Telekom: Magenta TV jetzt auch mit Amazon Fire TV nutzbar

2 Minuten
Die Deutsche Telekom stellt ihr Video-on-Demand-Angebot Magenta TV ab sofort auch für Nutzer von Amazon Fire TV bereit. Bisher wurde an externen Geräten nur Google Chromecast unterstützt.

Das TV-Streaming-Angebot der Deutschen Telekom, Magenta TV, steht ab sofort auch als App für Amazon Fire TV zur Verfügung. Wie die Telekom am Freitag erklärte, wird es so möglich, Live-TV-Inhalte, Serien und Filme direkt über Fire TV zu streamen. Etwa über den Amazon Fire TV Stick.

Magenta TV mit Megathek jetzt ohne Receiver nutzen

Über Magenta TV (ehemals Telekom Entertain) stehen nicht nur 75 TV-Sender zur Verfügung. Auch der Inhalt der so genannten Megathek lässt sich abrufen. Nach Angaben der Telekom stehen gegenwärtig on demand mehr als 13.500 Inhalte zur Verfügung. In der Megathek sind etwa ausgewählte Inhalte von ARD und ZDF sowie zahlreiche exklusive Serien und TV-Klassiker abrufbar. Auch der Abruf von Filmen und Inhalten speziell für Kinder ist über Magenta TV möglich.

Eine Nutzung von Magenta TV gestattet die Deutsche Telekom seit Oktober vergangenen Jahres auch ohne gebuchten Internetzugang der des Bonner Konzerns und losgelöst von einem Magenta-TV-Receiver. Sozusagen als direktes Wettbewerbs-Produkt von Netflix oder Amazon Prime Video. Wer nicht zu Hause fernsehen möchte, kann auch unterwegs per App auf das Angebot von Magenta TV zugreifen.


Gegenwärtig noch nicht möglich ist es, mit Amazon Fire TV die Magenta-TV-Funktionen Restart und Timeshift zu nutzen. Mit Timeshift lassen sich laufende Sendungen jederzeit anhalten und später an der gleichen Stelle fortsetzen. Über das Restart-Symbol lassen sich bereits laufende Sendungen von vorn starten. Diese beiden Funktionen sollen erst „demnächst“ aber auch bei Amazon Fire TV nutzbar sein, wie es seitens der Telekom heißt.

Was kostet Magenta TV?

Kostenlos gibt es Magenta TV über den Fire TV Stick von Amazon allerdings freilich nicht. Pro Monat kostet das Angebot mit nur einem Monat Mindestvertragslaufzeit 7,95 Euro. Während des ersten Monats lässt sich das Angebot kostenlos ausprobieren.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Ich habe de letzten Monate O2 TV (powered by Waipu) genutzt und fand Qualität und Benutzung sowohl unter Android als auch mit FireTV Stick klasse. Auf dem Smartphone oder FireTV Stick Serien aufnehmen und auf beiden Geräten anschauen können ist ideal.
    Als mein Vertrag auslief, habe ich kurz Waipu original getestet und war erschrocken, dass man so gut wie keinen Sender mobll nutzen kann, sondern nur im eigenen WLAN.
    Da ich Magenta TV ein Jahr kostenlos zu meinem neuen Vertrag erhalten habe, habe ich es jetzt einmal auf beiden Geräten installiert und bin erstaunt, wie schlecht im Vergleich zu Waipu und anderen Anbietern die GUI sind. Außerdem scheint man auf dem FireTV Stick weder Aufnahmen anlegen noch abspielen zu können, sondern nur auf dem Smartphone.
    Als Teilnehmer der arbeiteten Bevölkerung ist gerade die Aufnahmemöglichkeit von Filmen und Serien sehr interessant für mich. Wieso eine Firma wie die Telekom in Sachen Funktionalität weit hinter kleineren Firmen zurückliegt, ist mir unverständlich. Geld genug ist ja sicher vorhanden für gute Entwickler.
    Ich werde also vermutlich wieder O2 TV abonnieren, was offenbar auch ohne O2 Vertrag möglich ist. Und kurioserweise kann man dort auch mobil alle Sender nutzen, obwohl es die Technik von Waipu ist, die das laut eigener Aussage aus lizenzrechtlichen Gründen nicht anbieten.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL