Apple Watch spart Strom: Auf diese Features musst du verzichten

3 Minuten
Mit watchOS 9 hat Apple eine neue Stromspareinstellung für die Apple Watch eingeführt. Wenn du diese aktivierst, hält der Akku der Smartwatch zwar länger, du musst aber auf einige Funktionen verzichten.
Apple Watch Series 8 mit watchOS 9
Apple Watch Series 8 mit watchOS 9Bildquelle: Apple

Vor einigen Stunden hat Apple nicht nur iOS 16 für das iPhone, sondern auch watchOS 9 für die Apple Watch zum Download bereitgestellt. Neben Erweiterungen für die Fitness-Features oder einer neuen Kompass-App bringt das Update Verbesserungen mit, die die Laufzeit der Smartwatch verlängern sollen. In einem Support-Dokument, das MacRumors entdeckt hatte, klärt Apple nun auf, welche Funktionen bei der Aktivierung der Stromspareinstellung beeinflusst werden.

watchOS 9 mit neuer Stromspareinstellung für Apple Watch

Die neue Einstellung, die analog zu dem bereits bekannten Feature auf dem iPhone arbeitet, ist kompatibel mit der Apple Watch Series 4 und neuer. Ziel ist es – wie auf dem Smartphone – die Laufzeit der Smartwatch zu strecken, indem einige stromfressende Funktionen deaktiviert werden.

Apple hatte zunächst nur grob beschrieben, dass man beispielsweise einige Sensoren abschalten werde, wenn du die Lebensdauer der Apple Watch verlängern willst. Das jetzt veröffentlichte Support-Dokument wird jedoch konkreter und offenbart eine lange Liste von Funktionen, die nach Aktivierung der Stromspareinstellung auf der Strecke bleiben.

Laut Apple deaktiviert der Modus die folgenden Features:

  • Das Always-On-Display
  • Benachrichtigungen zur Herzfrequenz bei unregelmäßigem Rhythmus, sowie hoher und niedriger Herzfrequenz
  • Messungen der Herzfrequenz im Hintergrund
  • Messungen des Blutsauerstoffs im Hintergrund
  • Erinnerungen für den Beginn eines Workouts

Ist dein iPhone nicht in der Nähe, werden außerdem Wi-Fi und Mobilfunkverbindungen auf der Apple Watch deaktiviert. Das bedeutet auch, dass eingehende Anrufe oder Benachrichtigungen nicht länger verfügbar sind. Informationen zu verpassten Anrufen und Mitteilungen werden nur periodisch aktualisiert.

Des Weiteren hat die Aktivierung auch Einflüsse auf noch aktive Features. So kann das Tätigen eines Anrufs oder Verarbeitung von Siri-Anfragen länger dauern. Das Update von Komplikationen und die Hintergrundaktualisierung werden seltener ausgeführt. Animationen können außerdem leicht stottern.

Laut MacRumors weist Apple darauf hin, dass die Sturzerkennung der Watch weiterhin im Stromsparmodus aktiv ist.

Bild einer Apple Watch mit aktivem Stromsparmodus, der durch einen gelben Kreis im Display dargestellt wird
Ein gelber Kreis weist auf den aktiven Stromsparmodus der Apple Watch hin

So aktivierst du den Stromsparmodus

Die neue Stromspareinstellung findest du an mehreren Stellen in watchOS 9. So kannst du beispielsweise das Kontrollzentrum nach oben wischen und hinter dem Akku-Symbol den neuen Modus aktivieren. In Einstellungen > Batterie ist die Funktionen ebenfalls zu finden. Um bei längeren Workouts Strom zu sparen, kannst du sie auch in Einstellungen > Training > Stromsparmodus dauerhaft aktivieren.

Ist der Modus aktiv, wird ein gelber Kreis im Display angezeigt. Erreicht der Akku deiner Apple Watch 10 Prozent, fragt die Watch automatisch nach, ob du den Stromsparmodus aktivieren willst. Wenn der Akku danach auf 80 Prozent geladen ist, schaltet sich die Funktion wieder ab.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Andres

    Hey. Klasse. Ihr habt exakt das aufgeschrieben was die Uhr auch anzeigt wenn man Stromsparen Aktiviert. Nur das da noch viel unnötiger Text als Beilage daz gekommen ist.

    Antwort
  2. at_andres

    @andres: Hey. Klasse. Gibt auch Leute, die das im Internet lesen wollen, bevor sie eine Uhr kaufen. Aber das nächste Mal fragt man einfach dich (-_-)

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein