Samsung, Huawei, OnePlus und mehr: Ein Update jagt das andere

6 Minuten
Neues Smartphone-Update gefällig? Kein Problem! Es hat in den zurückliegenden Tagen so einige davon gegeben. Wir zeigen dir, welche Smartphones zuletzt mit wichtigen Updates versorgt wurden. Und wir verraten dir auch, was sich mit den entsprechenden Updates auf deinem Smartphone alles ändert. 
Android Update
Bildquelle: Google

Wichtigste Botschaft vorweg: An dieser Stelle soll es um Updates gehen, die auf Googles mobilem Betriebssystem Android basieren. Nutzt du ein iPhone? Dann findest du in unserer separaten Meldung zum Update auf iOS 13.2 alles, was du zum jüngsten Apple-Update wissen musst. Es gibt neue Emojis zu entdecken und noch ein paar andere neue Funktionen.

Samsung

Doch nun zu Android-Handys: Vor allem wenn du ein Smartphone aus der Familie des Samsung Galaxy S10 und des Samsung Galaxy Note 10 nutzt, hast du in diesen Tagen Grund zur Freude. Denn Samsung hat in den vergangenen Tagen gleich mehrere wichtige Updates für dich zum Download freigegeben.

Zum Beispiel einen Patch, der eine gefährliche Sicherheitslücke aus der Welt schafft. Mitte Oktober wurde bekannt, dass sich S10-Modelle unter Umständen von Fremden entsperren lassen, wenn eine bestimmte Art von Display-Schutzfolie auf den Bildschirm des Telefons geklebt ist. Der hinter dem Bildschirm integrierte Fingerabdrucksensor arbeitet in der Folge alles andere als zuverlässig und entsperrt das Smartphone auch dann, wenn ein eigentlich gar nicht registrierter Finger die Display-Sperre aufheben will. Problem soll das dreidimensionale Muster auf bestimmten Silikon-Schutzfolien sein, hatte Samsung erklärt. Seit Ende Oktober verteilt Samsung den entsprechenden Software-Patch für wieder mehr Sicherheit.

Schon seit Ende Oktober verteilt Samsung unter anderem in Deutschland und der Schweiz den von Google bereitgestellten Android-Sicherheitspatch des Monats November. Damit profitieren S10- und Note-10-Nutzer noch vor Nutzern von Google-Smartphones von dem offiziellen November-Patch. Das ist ungewöhnlich und ein echtes Statement seitens Samsung.

Übrigens gibt es auch Neues in Sachen Benutzeroberfläche für Samsung-Smartphones. One UI 2 kommt.

Huawei

Der chinesische Hersteller Huawei arbeitet unterdessen daran, fast das gesamte aktuelle Smartphone-Portfolio mit neuen Updates zu versorgen. Verschiedenen Modellen wie dem P30 Lite, mehreren Geräten der Mate 20 Familie oder dem neuen Nova 5T wurde zuletzt der Android-Patch-Level September 2019 verpasst. Gleiches gilt für das Honor View 20 und das Einsteiger-Handy Huawei Y9 (2019).

Motorola

Ganz ähnlich geht Motorola vor. Inzwischen steht für gleich mehrere Smartphones der September-Patch von Google zur Verfügung. Zum Beispiel für das Moto G8 Plus, das Moto Z3 Play oder das Motorola One Zoom. Teilweise ist der Konzern aber auch schon weiter. Für das Motorola One Vision und das Motorola One steht schon der Oktober-Patch bereit. Gleiches gilt für das Motorola Moto G6 Play, das Motorola Moto G7 Power und das Motorola Moto G7 Play. Und auch wenn du das Moto G7 oder das Moto E5 nutzt, kannst du schon den Oktober-Patch von Google installieren.

OnePlus

Und auch von OnePlus sind neue Updates zu vermelden. Zum Beispiel für das OnePlus 7 und das OnePlus 7 Pro. Beide Smartphones sind schon seit rund zwei Wochen mit OxygenOS 10.0.1 nutzbar. Diese Nachricht kommt dir bekannt vor? Stimmt! Denn schon einmal hatte OnePlus den Startschuss für das Verteilen von OxygenOS 10.0 gegeben. Dann wurde ein Fehler gefunden und das Update auf weitere Geräte gestoppt. Nun ging es mit einem Bugfix in die Neuauflage. Ist das Update auch auf deinem OnePlus-7-Modell verfügbar, kannst du übrigens auch gleich Android 10 statt Android 9 nutzen.

Das OnePlus 7T basiert unterdessen schon auf OxygenOS 10.0.4. Zuletzt hatte OnePlus hier nach eigenen Worten an verschiedenen Stellen an den Übersetzungen des Menüs gefeilt und die allgemeine Performance des Smartphones verbessert. Die aber wohl wichtigste Verbesserung betrifft die Frontkamera. Sie soll mit der neuen Firmware bessere Fotos bei Nacht machen können.

Gute Nachrichten gibt es währenddessen auch für alle Nutzer des OnePlus 6 und OnePlus 6T. Wie erste Nutzer im OnePlus-Forum berichten, startet der chinesische Hersteller mit dem finalen Update auf OxygenOS 10.0 / Android 10. Nutzer beider Smartphones werden also ab sofort nach und nach alle von den Vorzügen der neuesten Android-Generation profitieren können.

Auf ein Update auf OxygenOS 10 / Android 10 müssen Nutzer des OnePlus 5 und 5T unterdessen noch warten. Ihnen wurde jüngst „nur“ ein Update auf Version OxygenOS 9.0.9 spendiert. Mit allgemeinen Fehlerbehebungen und dem Oktober-Patch für Android von Google.

LG

Neuigkeiten für das Modell V20 hat LG im Gepäck. Der südkoreanische Elektronikkonzern verteilt neuerdings in seinem Heimatland Android 9 Pie für das LG V20. Für ein Smartphone, das im Jahr 2016 mit Android 7 auf den Markt kam, eine durchaus schöne Meldung. Wann das entsprechende Update nach Europa kommt, ist aktuell aber noch völlig offen.

Asus

Gute Nachrichten gibt es für all diejenigen, die sich das Gaming-Handy ASUS ROG Phone gekauft haben. Denn das Modell ZS600KL bekommt jetzt ein Update auf Android 9 Pie spendiert. Los geht es aber nicht sofort, sondern erst Ende November, wie es von Seiten Asus‚ heißt. Teil des Updates ist die integrierte Armoury Crate Software, mit der Benutzer ihr ROG Phone individuell gestalten können. Gamer können auch selbst festlegen, wie viel Energie das Smartphone verbrauchen soll und bestimmte Apps priorisieren.

Wiko

Nutzt du das Wiko View 3 oder das Wiko View 3 Pro? Dann darfst auch du dich über ein Software-Update freuen. Neben einem Sicherheitsupdate spielt die neue Firmware eine neue Version der Gesichtserkennungssoftware auf. Sie sorgt nach Angaben des Herstellers nicht nur für mehr Sicherheit und Präzision, sondern wurde auch noch einmal in der Geschwindigkeit verbessert. Wichtig zu wissen: Nach dem Update ist die Neuregistrierung des Gesichts erforderlich.

Außerdem neu: Die Kameras von Wiko View 3 und Wiko View 3 Pro erhalten eine Pro-Oberfläche sowie eine Verbesserung des Beauty- und Portrait-Modus. Außerdem verspricht der französische Hersteller einen besseren Panorama-Modus und einen präziser funktionierenden Bokeh-Effekt. Dem View 3 wird außerdem noch ein Audio-Update spendiert, um die Sprachqualität bei Anrufen bei maximaler Lautstärke zu verbessern.

Google

Du nutzt ein Pixel-Smartphone und möchtest den November-Android-Patch installieren? Ein bisschen Geduld ist noch gefragt. Denn der offizielle Release ist erst für den 5. November vorgesehen. Einige Nutzer des Google Pixel 3 und Pixel 3 XL haben in diesen Tagen zwar schon ein Update installieren können, doch das war ein Versehen seitens Google. Eigentlich war diese Firmware nur für Google-Entwickler zu Testzwecken vorgesehen.

Allgemeine Hinweise

Wie immer gilt bei Android-Updates: Die Software-Aktualisierungen stehen nicht auf allen Smartphones gleichzeitig zur Verfügung. Meistens testen die Smartphone-Hersteller regional, ob es nach Bereitstellung des Updates zu größeren Problemen kommt und starten weitere Verbreitungswellen erst dann, wenn keine größeren Probleme seitens der Nutzer gemeldet werden.

Sobald ein Update für dein Android-Smartphone zur Verfügung steht, weist ein Hinweis auf dem Display deines Handys darauf hin. Du kannst aber auch in den Einstellungen manuell prüfen, ob eine neue Firmware zur Installation bereitliegt. Unter „System“ > „Softwareaktualisierung“ ist dies möglich. Zur Installation solltest du in jedem Fall eine stabile WLAN-Verbindung nutzen.

Deine Technik. Deine Meinung.

4 KOMMENTARE

  1. Wenn ich es Recht sehe hat nur Google und OnePlus (2 Generationen) seine Geräte auf Android 10. Dazu noch das Nokia 8.1

    Wo sind die 1000€ teuren Flaggschiffe von Samsung, Huawei …
    Anstatt die Android Oberfläche zu verschlimmbessern besser Mal wert auf zeitnahe Updates legen.

  2. Ich finde es eine Frechheit, dass man keine Updates für z.B S6 Edge usw. bereitstellt.
    Diese und auch andere Geräte können noch locker mithalten.
    Und so vor Geld hab ich nicht – möchte ich nicht vertraglich gebunden sein…..
    Gebt das als Redaktion mal an Samsung zum Diskutieren….

    • S6 Edge 🤣
      Das Ding ist fast 5 Jahre alt. Wenn du da noch vernünftige Updates haben willst, musst du dir schon ein iPhone zulegen 😉

  3. Wie wäre es mal mit einem Update der neuen A-reihe? Ich habe keinerlei Bedenken das sie nicht mithalten können… also haltet euch mal ran 🤙

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL