ist aber, dass Dritte die Umstellung ausnutzen, um dich auf Phishing-Seiten zu locken. Solltest du also E-Mails bekommen, die dich zu einem Kundencenter locken, ist Vorsicht geboten. Grundsätzlich raten wir dir, die Adressen von Webseiten lieber direkt in einem Browser einzugeben statt auf einen Link zu klicken, wenn es um die Eingabe persönlicher Daten geht.

Übrigens: Solltest du eine Unitymedia-E-Mail-Adresse benutzen, so soll diese bestehen bleiben. Auch die Nummer für deine Hotline-Kontakte im Kundenservice bleiben bestehen.

Deine Technik. Deine Meinung.

9 KOMMENTARE

  1. Avatar bernd van straelen

    Die erste Änderung war das alle 10€ teurer wurde, und es gibt keine Alternativen. Internet und TV sind der Nepp schlechthin in Deutschland

    Antwort
  2. Avatar Thorben Gittschar

    Ganz ersatzloses streichen von Sendern ist Vertragsbruch.
    Ich kann nur jedem Raten zu klagen. Da winkt 4 stelliger Schadensersatz. Das außerordentliche Kündigungangebot ist Augenwischerei weil auch ohne Angebot gesetzlich vorgeschrieben

    Antwort
  3. Avatar Fridelheim

    @Thorben Gittschar
    Das ist vollkommender Quatsch. 4 Stelliger Schadensersatz muss erstmal nachgewiesen werden und wegen wegfallender TV-Sender dürften das die wenigsten können.

    Auch verstehe ich nicht, welches Angebot gesetzlich vorgeschrieben ist. Wieso ist in NRW ein anderes Angebot „gesetzlich vorgeschrieben“ als in Bayern?

    Antwort
  4. Avatar Wundt Karl

    Unitymedia / Vodafone ist eine Katastrophe. Ich versuche seit Monaten ein schriftliches Angebot von Vodafone zu bekommen, erfolglos. Da ist keiner zuständig, obwohl ich ja Unitymedia Kunde bin. Dieser Vertrag habe ich schon gekündigt, aber das ist bei Vodafone kein Grund ein Angebot abzugeben.

    Antwort
  5. Avatar Mercedes-Karl

    Ja seit der Übernahme durch Vodafone klappt nichts mehr, Servicehotline so gut wie nicht der erreichbar, es dauerte fast 2 Wochen bis endlich ein Servicetermin stand. Dann klappte aber alles wieder bei der Nachbarin, aber so lange ohne Telefon und Internet ist heftig.

    Antwort
  6. Avatar Rüdiger.R

    Hallo zusammen!!!
    Ich dachte bei Unitymedia ist das schon schlimm aber was ich seid Monaten bei Vodafone mitmache geht über keine Kuhhaut mehr,alle 2 bis 3 Tage Wlan weg und wenn es mal dann wieder da ist,ist das so langsam das nichts auf geht.ECHT ÜBEL!!!
    Jetzt schmeißen die einfach ein paar Sender raus und die Preise sind echt der hit.Werde wohl vom Sonderkündigungsrecht gebrauch machen und sofort wechseln.
    Habe schon gekündigt bei Unity/Vodafone aber das dauert noch bis die mich gehen lassen.
    Der Support ist auch die größte scheisse,keiner weis was der andere sagt wenn man mal einen am Tel bekommt.
    Machts gut und viel spaß noch.

    Antwort
  7. Avatar Puran92

    Servus!
    Kann man seinen alten Unitym. Vertrag per Sonderkündigungsrecht kündigen, auch wenn man kein DVB-C/2 Paket hat? also ich mein jetzt die alten 2PLAY(200-400), die beinhalteten ja nur Festnetz und Internet übers Kabelnetz vom alten KabelBW ?!
    Falls ja wie? Grund ist einfach warum ich nicht den teuren Vertag gekündigt habe, weil ich noch eine sehr stabile IPv4 nutze und es hieß von denen ihrer Aussage bei Übergang von K-BW zu U-M würde ich bei Vertragsänderung eine Anpassung bekommen oder bei Neuvertrag neue bzw schlechtere Konditionen bekommen und aufjedenfall meine IPv4 verlieren und eine IPv6 bekommen da es die nicht mehr im Kabelnetz für private Menschen/Haushalte gebe. Was ja auch wiederlegt würde.
    Nun den, war aber der Zeitraum fürs Sonderkündigungsrecht verstrichen und hatte auf gut Deutsch PECH….
    Was ich dieses Mal nicht verpassen möchte da er wieder zu teuer ist wie ein Neuvertrag.

    Hoffe ihr könnt mir diesbezüglich weiterhelfen.

    L.G. Puran92 (aus BW,U-M seit Übername von K-BW von 2009 – Heute)

    Antwort
    • Timo Brauer Timo Brauer inside digital Team

      Hey, ob dir in diesem Fall ein Sonderkündigungsrecht zusteht, kann ich dir leider mit den vorliegenden Infos nicht beantworten. Wenn du in einen neuen Vertrag von Vodafone wechseln möchtest, kannst du aber auf Kulanz hoffen. Frag doch einfach einmal bei der Vodafone-Hotline nach 🙂 Noch ein Tipp zum Thema IPv4: Wenn du bei Vodafone eine Zusatzoption wie den „Power-Upload“ hinzubuchst, kannst du auf Nachfrage auch eine eigene IPv4-Adresse erhalten. Funktioniert bei mir im „Red Internet & Phone 1000 Cable“ problemlos.
      LG Timo

      Antwort
  8. Avatar Peter

    Ich habe festgestellt, daß mehrere TV-Sender seit dem Zusammenschluß nicht mehr da sind. Es heißt dann „kein Antennensignal vorhanden“. Das ist eine Sauerei.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL