Störung bei O2, Aldi Talk und Co.: Aufladung von Prepaid-Karten nicht möglich [behoben]

2 Minuten
Am Freitag kam es bei vielen Kunden von Telefónica Deutschland zu Problemen. Aufgrund einer nicht näher präzisierten technischen Störung waren viele Dienste nur eingeschränkt oder gar nicht nutzbar. Auch die Prepaid-Aufladung war betroffen.
Störung bei Aldi Talk

Große Aufregung bei vielen Kunden von Telefónica Deutschland und Zweitmarken des Unternehmens wie Aldi Talk. Seit den frühen Morgenstunden kam es zu technischen Problemen einzelner Systeme. Dadurch war teilweise die Homepage von O2 nicht zu erreichen und auch App-Inhalte funktionieren vielerorts nicht wie gewohnt. Zum Teil ließen sich Apps von Telefónica-Marken auch gar nicht nutzen.

Prepaid-Aufladung sorgt für Probleme

Eine Funktion sorgte aber für die meisten Schwierigkeiten: die Aufladung von Prepaid-Karten. Aus technischen Gründen könne es zu Einschränkungen kommen, teilte Telefónica Germany über Twitter mit. In sozialen Netzwerken und Online-Foren teilten viele Nutzer ihrer Probleme mit der Öffentlichkeit.

„Mein ganzes Guthaben ist weg und ich kann kein neues mehr aufladen, da die App nicht funktioniert“, wusste etwa eine Aldi-Talk-Nutzerin zu berichten. „Kann mich nicht in die O2-App, mobil oder über den Browser, einloggen“, heißt es von einem O2-Nutzer. Ein anderer schreibt: „Webseite von O2 inkl. Kundenbereich nicht erreichbar. Auch o2 App betroffen.“ Und das sind nur drei Beispiele von vielen.

Störungsdauer unklar

Telefónica selbst sprach am Vormittag davon, mit höchster Priorität an der Behebung der Störung zu arbeiten. Lange war aber nicht absehbar, wie lange die Beeinträchtigungen andauern werden. Schnell wurde aber klar, dass es sich um ein größeres Problem zu handeln schien, da erste Fehlermeldungen bereits in den frühen Morgenstunden unter anderem auch mit der Redaktion von inside handy geteilt wurden.

Auf Anfrage von inside handy bestätigte das Unternehmen die Probleme, konnte aber zunächst noch keine Informationen dazu kundtun, wie lange die Unannehmlichkeiten noch andauern. Seit circa 13 Uhr sollen die beeinträchtigten Systeme aber größtenteils wieder funktionieren, teilte das Unternehmen später mit. Am Abend gegen 18 Uhr wurde eine grundsätzliche Verfügbarkeit aller Systeme kommuniziert.

Deine Technik. Deine Meinung.

8 KOMMENTARE

  1. ALDI-TALK kann man eh vergessen – läuft alles einwandfrei – ok – taucht ein Problem auf zeigt der extrem schlechte Kundenservice.
    Meine SIM-Karte war defekt und ich bat um Zusendung unter …c/o da ich mich derzeit in einer Umzugssituation befinde…
    Das geht nicht, weil die „Herrschaften“ nur eine Adesszeile haben und es gegen den Datenschutz verstösst, wenn die SIM an eine andere als bekannte Adresse geschickt werden soll !
    Ein Scheissladen … 3 Wochen umsonst bezahlt ohne Leistung – noch Guthaben auf dem ALDI-TALK-Account … interessiert keinen … die paar Euro…
    Fazit ich bin kein ALDI-TALK und kein ALDI-Kunde mehr, ebenso Medion, die als „Partner“ den Mist unterstützen !!!
    ALDI-TALK forget it !!!

  2. Betrifft Störung bei o2
    Noch nichts ist behoben. Weder bei o2 noch bei blau kann ich mich auf der Website einloggen.

  3. Zum Komnentar von Willi Alef: Niemals wird eine SIM an eine c/o Adresse gesendet. Hiermit möchte man Manipulationen (unbenerkte SIM Bestellung und damit Zugriff z.B. zu Bank Tan vermeiden. Also: vor dem Sprechen Hirn einschalten.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL