Magenta Zuhause Start: Neuer 100 GB DSL-Tarif

2 Minuten
Die Telekom wird ab 8. Mai einen neuen DSL-Tarif in ihr Angebot aufnehmen. Dieser ist kaum teurer als der reine Telefon-Anschluss ohne DSL, bietet aber den Zugang ins Internet. Allerdings: Nach 100 GB pro Monat wird der Anschluss langsamer. Die Telekom hat eine ganz bestimmte Zielgruppe für diesen Anschluss im Auge.
Das Logo der Telekom auf einem Messestand
Bildquelle: inside handy / Thorsten Neuhetzki

Ein normaler Telefonanschluss ohne Internet kostet bei der Telekom aktuell 20,95 Euro monatlich. Er bietet nur den reinen Anschluss, keine Flatrates. Wer eine Telefonflatrate will, zahlt beim Call Comfort sogar 30,94 Euro monatlich. Ein Telefonanschluss ohne Internet – das gibt’s noch? Nach Angaben der Telekom sei es eine siebenstellige Zahl an Anschlüssen, die ohne DSL geschaltet sind. Und genau diese Kunden sind die Zielgruppe des neuen Telekom-DSL-Tarifes.

Zu einem großen Teil handelt es sich bei ihr vermutlich um ältere Kunden, die keine Berührung zum Internet haben. Dennoch will die Telekom diesen Kunden nun einen DSL-Anschluss verkaufen. Der Ansatz: Auch Opa und Oma bekommen Besuch von Kindern oder Enkeln, die dann aber offline sind oder ihr Mobilfunk-Datenvolumen nutzen müssen, wenn sie ins Internet wollen.

Neuer DSL-Tarif: 4 Euro teurer als ein reiner Telefon-Anschluss

Magenta Zuhause Start soll bestehenden Kunden primär im Upselling angeboten werden. Der Tarif ist im Vergleich zu den reinen Telefon-Anschlüssen durchaus attraktiv. Denn statt 20,95 Euro monatlich für einen Call Plus ohne Telefonminuten, zahlt der Kunde bei Magenta Zuhause Start monatlich 24,95 Euro. Hatte der Kunde zuvor schon einen Telefonanschluss fallen auch keine Einmalkosten an. Allerdings benötigt der Kunde einen Router, um DSL nutzen zu können. Dieser kann entweder im Handel gekauft werden. Alternativ können Kunden auch für 4,95 Euro monatlich einen passenden Router buchen.

Der Tarif beinhaltet eine Flatrate für alle Gespräche ins deutsche Festnetz und 100 GB Datenvolumen. Diese kommen mit bis zu 16 Mbit/s in die Wohnung. Ist das Volumen aufgebraucht, überträgt die Leitung bis zum Ende des Monats nur noch 384 kbit/s. Alternativ sind 30 GB zusätzlich für 4,95 Euro zu haben.

 Magenta Zuhause Start
Monatliche Kosten24,95 Euro
Bandbreite16 Mbit/s Downstream, 2,4 Mbit/s Upstream
Datenvolumen100 GB, dann Drossel auf 384 kBit/s
Zusatz-Datenvolumen30 Gb für 4,95 Euro
TelefonkostenDeutschland Flatrate, Mobil 19 Cent/Minute, Call by Call möglich
Router4,95 Euro monatlich zur Miete oder Kauf im Handel
EinmalkostenKeine bei Tarifwechsel, 69,95 Euro bei Neuanschluss

Magenta Zuhause Start ist nicht kompatibel mit Magenta Eins. Auch das Buchen des IPTV-Produktes Magenta TV in der Wohnzimmer-Variante mit Set-Top-Box ist nicht vorgesehen. Die Vertragslaufzeit beträgt zwei Jahre, die reinen Telefonanschlüsse je nach Tarif zwischen einem Monat und einem Jahr.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL