Smartphone Updates: Neue Firmwares hier, Verzögerungen da

6 Minuten
Für zahlreiche Smartphones stehen neue Firmwares zur Installation bereit. Nicht nur für Geräte von Samsung und Huawei, sondern auch für andere Modelle kleinerer Hersteller. Wir bringen dich auf den aktuellen Stand der Dinge.
Android Update Symbolbild
Für viele Smartphones stehen neue Updates zur Verfügung.Bildquelle: Google

Viele, viele neue Smartphone-Updates stehen zur Installation bereit. Doch für welche Smartphones gilt das überhaupt? Dazu geben wir dir hier bei inside digital in regelmäßigen Abständen die passenden Informationen an die Hand. So auch heute. Denn in den vergangenen Tagen wurden wieder zahlreiche Handy-Updates veröffentlicht, die wir dir nicht vorenthalten möchten.

Updates von Samsung

Der koreanische Hersteller hat bereits zahlreiche seiner aktuellen Smartphones mit dem Mai-Patch von Google ausgestattet. Jüngst sind unter anderem das Galaxy Note 20 und das Galaxy Note 20 Ultra dazu gekommen. Aus der beliebten A-Serie haben unter anderem das Galaxy A72, das Galaxy A51, das Galaxy A50 und das Galaxy A32 den Mai-Patch erhalten. Dazu gesellen sich Modelle wie das Galaxy Note 10 Lite, die Galaxy S10 Serie, die Galaxy S9 Reihe, das Galaxy Z Fold 2 oder das Galaxy S20 FE 5G. Bei letztgenannten wurde ergänzend zum Sicherheitspatch auch ein Update der Kamera-Software vorgenommen.

Einigen Modellen hat Samsung jüngst auch erst den April-Patch spendiert. Zu nennen wären hier unter anderem das Galaxy A40 sowie das Galaxy J3 (2017), das Galaxy J5 2017, das Galaxy J7 (2017) und das Galaxy J8 (2018). Für das Galaxy A02s, das Galaxy A11 und das Galaxy A12 verteilt Samsung neben aktuellen Android-Sicherheitsupdates neuerdings auch ein Upgrade auf Android 11. Angepasste Nutzeroberfläche One UI 3.1 inklusive. Auch das Galaxy M11 profitiert seit wenigen Tagen in ersten Ländern vom Android-11-Upgrade.

Weniger gute Nachrichte gibt es unterdessen für alle Nutzer des Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+. Für diese beiden ehemaligen Flaggschiff-Modelle gibt es in Zukunft von Samsung gar keine Updates mehr.

Sicherheitsupdates von Huawei

Bei Huawei lag in den zurückliegenden Tagen der Fokus erneut darauf, verschiedene Handys mit Blick auf die Smartphone-Sicherheit mit den passenden Updates zu versorgen. Und das heißt in der Gegenwart: März-Patch installieren. Neu verfügbar ist das Sicherheitsupdate jetzt unter anderem für das Huawei P smart Z, das Huawei P smart 2021, das Huawei Mate 20 Lite, das Huawei P40 Lite und das Huawei P30.

Für alle Modelle der Mate 20 Serie hat Huawei unterdessen ein Update ausgerollt, das nicht nur den März-Patch von Google beinhaltet, sondern unter bestimmten Bedingungen auch die Sound- und Anruf-Qualität verbessern soll. Das berichtet das Fachblog HuaweiCentral.

Mehr Sicherheit für Pixel-Smartphones von Google

Für alle gängigen Pixel-Smartphones von Google steht unterdessen wie bei den ersten Samsung-Smartphones das Mai-Update für Android zur Installation bereit. Es stopft nicht nur kleinere Fehler in Android, sondern sorgt auch für mehr Sicherheit, indem neu entdeckte Schwachstellen aus der Welt geschafft werden. Nach Angaben von Google wurden im Mai vier als kritisch eingestufte sowie 38 weitere Lecks in Android beseitigt. Ein Feature Drop mit neuen Funktionen ist im Mai allerdings nicht Teil der Update-Agenda.

Update für OnePlus 9 (Pro)

Ein weiteres Software-Update hat jüngst auch OnePlus veröffentlicht. Für das OnePlus 9 und das OnePlus 9 Pro steht seit wenigen Tagen OxygenOS 11.2.5.5 zur Verfügung. Neben dem Mai-Patch für Android bringt dieses Update noch eine Handvoll weiterer Verbesserungen mit. Zum Beispiel einen verbesserten HDR-Effekt bei der Kamera-Software, eine verbesserte WLAN-Stabilität sowie Optimierungen hinsichtlich der Ladeleistung.

Neue Updates von Realme und Oppo

Auch von Realme sind neue Smartphone-Updates erhältlich. Zum Beispiel für das Realme 7 5G. Es erhält neben einigen allgemeinen Systemverbesserungen auch den April-Patch für das Betriebssystem Android. Gleiches gilt für das Realme 6s und das Realme 6 sowie für das Realme 6i. Auch das Realme C3 und das Realme 5i wurden für europäische Kunden mit einem entsprechenden Android-Update bedacht. Die Schwestermarke Oppo hat unterdessen für das Reno2 Z und das Reno 5G ein neues Update inklusive des Mai-Patch für Android veröffentlicht.

Nokia: Neuer Android 11 Fahrplan für verschiedene Geräte

Für einige Smartphones aus dem Hause HMD Global, Lizenznehmer der Marke Nokia auf dem Smartphone-Markt, steht unterdessen eine längere Wartezeit für das Upgrade auf Android 11 auf der Agenda. Eine im Oktober 2020 vorgestellte Update-Roadmap wurde jetzt aktualisiert und sieht entsprechende Aktualisierungen für die folgenden Modelle vor:

Wichtig: Deutschland gehört in der Regel nicht zu den ersten Regionen, die HMD Global mit Updates versorgt. Solltest du also eines der oben genannten Handymodelle besitzen, musst du gegebenenfalls noch etwas länger auf das passende Update warten.

Vivo verkündet neue Update-Agenda

Ausgewählte Modelle der X-Serie, die nach Juli 2021 vorgestellt werden, sollen in Zukunft über drei Jahre lang Upgrades und Sicherheitsupdates erhalten. Wenn ein neues Modell der X-Serie also beispielsweise mit Android 11 auf den Markt kommt, soll es in jedem Fall noch die passenden Software-Updates hinsichtlich Android 12, Android 13 und Android 14 spendiert bekommen.

„Die Flaggschiff-Telefone der X-Serie sind mit erstklassiger Hardware ausgestattet und auf Langlebigkeit ausgelegt. Wir möchten sicherstellen, dass unsere Kunden Software-Support erhalten, der ihren Erwartungen entspricht“, erklärt Vivos Technikchef Yujian Shi. Die neue Richtlinie deckt neben dem europäischen und australischen Markt auch den indischen Markt ab.

Apple verteilt iOS Hotfixes

Aktuelle Modelle auf Basis von iOS 14 können ab sofort mit Software-Version iOS 14.5.1 genutzt werden, für altere Modelle steht iOS 12.5.3 zur Verfügung. Welches iPhone auch immer du verwendest, installieren solltest du den Patch in jedem Fall. Denn er schließt eine gefährliche Sicherheitslücke, die von Hackern bereits aktiv zu missbräuchlichen Zwecken ausgenutzt wird.

Allgemeine Hinweise

Alle oben genannten Smartphone-Updates stehen ab sofort in ersten Regionen der Welt zur Verfügung. In der Regel erfolgt die Auslieferung in mehreren Wellen, was zur Folge hat, dass die Updates nicht zwingend auch schon in Deutschland installiert werden können. Unter Umständen musst du dich also noch ein wenig gedulden, ehe du eine passende Installation vornehmen kannst.

So oder so gilt: Sobald für dein Smartphone ein Update zur Verfügung steht, erhältst du einen Popup-Hinweis auf deinem Handydisplay. Sollte der Hinweis bei dir noch nicht erschienen sein, kann es unter Umständen helfen, in den Smartphone-Einstellungen manuell nach etwaigen Software-Updates zu suchen. Manchmal lässt sich auf diesem Wege schon vorab ein Firmware-Update downloaden und anschließend installieren.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL