Nach Streaming-Ausfall bei Bayern - BVB: Sky will betroffene Nutzer entschädigen

4 Minuten
Aufgrund der hohen Serverbelastung aber auch wegen kurzfristiger, technischer Probleme ist der Sky-Ticket- und Sky-Go-Stream des Bundesliga-Topspiels am Samstag über weite Strecken eingebrochen und ausgefallen. Sky gelobt nun Besserung und arbeitet an einer Lösung.
Apps von Sky, DAZN, ZDF und ARD

Nach dem Ausfall des Fußball-Livestreams und der damit einhergehenden hohen Kritik-Welle in Richtung Pay-TV-Anbieter Sky, werden dort nun alle Hebel in Bewegung gesetzt, um eine „zufriedenstellende Lösung“ für alle betroffenen Nutzer zu finden. Wie die aussehen könnte und ob es gar eine geldwerte Entschädigung für Sky-Nutzer gibt, bleibt abzuwarten, ist aber eine mögliche und erlaubte Interpretation des Schreibens von Sky-Geschäftsführer Carsten Schmidt.

Der Manager entschuldigt sich im namen des gesamten Teams und gelobt Besserung. Künftig sollen solche Streaming-Probleme nicht mehr auftreten. Wie Sky das bewerkstelligen will, bleibt abzuwarten. Immer wieder gehen die Sky-Livestreams genau dann in die Knie, wenn Fußball-Übertragungen mit hohem Interesse anstehen. Regelmäßig beim Spiel Bayern – BVB oder auch bei Champions-League-Partien ab dem Viertelfinale – im besten Falle mit deutscher Beteiligung.

Am Samstag waren die verschiedenen Streams des Senders erst im Laufe der zweiten Hälfte reibungslos on Air. Womöglich auch, weil dann schon viele Nutzer genervt abgeschaltet haben oder auf illegale Internet-Streams ausgewichen sind.

Die Sky-Erklärung im Wortlaut:

„Liebe Sky Go und Sky Ticket Nutzer,

das Spiel FC Bayern gegen Borussia Dortmund ist jedes Jahr eines der Highlights der Bundesligasaison. Wie alle Fans haben auch wir dieser Partie entgegengefiebert und uns auf den großen Fanansturm auf unsere Streamingdienste intensiv vorbereitet. Die Übertragung über Kabel und Satellit lief einwandfrei, aber auf Sky Go und Sky Ticket haben wir praktisch nicht geliefert. Hierfür möchte ich mich persönlich und aufrichtig entschuldigen. Wir werden schnellstmöglich versuchen, eine zufriedenstellende Lösung für betroffene Nutzer zu finden. Und eines darf ich Ihnen versprechen: Das ganze Sky Team wird alles geben, damit so etwas in der Zukunft nicht mehr vorkommt.“

Carsten Schmidt

Vorsitzender der Geschäftsführung“


Ursprüngliche Meldung von Samstag, 19:15 Uhr

Sky Ticket und Sky Go Störung: User sauer, Sender reagiert

Schon kurz vor Anpfiff um 18:30 am frühen Samstagabend sind die Streams von Sky offenbar kollektiv abgebrochen. In den sozialen Medien und auch auf Störungsplattformen machen Kunden ihrem Ärger Luft.

Mittlerweile hat Sky in einem ersten Statement technische Probleme eingeräumt, die zum Ausfall des Streams führten. Man arbeite mit aller Kraft an Lösungen heißt es in ein den Tweets. Den zahlreichen User-Kommentaren zufolge waren die Streams sowohl bei Sky-Ticket-Kunden als auch bei regulären Sky-Vertragskunden mit Sky Go aufgetreten. Wer Sky über Kabel oder Satellit empfängt, hat indes keine Probleme.

Auch in der offiziellen Sky-Community wird das Thema um die weiter anhaltende Störung (Stand: 19:50) heiß diskutiert. Hier gibt es außerdem eine Liste der Geräte, auf denen die Streams funktionieren sollen. Spoiler: Smartphones und Tablets sind nicht mit aufgelistet.

Sky und Sky Ticket: Störungsmelder schießt in die Höhe

Um Punkt 18:30 schnellte der Störungs-Ausschlag beim Portal allestoerungen.de in die Höhe – sowohl bei Sky an sich, sowie auch bei Sky Ticket. Die Störung macht sich durch diverse Fehlermeldungen bemerkbar: Entweder wird einfach auf ein technisches Problem hingewiesen oder es fehlt eine WLAN-Verbindung des Endgeräts – die eigentlich nicht einmal notwendig ist.

Die Störungsmeldungen erreichten am Abend hohe fünfstellige Werte. Um kurz nach 19 Uhr waren bereits fast 60.000 „Sky-Störungen“ bei allestörungen.de gemeldet.

Sky-Störung bei allestoerungen.de
Verlauf der Sky-Störung bei allestoerungen.de

Sky wegen Werbung in der Kritik

Die standardisierten Werbe-Clips vor dem Start des Streams laufen unterdessen offenkundig reibungslos. Technisch einfach, da diese Werbeeinblendungen über andere Kanäle verteilt sind und nicht vom selben Server abgerufen werden wie der Stream des Fußballspiels. Dennoch sorgt der Umstand für laute Kritik: Sky profitiere durch das ständige Neustarten der Streams zusätzlich vom Ärger der Nutzer.

video
Disney+ startet in Europa – Fans giften gegen Startdatum
Disney+ startet in wenigen Tagen in den USA. Danach folgen Australien und Neuseeland. Die Europäer müssen sich dagegen noch etwas gedulden. Disney hat jetzt jedoch das Startdatum für Disney+ für Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien festgelegt – und das gefällt den Fans gar nicht.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL