Smart-Home-Lampen bei Aldi: Alternative zu Philips Hue kommt in Süd-Filialen

3 Minuten
Ab dem 21. Januar bietet Aldi Nord eine Smart-Home-Beleuchtung an. Eine Woche später, am 28. Januar, kommen die tint-Leuchten auch in die Filialen von Aldi Süd. Vor allem hinsichtlich des Preises stellen die smarten Lampen eine Alternative zu Philips Hue dar.
Aldi tint: Frau sietzt im lila illuminierten Wohnzimmer
Aldi tint: smartes Licht vom DiscounterBildquelle: Aldi

Der Einstieg ins Smart Home erfolgt meist über ein Amazon Echo, Google Home oder ein paar Lampen, die über das Handy oder via Sprachbefehl ein- und ausgeschaltet werden. Zu den bekanntesten Systemen im smarten Lampengeschäft zählt Philips Hue. Jedoch sind die Leuchten – wenn sie nicht gerade irgendwo im Angebot sind – meist nicht besonders günstig. Wer nach einer preiswerten Alternative sucht, könnte im Angebot von Aldi fündig werden. Nachdem Aldi Nord angekündigt hat, die tint-Leuchten ins Sortiment aufzunehmen und ab dem 21. Januar in den Märkten anzubieten, zieht nun auch Aldi Süd nach. Interessenten bekommen die smarten Leuchten ab dem 28. Januar also auch in den Süd-Filialen des Discounters.

Das tint-Starter-Set bei Aldi

Aldi bietet neben zwei Starter-Sets (GU10- oder E27-Fassung) auch einzeln erhältliche Erweiterungslampen. Das „Smart Light tint Starter Set“ kostet 29,99 Euro und enthält neben einer RGB-Leuchte auch eine Fernbedienung. Wer sich für eine LED-Lampe mit E27-Fassung (9,5 W) entscheidet, ersetzt damit nach Angaben von Aldi eine 60-Watt-Leuchte. Der LED-Refelektor mit GU10-Fassung hingegen verbraucht 6 Watt, soll aber eine 50-Watt-Lampe ersetzen können.

Aldi-Prospekt mit Smart-Home-Lampen-Angebot

Smart-Home-Lampen von Aldi lassen sich per Alexa steuern

Die Lampen erreichen einen Lichtstrom von bis zu 806 Lumen und leuchten sowohl in verschiedenen Weißtönen (1.800 bis 6.500 Kelvin) als auch farbig (RGB). Aldi gibt an, das die tint-Lampen Smart-Home-Ready sind und in kompatible Smart-Home-Systeme mit Zigbee eingebunden werden können. Zudem lassen sich die Lampen auch per Alexa steuern. Dafür wird aber beispielsweise ein Amazon Echo Dot benötigt.

Weitere Smart-Home-Lampen ins Starter-Set integrieren

Wer mehr als eine Lampe benötigt und das Starter-Set erweitern möchte, kann weitere Lampen auch einzeln kaufen. Aldi bietet RGB-Leuchtmittel mit GU10-, E14 oder E27-Sockel für 19,99 Euro das Stück. Wer auf buntes Licht verzichten kann oder will, bekommt andererseits die gleichen Lampen, die nur verschiedene Weißtöne (2.700 bis 6.500 Kelvin) abdecken. Dafür spart man fünf Euro und erhält das Leuchtmittel für 14,99 Euro.

Zum Vergleich: Eine Philips Hue „White & Color Ambiance“ E27-LED-Lampe kostet etwa 40 Euro. Ohne Hue Bridge, die nochmals mit fast 50 Euro zu Buche schlägt, funktioniert diese aber nicht.

tint-Leuchten nicht exklusiv bei Aldi erhältlich

Auf alle Lampen gibt Aldi eine Garantie von drei Jahren. Zudem soll die Lebensdauer bei 25.000 Stunden liegen. Die tint-Lampen sind aber nicht exklusiv bei Aldi erhältlich. So gibt es etwa ein Set, bestehend aus zwei RGB-Lampen und einer Fernbedienung beispielsweise bei Amazon für rund 60 Euro. Auf der Seite des Herstellers finden sich weitere Informationen und Produkte zur tint-Reihe. Alle tint-Produkte sind mit Philips Hue, Osram Lightify sowie weiteren Lichtsteuerungssystemen mit Zigbee 3.0 kompatibel.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Fehler im Text: Philips Hue Lampen funktionieren natürlich auch ohne Philips Bridge. Ein passendes Echo Gerät das diese Funktion übernimmt genügt. Insofern sind sich HUE und Zimt Lampen gleich.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL