Streaming-Schlacht: Sky verliert die meisten Kunden - das sind die Top 3 Gründe dafür

3 Minuten
Ob Filme oder Serien, ob Musik, Live-TV oder Fußball: Immer mehr Streaming-Anbieter kämpfen um die Gunst des Zuschauers und Zuhörers. Das Geschäft für Amazon, Sky, Netflix, Spotify und Co. wird immer härter. Viele Nutzer sind es leid und kündigen. Bei einem Anbieter besonders häufig und aus nachvollziehbaren Gründen.
Alter RöhrenfernseherBildquelle: Blasius Kawalkowski

Ob Netflix, Amazon, Maxdome (Joyn), TV Now, oder Sky: Der Kampf um Streaming-Kunden verschärft sich zunehmend. Auch, weil mit Apple TV+ und Disney+ bereits die nächsten große Anbieter mit den Hufen scharren und in den Markt drängen. Vor allem der Streaming-Dienst von Disney wird dafür sorgen, dass unzählige Walt-Disney-Filme exklusiv nur noch bei Disney+ zu sehen sein werden und von Netflix und Co. verschwinden.

Auch Sky hat mit Problemen zu kämpfen. Erst verlor der Pay-TV-Sender und Streaming-Anbieter die Europa League an DAZN, bevor vor Kurzem bekannt wurde, dass die Fußball Champions League bald ebenso nicht mehr bei Sky laufen wird. Und die nächste Hiobsbotschaft kündigt sich bereits an.

Konkurrenz macht Sky Druck

Ob DAZN, Netflix oder Amazon Prime: Sky gerät immer mehr unter Druck – nicht nur beim Sport, auch bei Filmen und Serien. Und das wirkt sich auch auf die Abos aus. Im Vergleich zu allen anderen Anbietern verzeichnet Sky die meisten Kündigungen. Das hat die Onlineplattform Volders ausgerechnet. Der Anbieter hilft beim Vergleich verschiedener Verträge und hat eine Top 10 mit den häufigsten gekündigten Streaminganbietern 2019 erstellt. (K)eine Überraschung: Fast ein Drittel aller Kündigungen die Volders vergangenes Jahr verzeichnete, ging zulasten von Sky.

  1. Sky – 32 Prozent
  2. Maxdome – 17 Prozent
  3. Spotify – 13 Prozent
  4. Dazn – 9 Prozent
  5. TV Now – 9 Prozent
  6. Deezer – 5 Prozent
  7. Eurosport Player – 5 Prozent
  8. Sky Österreich – 4 Prozent
  9. Waipu.tv – 3 Prozent
  10. Kartina TV – 3 Prozent

Die Datenbasis der Erhebung sind 57.642 von Volders durchgeführte Kündigungen.

Sky-Kunden kündigen: Das sind die Top 3 Gründe

Es ist vor allem das schlechte Preis-Leistungs-Verhältnis, das Kunden als Grund für ihre Kündigung bei Sky angaben.

  1. Schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis (28 Prozent)
  2. Finanzielle Gründe (19 Prozent)
  3. Entspricht nicht den Erwartungen (4 Prozent)

Gibt es zu viele Streaming-Dienste?

Was auffällt: Nicht nur bei Sky geben Abonnenten finanzielle Gründe als Kündigungsgrund an. Auch bei Spotify oder Deezer (rund 10 Euro im Monatsabo) kündigen die meisten Nutzer aufgrund der zu hohen Kosten. Selbst bei TV NOW, dem Streaming-Angebot von RTL, das nur 3 Euro im Monat kostet, geben die meisten finanzielle Gründe an.

Dabei reißen vermutlich Abos von mehreren Diensten gleichzeitig ein Loch ins Portemonnaie. Denn einen Streaming-Dienst, bei dem ich alle Filme und Serien sehen kann, die ich will, wird langsam aber sicher zu einer Utopie. Künftig wird man immer mehr Dienste abonnieren müssen, um bestimmte Inhalte zu sehen. Eine kostspielige Angelegenheit. Die Folgen werden langsam in den Auswertungen solcher Daten sichtbar.

Ähnlich ist es bei Anbietern von Musik-Streaming-Diensten. Wer Spotify oder Deezer abonniert, findet hier nahezu alles, was das Musikherz begehrt. Doch wie sieht dieses Modell in Zukunft aus? Werden sich weitere Musik-Streaming-Dienste bilden um Spotify, Apple Music und Co. anzugreifen? Noch lizenzieren die Major-Labels Universal Music, Warner Music und Sony Music ihre Musikkataloge an Streamingdienstleister wie Spotify.

Doch schon bald könnten sie selbst als Streaming-Anbieter in Erscheinung treten. Wenn sie dann auch noch ihre Lizenzen zurückziehen, wird es bei Spotify, Deezer und Co. ziemlich leer. Und für den Nutzer bleibt dann, wie bei Filmestreamern, nur noch, mehrere Dienste zu abonnieren, um seine Lieblingsplatten hören zu können.

Gewinnen das lineare Fernsehen und der Plattenladen von nebenan in Zukunft so wieder mehr an Bedeutung? Möglich ist es.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

21 KOMMENTARE

  1. Sky vermittelt schon dem neukunden, dass er Arbeit macht. Man verspricht Updates zum Status der Bestellung, man verwirrt den Kunden mit diversen PINs, Anfragen werden nicht beantwortet, man muss die Community kontaktieren, um die Smartcard aktiviert zu bekommen, man muss die PIN an den receiver senden, damit diese nicht nur in den Apps verwendet werden kann. Der Offline Modus der Apps funktioniert komplett offline gar nicht, und noch vieles mehr. Das können andere einfach besser.

  2. Sky ist nur noch auf Neukunden aus. Die haben mir einen Film geschickt und in Rechnung gestellt den ich gar nicht bestellt hatte. Keine Reaktion. Man hat mir einen kostenlosen Q Receiver versprochen, da warte ich heute noch drauf.. Ich werde auch kündigen, dann sind sie 2 Verträge los, dass sind dann auch mal eben 80 €.

  3. Riesen Enttäuschung bei Fußballübertragungen.
    Ein einziges Live – Spiel.
    Früher hat man alle zur Auswahl gehabt. Dafür bin ich ja Sky Kunde.

  4. Ich denke man sollte allen die ein Sportpaket haben ihr Geld zurück geben für die Dauer wo es nichts statt findet uns mit 2 Filmen abzuspeisen finde ich lächerlich ich bräuchte nur zu warten dann könnte ich die filme auch so sehen wir müssen eh schon immer weiter bezahlen wenn die Sommerpause und Winterpause in der Bundesliga statt findet

  5. Seit Premiere bin ich Kunde. Ich bin mit Sky zufrieden. Kleinigkeiten tolerieren. PREISE AUF Grund der Konkurrenz neu überdenken. Die Zustellung von TV Digital funktioniert nicht !!

  6. Ja ich finde wenn’s keine Sportveranstaltungen bei Sky gibt, sollte man für diese Zeit, auch keine Gebühren erheben. Den wie schon gesagt, wir müssen ja auch schon bezahlen, in der Sommerpause, und im Winter bezahlen, ohne dafür eine Leistung zu erhalten.

  7. Es ist eine Riesensauerei von Sky, in England wird die Bezahlung ausgesetzt hier denkt man nicht daran und verliert lieber Kunden. Aber noch schlimmer ist, dass die Vereine wenn keine Spiele stattfinden auch kein Geld bekommen. Aber ihre Kunden glauben die verarschen zu können. Ich werde die Zahlung einstellen, und auf einen Rechtsstreit ankommen lassen.

  8. Ich werde, auch kündigen schon das man nur in Konferenz spiele schauen kann,dafür bezahle ich nicht ,das ist auch nicht was ich im Abo bestellt habe also keine Leistung, kein Geld man muss nicht für etwas bezahlen was man nicht bekommt, oder die sollten alle abos, um die Hälfte kürzen bis Sport wieder verfügbar ist und allen Sport meine ich allen ,das wäre doch mal eine gute Geste

  9. Ich habe SKY ebenfalls gekündigt. Versprochenen Preise ewig hinterherrennen…

    Wir haben noch Kabelfernsehen und SKY via SAT. Der SKY Receiver bleibt da meistens aus da eh nur noch Scheiß läuft. Deshalb weg damit. Der Hammer ist, dass die Q Receiver irgendwas aufnehmen obwohl nicht einmal ansatzweise etwas programmiert ist 🤣

    Ich sehne mich nach dem 30.06.2020 und das Abonnement findet sein Ende.

  10. Auch ich werde Sky küñdigen.
    Für die Zeit wo keine Sportveranstaltungen übertragen werden werde ich mein Geld zurück fordern.Heist eiñen Fachanwalt beauftragen,

  11. Hallo! Ich habe schon fast15 Jahre früher Premiere heute Sky Sportpaket abboniert. Ich habe auch eine E-mail gesendet und angerufen. Ich bin gespannt, ob Sie mir 50.98€abbuchen.Wenn fordere ich das Geld zurück. Es ist eine Katastrophe. Habe Sky immer die Stange gehalten und jetzt sowas. Viele Gruesse Maren Kretschmer

  12. Ich finde dass es hier schon kriminell bei Sky vorgeht!Sky ist ein ganz normaler Dienstleister mit dem ich einen schriftlichen Vertrag unterschrieben habe.Ich bezahle für eine gewisse Dienstleistung,wenn diese nicht erbracht wird und einem dennoch das Geld abgebucht wird grenzt an Diebstahl.Wenn ich beim Ebayeinkauf mit Zahlung in Vorleistung gehe und bekommen die Ware nicht,so ist das Bewtrug mit Vorsatz,damit sollte doch Alles gesagt sein!! Im Zweifel nehme ich mir einen Fachanwalt der mir von meiner Rechtschutzversicherung gestellt wird!

  13. Ganz klar, wenn keine Klärung kommt,bitte alle ,aber auch alle Sky kündigen. Wollen doch mal sehen ob die dann in die Puschen kommen !!!

  14. Ich habe das Sportprogramm abonniert. Leider international kein Sport. Reaktion von Sky mit Hinweis auf meinen Vertrag mit 3-monatiger Kündigung. Keine Antwort auf meine Fragen, kein Entgegenkommen. Sobald
    mein Vertrag ausläuft werde ich kündigen und das war´s dann mit Sky. Nie wieder.

  15. Es wird Zeit dass Sky vom hohen Ross runterkommt. Wenn Bundesliga und Sportpaket gebucht sind und keine Übertragungen stattfinden so muss das Abo stillgelegt oder eben um die Zeit verlängert werden. Alles andere ist doch mehr oder weniger Betrug am Kunden. Ich denke es wird viele Kunden geben die den Vertrag kündigen werden wenn Sky nicht endlich eine faire Lösung bietet.

  16. Ich bin seit über 20 Jahre Premiere / Sky Kunde Bundesliga + Sport Paket.Sky hat mir ein Monat das Cinema Paket frei geschaltet sehr groß zügig! Der Monat ist rum Per Mail Ich habe nicht geantwortet kam gleich noch ein Brief Hinterher ein Sonderpreis für das Cinema Paket statt Erstattung.Vielen Dank SKY

  17. Ich habe Sky auch nur für Sport und Bundesliga abonniert. Daher werde ich mein Abo fristgerecht kündigen. Zumindest eine partielle Rückzahlung für nicht nutzbare Inhalte wäre fair.

  18. Vlt. sollte man mal eine Sammelklage ins Auge fassen.
    Da sollte der Verbraucherschutz als Organisation federführend in Aktion treten.
    Würde mich jedenfalls anschließen. Mein Abo läuft Ende August aus und werde wöchentlich angerufen um ja das Abo zu verlängern. Eine Erstattung oder Gutschrift der bezahlten Beträge für Sport und Liga werden da mal kurzerhand abgetan. Das kann nicht sein.

  19. Herby,
    Einzugsermächtigung widerrufen und Gebühren für März zurückgerufen.
    Die Geschäftsführer von Sky drohen mit hohen Kosten und Inkassobüro. Nicht schrecken lassen. Das kleine ABC für diese Jungs: Für Nichts gibt`s nichts.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL