Updates, Updates, Updates: Huawei, Samsung, OnePlus und mehr

5 Minuten
Neues Smartphone-Update gefällig? Für viele Smartphones wurde in den vergangenen Tagen eine neue Firmware vorgelegt, die du entweder ab sofort schon installieren kannst oder in den kommenden Tagen installieren können wirst. Wir verraten dir die Details.
Android Update
Bildquelle: Google

Huawei

Wenn wir in diesen Tagen auf die uns vorliegenden Testgeräte aus dem Hause Huawei schauen – und das schließt die Tochtermarke Honor mit ein – dann vergeht kaum ein Tag, an dem nicht auf irgendeinem dieser Smartphones ein neues Update zu finden ist. Meistens ist es „nur“ ein Patch für mehr Sicherheit. Doch auch die schnellstmögliche Installation eines solchen Sicherheitsupdates ist jedem Nutzer wärmstens ans Herz zu legen. 

Auf ein besonderes Update hatten wir dich schon separat hingewiesen: Die Modelle um das Huawei P30 (Pro) und das Huawei Mate 20 (Pro) erhalten in diesen Tagen nach und nach die Freischaltung für ein Update auf Android 10. Gleiches gilt bis Ende des Jahres für verschiedene Honor-Modelle wie das Honor 9X (Pro), das Honor 10 oder das Honor View 10. Auch das Honor 20 und das Honor View 20 werden in den kommenden Tagen mit Android 10 versorgt. 

Mehr Sicherheit gibt es für viele Huawei- und Honor-Smartphones über neu bereitgestellte Android-Patches aus dem Hause Google. So wurden zuletzt zum Beispiel die Modelle Huawei P20 Lite und Huawei Mate 20 X mit dem Google-Patch-Level September 2019 versehen. Einen Schritt weiter ist man schon beim Huawei P30, Huawei Mate 20 Pro und Huawei P20 Pro. Hier steht auch der Oktober-Patch zur Installation bereit. Beim P20 Pro wird im gleichen Atemzug auch ein Netzwerk-Kompatibilitätsproblem aus der Welt geschafft. 

Samsung 

Kein Geheimnis ist, dass Samsung verschiedene aktuelle Smartphones Monat für Monat mit neuen Sicherheitsupdates von Google versorgt. Dazu zählen einerseits aktuelle Spitzenmodelle wie die Galaxy-S10– und Galaxy-Note-10-Familie. Aber auch ältere Spitzenmodelle aus der Galaxy-S8- und Galaxy-S9-Reihe sind Teil der monatlichen Update-Welle von Samsung.

Der südkoreanische Elektronikkonzern beschränkt sich aber nicht nur auf die Smartphone-Oberklasse. Auch das Galaxy A5 (2017), das Galaxy A8 (2018), das Galaxy A50 und das Galaxy Xcover 4s bringt Samsung momentan jeden Monat auf den neuesten Android-Stand. Nutzt du eines dieser Smartphones, kannst du also schon den November-Patch von Google installieren. 

OnePlus 

Und auch OnePlus wird nicht müde, Updates für seine Smartphones auszurollen. Zum Beispiel für das OnePlus 7T. Innerhalb weniger Tage stand für dieses Modell zunächst ein Update auf OxygenOS 10.0.5 bereit, gefolgt von einer Aktualisierung auf OxygenOS 10.0.6. Letztgenannte Firmware-Version sorgt nicht nur für eine allgemein störungsfreiere Nutzung, indem verschiedene kleinere Fehler aus der Welt geschafft wurden, sondern auch dafür, dass sich der Stromverbrauch im Standby-Betrieb auf einem für den Nutzer erfreulicheren Level bewegt.

Ebenfalls mit einem neuen Update versehen hat OnePlus das Modell 7T Pro. Es wurde auf Basis von OxygenOS 10.0.4 nicht nur auf den Android-Patch-Level für Oktober gehoben, sondern auch an anderer Stelle verbessert. In Autos kannst du dich zum Beispiel auf eine stabilere Bluetooth-Verbindung freuen. Und auch bei diesem Modell hat OnePlus nach eigenen Angaben den Stromverbrauch im Standby-Betrieb verbessert.  

Google

Richtig flott mit Sicherheitsupdates ist auch Google bei seinen Pixel-Smartphones. Zum Beispiel beim Pixel 4 und Pixel 4 XL, die wie alle anderen Pixel-Modelle mit dem neuesten November-Patch für Android versehen wurden.

Doch bei den beiden neuesten Pixel-Modellen hat Google noch mehr geschafft. Denn der nicht immer richtig funktionierende Weißabgleich der Kamera beider Smartphones wurde endlich mit einem passenden Fix versehen. In einigen Fällen kam es vor, dass auf Fotos Rot zu Gelb wurde, was die Aufnahmen natürlich völlig verfälschte. Diesen Fauxpas hat Google nun behoben.

Und noch eine kleine Randbemerkung nebenbei: Im Oktober ist die Support-Phase für das Google Pixel und das Google Pixel XL ausgelaufen. Es waren die ersten Pixel-Phones, die im Jahr 2016 vorgestellt wurden. Die Folge des Support-Endes: Es gibt in Zukunft keine Updates mehr. Gegenüber The Verge teilte Google aber mit, dass es doch noch einen letzten Patch für beide Smartphones geben soll: im Dezember. 

Xiaomi 

Für das Xiaomi Mi 9 steht seit wenigen Tagen ein Update auf MIUI 11.0.5 zur Verfügung. Das allein klingt zunächst nicht sonderlich spektakulär, doch die neue Firmware hat noch mehr im Gepäck: Android 10 nämlich. Gleichzeitig ist ein Update auf das Android-Patch-Level von Oktober mit an Bord. Auch das Xiaomi Mi 9T Pro, dass der Redaktion vorliegt, hat das Update erhalten.

Asus 

Gute Nachrichten gibt es zudem für all diejenigen unter euch, die das Asus Zenfone 6 nutzen. Denn ab sofort verteilt der asiatische Hersteller für dieses Smartphone ein Update auf Android 10. Und wenn du dich schon für das neue Asus ROG Phone 2 entschieden hast: Es ist ein Beta-Test für das Update auf Android 10 angelaufen. Anmeldungen sind über die Asus-Homepage möglich. Das finale Update auf Android 10 soll im Anschluss an den Beta-Test bereitstehen. Voraussichtlich im Dezember.

Allview 

Diverse Sicherheitspatches hat nach eigenen Angaben auch der rumänische Smartphone-Hersteller Allview verteilt. Unter anderem für mehrere Modelle der A- und P-Serie. Das Allview P10 Max erhielt zudem ein Update zur Verbesserung der Leistung der Frontkamera. 

Updates erscheinen in Wellen

Wenn du auf deinem Smartphone ein Software-Update installieren möchtest, solltest du dein Handy zunächst mit einem stabilen WLAN-Netz verbinden und es außerdem mit dem Ladekabel verbinden. Anschließend kannst du über die App „Einstellungen“ nach dem passenden Update (System → Softwareaktualisierung o. ä.) suchen. Bei Allview läuft es ein bisschen anders.

Wichtig: Alle Hersteller stellen ihre Firmware-Updates nicht sofort allen Nutzern zur Verfügung. Stattdessen werden die neuen Software-Versionen nach und nach zum Download freigeschaltet. Das soll bei etwaigen Problemen verhindern, dass viele Nutzer gleichzeitig über nicht mehr richtig funktionierenden Smartphones klagen müssen. Wenn dir also ein schon angekündigtes Update noch nicht angezeigt wird: Geduld haben. Es kommt bestimmt bald auch auf dein Handy.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL