Tchibo Mobil mit neuen Jahrespaketen: So günstig sind die aktuellen Angebote

3 Minuten
Tchibo Mobil stellt sich neu auf. Im Gepäck sind neue Jahrespakete für Kunden, die Prepaid-Karten nutzen und nur einmal im Jahr bezahlen wollen. Was du nun buchen kannst und worin sich die Pakete unterscheiden, zeigen wir dir.
Mit dem Smartphone billig telefonieren
Du willst günstiger mit dem Smartphone telefonieren? Hier sind die passenden Tarife.Bildquelle: Deutsche Telekom

Wer sich nicht an einen Mobilfunkvertrag binden will, sondern die Kosten nur einmal im Jahr bewältigen will, für den sind Jahrespakete gedacht. Nicht nur die Marktführer, sondern auch die Discount-Anbieter haben einige dieser Angebote im Portfolio. So auch Tchibo Mobil, bei dem es nun drei neue Modelle gibt, die teils günstiger geworden sind. Mit den Neuerungen fällt zeitgleich aber auch ein beliebtes Angebot weg.

Jahrespakete von Tchibo Mobil: Das ist neu

Je nach Geldbeutel bekommen Kunden Pakete zwischen 69 und 129 Euro pro Jahr beziehungsweise für zwölf Monate zur Hand. In den Jahrespaketen sind jeweils eine SMS- und eine Telefonie-Flatrate in alle deutschen Mobilfunk- sowie Festnetze enthalten. Diese gelten auch bei Nachrichten oder Anrufen ins europäische Ausland. Das entscheidende ist in diesem Fall vielmehr das enthaltene Datenvolumen, denn hier unterscheiden sich die drei Pakete von Tchibo Mobil deutlich.

Das Jahrespaket S ist mit 12 GB ausgestattet. Brichst du das auf jeden Monat runter, hast du also monatlich 1 GB zur Verfügung. Und das aber auch nur, wenn du dir das Datenvolumen über die zwölf Monate gerecht aufteilst, sonst könnten die 12 GB auch vor Ablauf des Paketes verbraucht sein. Für das Paket S verlangt Tchibo Mobil einmalig 69 Euro und macht den Prepaid-Tarif damit 10 Euro günstiger als bislang. Bis dato kostete das Paket S 79 Euro.

Sind dir 12 GB zu wenig, kannst du auf das Jahrespaket M zurückgreifen. Hier bekommst du für unveränderte 99 Euro 42 GB für ein Jahr. Das ergibt 3,5 GB im Monat, womit ein Otto Normalverbraucher gut auskommen sollte. Das größte Paket ist fortan das Modell L, das 72 GB Datenvolumen für ein Jahr integriert hat. Ergo stehen dir monatlich 6 GB LTE-Datenvolumen zur Verfügung. Kostenpunkt: 129 Euro anstatt wie bisher 149 Euro.

Nun fällt auf: Das ehemalige, größte Jahrespaket fällt in Zukunft aus dem Sortiment raus. Der Prepaid-Tarif XL mit insgesamt 120 GB im Jahr – also 10 GB im Monat – bietet Tchibo Mobil nicht mehr an.

Das musst du außerdem zu den Tarifen wissen

Wie bereits erwähnt, gelten die Konditionen für ein gesamtes Jahr. Vor allem bei dem inkludierten Datenvolumen solltest du dir bei der Buchung bewusst sein, dass du es dir über zwölf Monate lang aufteilen musst. Hast du es dennoch schon vorher verbraucht, kannst du zusätzliches Datenvolumen zu einem Aufpreis nachbuchen.

Nach Ablauf der zwölf Monate verlängert sich das Jahrespaket nicht automatisch. Möchtest du es auch weiterhin nutzen, musst du eines der Pakete erneut bei Tchibo Mobil buchen. Die Rufnummer kannst du hingegen auch nach dem Jahr benutzen und behalten. Die entsprechende SIM-Karte liegt kostenlos bei den Jahrespaketen bei.

Mit den Tchibo Mobil funkst du im Netz von O2. Die neuen Jahrespakte starten ab dem 18. Oktober auf dem Markt und können über die Anbieterseite gebucht werden.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL