Toyotas erstes E-Auto: Der bZ4X ist das nächste Stadt-E-SUV

2 Minuten
Der japanische Autohersteller Toyota hat sein erstes rein elektrisch angetriebenes SUV vorgestellt. Es hört auf den wenig klangvollen Namen bZ4X und bildet den Auftakt einer ganzen Reihe von BEVs. Zwei Modelle des bZ4X soll es zum Start in diesem Jahr geben.
Toyota bZ4X Front
Toyota bZ4X FrontBildquelle:

Toyota besetzte den Markt der Automobile bisher mit Hybrid-Lösungen von Verbrenner und E-Motoren. Dazu kommen einige Modelle mit Wasserstofftechnik. Nachdem die Japaner aber im Frühjahr eine vollelektrische Modellreihe angekündigt haben, geht es nun mit genau diesen BEVs los. Der bZ4X ist also der Erste von mindestens sieben Modellen, die Toyota bis 2025 zeigen möchte. 

Toyota bZ4X zeigt sich in Deutschland

Der bZ4X zeigt sich auch schon auf der deutschen Seite von Toyota, jedoch ist er dort noch nicht konfigurierbar oder bestellbar. Die technischen Daten sind jedoch schon bekannt. So wird es zwei Versionen geben, die sich hauptsächlich im Antriebsstrang unterscheiden. Der Fronttriebler wird laut Toyota eine WLTC-Reichweite von 500 km erreichen, 150 KW bieten und in 8,4 Sekunden auf 100 km/h sprinten. Eine Allrad-Version benötigt für die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h mit 7,7 Sekunden etwas weniger Zeit. Das liegt am zweiten Motor an der Hinterachse, der die Gesamtleistung auf 160 KW erhöht. Hier kommen nämlich zwei 80-KW-Motoren, statt eines 150 KW-Motors zum Einsatz. Das wirkt sich auch auf die Reichweite aus. Der Allradler wird wohl rund 460 km mit einer Akkuladung durchhalten. 

Der Akku ist bei beiden Modellen gleich: Er besitzt eine Kapazität von 71,4 kWh und eine Spannung von 355 V. Du kannst ihn mit Wechselstrom mit maximal 6,6 kW und mit Gleichstrom mit 150 kW laden. Einen kleinen Teil der elektrischen Leistung bekommt der bZ4X über ein optionales Solarpanel auf dem Dach. Damit sind laut Toyota im Jahr bis zu 1.800 km mehr Reichweite drin. 

Toyota bZ4X Seite
Konzeptbild: Toyota bZ4X von der Seite

Der Toyota bZ4X wird wohl noch in diesem Jahr seine Premiere feiern. Dann soll er auch hierzulande vorbestellbar sein. Spätestens dann wird Toyota auch die Preise und Ausstattungsvarianten verraten müssen. 

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL