Telekom: Kostenlose LTE-Daten-Flatrate für tausende Nutzer

3 Minuten
Tausende Nutzer bekommen von der Telekom demnächst eine unlimitierte Datenflatrate fürs Handy – komplett kostenlos. 90 Tage lang können sie per LTE und 5G im Telekom-Netz surfen. Wir sagen dir, welche Kunden das Angebot bekommen und wie du dran kommst.
Telekom-Logo
Telekom-LogoBildquelle: Thorsten Neuhetzki / inside digital

Am 31. März 2023 endet die Möglichkeit der Nutzung von Telekom StreamOn. StreamOn war eine Tarifoption der Telekom, die es dir als Mobilfunkkunde ermöglicht hat, bestimmte Streaming-Dienste ohne Belastung deines monatlichen Datenbudgets zu nutzen. Dieser Zero-Rating-Dienst wurde der Telekom (sowie Vodafone mit Vodafone Pass) aber gerichtlich verboten. Seit 1. Juli vergangenen Jahres ist Stream On nicht mehr erhältlich. Bestandskunden können Stream On noch bis Ende März nutzen, dann muss auch ihnen die Tarifoption abgeschaltet werden.

90 Tage kostenlose LTE & 5G-Flatrate im Telekom-Netz

Genau diesen Kunden, die aktuell noch Stream On nutzen, macht die Telekom nun ein neues Angebot. Sie können 90 Tage lang komplett kostenlos das LTE- und 5G-Netz nutzen. Das teilte uns ein Telekom-Sprecher auf Nachfrage mit. Er bestätigte damit einen Bericht von handyhase.de.

„Zurzeit werden alle StreamOn Kunden darüber informiert, dass der Dienst ab 1. April nicht mehr zur Verfügung steht“, bestätigte der Telekom-Sprecher. Die Kunden werden demnach „für 90 Tage unlimitiertes Datenvolumen“ buchen können. Bei Privatkunden erfolgt das über die MeinMagenta App, Geschäftskunden rufen die Webseite pass.telekom.de auf. Da StreamOn bis Sommer vergangenen Jahres in allen Vertragstarifen der Telekom enthalten war, dürfte die Zahl der möglichen Nutzer sehr hoch sein – sofern diese ihren Tarif nicht schon geändert haben oder zu einem anderen Anbieter gewechselt sind.

Wenn du zu den betroffenen Kunden gehörst, sollte die Telekom dich also auch in den kommenden Tagen informieren. Du kannst dann zwischen dem 1. April und dem 31. Mai den Zeitraum von 90-Gratis-Tagen aktivieren. Im Optimalfall kannst du so auch deinen Sommerurlaub mit den Monaten Juni, Juli und August mit einer echten Datenflatrate versehen. Im EU-Ausland wird die Flatrate jedoch nicht gelten. Hier hast du dann aber dein reguläres Datenvolumen zur Verfügung. Wann du den Zeitraum startest, obliegt dir. Wichtig aber auch: Verpasst du die Aktivierung, verfallen die 90 Tage. Und: Nach Ablauf der 90 Tage gelten wieder deine vertraglich vereinbarten Datenvolumen.

Für die Telekom ist das 90-Tage Angebot einerseits eine kleine Entschädigung für die betroffenen Kunden. Gleichzeitig kann sie aber auch anhand des entstehenden Datentraffics ablesen, wie sich die Nutzung einer unlimitierten Datenflatrate entwickelt, wenn normale Kunden diese längere Zeit nutzen können. Möglicherweise ebnet das den Weg zu bezahlbareren Datenflatrates. Heute bekommst du als einzelner Kunde einen solchen Tarif bei der Telekom erst ab 85 Euro monatlich. Andere Netze haben hier aber günstigere Angebote.

Deine Technik. Deine Meinung.

7 KOMMENTARE

  1. Heinz Multhaup

    Sehr gut

    Antwort
  2. michael

    full flat erst ab 85€?
    schon komisch, ich habe seit über 1 jahr eine mobile full flat mit freenet funk für 30€/monat.
    und bei o2 gibt es den unlimited tarif „einsteiger“ ebenfalls für 30€/monat.
    oder habe ich den satz falsch verstanden?

    Antwort
    • Thorsten Neuhetzki inside digital Team

      Es ging hier um die Telekom sowie das Netz der Telekom. Ich ergänze das aber noch, dass es in anderen Netzen entsprechende Angebote gibt.

      Antwort
  3. Jacqueline

    Ich glaube, weil die Rede hier von der Telekom ist, nennt man die Telekom Preise

    Antwort
  4. Besserwisser

    Da hast Du ja 2 Ausschlusskriterien genannt erstens O2 (Telefonica) zweitens LTE übers Netz. Da ich viel Bahn fahre, nehme ich das WLAN in ICE für mich bei der Telekom kostenlos. Ich kann darüber auch ohne Unterbrechungen telefonieren egal wo der Zug gerade ist. Nur mal so als Info. Wenn man Äpfel mit Birnen vergleicht kommt so was raus.

    Antwort
  5. Claudi

    Immerhin etwas. Liebe Telekom, bitte gebt Euch einen Ruck und nutzt die 3 Monate um ein neues Produktportfolio einzuführen. Von mir aus behaltet das aktuelle und krempelt das um. Da muss mehr kommen, ohne Aufpreis und ohne Wechselmatrix sondern wie in der Vergangenheit für aktuelle Tarife systemseitig freigeschaltet, sonst bin ich weg. Und glaubt mir, ich will gar nicht gehen.
    Bei mir gibt es kein Telekom-Anschluss und selbst wenn, es lohnt sich nicht.

    Antwort
  6. Paul

    Perfekt! Damit kann ich die Kündigungsfrist bei der Telekom überbrücken.
    Mit StreamOn hatte ich für 50€ eine quasi-Flat. Die inkludierten 20 GB habe ich NIE aufgebraucht bekommen, selbst mit Updates über LTE nicht.
    Mit dem Wegfall von StreamOn ist mir der Vertrag aber zu teuer.
    Also kündige ich, suche mir wieder einen günstigeren Tarif und werde wieder auf mein Datenvolumen achten müssen. Ganz oldschool wie vor 10 Jahren. Danke für diesen Rückschritt ins digitale Steinzeitalter, liebe BNetzA 👍

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein