Sparkasse: Apple Pay kommt noch 2019 – Girokarten sollen folgen

2 Minuten
Nachdem die Sparkassen Apple Pay erst die Rote Karte gezeigt hatten, folgt nun die komplette Kehrtwende. Noch 2019 will man Apple Pay für alle Kunden anbieten. Auch eine Unterstützung von Girocards (ehemals EC-Karten) ist geplant. Wir haben die Details für dich.
Handy wird zum Zahlen genutzt
Bald auch mit Apple Pay: Mobiles Bezahlen bei der SparkasseBildquelle: Sparkasse

Vor wenigen Tagen hatte die Sparkasse per Twitter-Antwort inoffiziell einen Start von Apple Pay noch für dieses Jahr angekündigt. Nun folgte die offizielle Ankündigung.

Start noch dieses Jahr

Noch in diesem Jahr, also in weniger als drei Monaten will man Apple Pay für alle Sparkassen-Kunden in Deutschland anbieten. Wie fast alle Banken funktionieren jedoch erst einmal nur Kreditkarten. Dabei spielt es jedoch keine Rolle, ob es sich um Credit-, Debit- oder Prepaid-Karten handelt. Bisher bietet keine Bank die Bezahlung per Apple Pay mit einer Girocard an. Die ApplePay-Website von Apple listet die Sparkasse bereits als offiziellen Partner, bis zur allgemeinen Verfügbarkeit sollte also nicht mehr viel Zeit vergehen.

Girocard folgt 2020

Die Girocard ist mit über 100 Millionen Karten in Deutschland deutlich weiter verbreitet als Kreditkarten. Ab 2020 sollen Sparkassen-Kunden auch Girokarten in ApplePay nutzen können. Die Sparkasse hat angekündigt, die Unterstützung der weit verbreiteten Karten vorzubereiten. Hier sind jedoch noch einige Fragen ungeklärt. So dürfe es auf jeden Fall möglich sein, im Einzelhandel innerhalb Europas per Girokarte in ApplePay zu zahlen. Ob du jedoch auch im Web oder mit Fremdwährungen bezahlen kannst, ist noch nicht bekannt. Normalerweise fallen bei der Bezahlung mit Fremdwährungen Kosten an.

Wenig Hoffnung für Google Pay

Android-Nutzer sollten sich keine Hoffnung machen, dass der Start von ApplePay auch eine baldige Unterstützung von Google Pay bedeutet. Bei Android kann die NFC-Schnittstelle auch von anderen Apps genutzt werden und die Sparkasse kann, wie auch viele andere Banken, auf ihre eigene Bezahl-App setzen.

So wird die Sparkasse unter Android wohl weiterhin ausschließlich ihre eigene App „Mobiles Bezahlen“ unterstützen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL