Tesla: Software Version 10 veröffentlicht - das ist neu

3 Minuten
Für alle aktuellen Tesla-Fahrzeuge, also Model S, Model 3 und Model X wurde die Verteilung von Software Version 10 gestartet. Diese bringt einige neue Features für die E-Autos und viele Entertainment-Möglichkeiten für den Fahrer. Wir haben uns das Update angesehen und berichten dir über die wichtigsten Funktionen.
Tesla Laden
Bildquelle: Tesla

Im Gegensatz zu anderen Autoherstellern veröffentlicht Tesla in regelmäßigen Abständen neue Softwareversionen für den Bordcomputer. Diese können neue Entertainment-Funktionen aber auch neue Features für die Autos enthalten. Die aktuelle Version 9 ist vor fast genau zwei Jahren erschienen. In der Zwischenzeit wurden nur zahlreiche kleinere Updates veröffentlicht. Jetzt gibt es umfangreicheren Software-Nachschub.

Mehr Entertainment-Features

Alle Tesla-Fahrzeuge sind mit einem großen Display als Mittelkonsole ausgestattet. So bieten das Model S und Model X ein 17-Zoll Display im Hochformat und das Model 3 ein 15-Zoll Display im Querformat. Über diese Bildschirme kann man nach dem Update auf Software-Version 10 auf Netflix, Youtube und Hulu zugreifen. Weitere Videodienste sollen später in kleineren Updates nachgeliefert werden. Auch Tutorial Videos zu deinem Tesla-Fahrzeug soll es über das neue Videoportal zu sehen geben. Aus Sicherheitsgründen ist die Videowiedergabe nur im geparkten Zustand möglich. Auf jeden Fall eine gute Möglichkeit, um zum Beispiel Ladezeiten zu überbrücken.

Während der Fahrt benutzen, lässt sich jedoch die neue Spotify-Integration. Nutzer eines Spotify-Premium-Accounts können diesen nun hinterlegen und auf alle Features des Musikdienstes zugreifen. Weitere Musikdienste wurden bis jetzt nicht angekündigt, sind jedoch auch in zukünftigen Updates denkbar. TuneIn ist beispielsweise bereits seit einiger Zeit dabei.

Spiele und Karaoke

Die neue Funktion „Car-aoke“ bring Musik zum Mitsingen. Laut Tesla ist eine große Auswahl an Songs in mehreren Sprachen verfügbar. Auch weitere Spiele kommen mit Software Version 10 in den Tesla. So lässt sich nun mit Cuphead, ein recht aktuelles Spiel in Teslas Arcade-App spielen. Single- und Multiplayer-Modi sind verfügbar und über die USB-Ports des Autos lassen sich sogar Controller verbinden.

Das neue Spiel Cuphead wird mit einem Xbox Controller in einem Tesla gespielt
Das neue Spiel Cuphead kann mit einem Xbox Controller gespielt werdenQuelle: Tesla

Neue Orte entdecken

Mit der neuen „I’m Feeling…“-Funktion kann man sich zu einem zufälligen Restaurant oder Point of Interest innerhalb der Reichweite seines Fahrzeuges navigieren lassen. Außerdem werden Suchergebnisse in der Navigation nun nach Entfernung aufgelistet und bieten weitere Details zu den gesuchten Orten wie Öffnungszeiten und Bewertungen.

Komfort-Features

Zwei neue Komfort-Features hat Tesla seinen Fahrzeugen ebenfalls spendiert. So reduziert etwa der neue „Joe Mode“ sämtliche Info- und Warn-Geräusche des Fahrzeuges. Dies ist besonders praktisch, wenn ein Kind oder anderer Passagier während der Fahrt schlafen möchte.

Die anderen neuen Features lassen sich über die Tesla App nutzen. Mit dieser lässt sich ein Fahrzeug mit „Autopilot“ oder höherer Ausstattung automatisch auf einen Parkplatz navigieren und später automatisch wieder zurückkommen. Dies soll besonders praktisch sein, wenn man zum Beispiel nach dem Einkaufen nicht durch den Regen laufen will. Diese neue Funktion soll allerdings nur in Sichtweite des Fahrzeugs verwendet werden.

Des weiteren lässt sich über die Tesla-App nun ein Garagentor steuern, das Fahrzeug vorheizen und es ist möglich, die Fenster zu öffnen oder auch wieder zu schließen.

symbolfoto autonomes parken
Mit dem Update kann das Fahrzeug automatisch zum Parkplatz fahren und wieder zurückkommenQuelle: Tesla

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Bildquellen:

  • Tesla Cuphead: Tesla
  • tesla smart summon: Tesla
  • Tesla Store: Tesla
Neuer Skoda Octavia erstmals auch als Plug-in-Hybrid
Der tschechische Autobauer Skoda hat die vierte Generation des Octavia vorgestellt. 2020 soll das neue Modell als Stufenheck-Limousine und als Kombi, als Mild-Hybrid und erstmals auch als Plug-in-Hybrid zu den Händlern rollen. Besonders Business-Kunden, die das Fahrzeug auch privat nutzen, können sich über die neuen Antriebe freuen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL