Endlich: Sky-Kunden erhalten App, auf die sie lange gewartet haben

3 Minuten
Mehrere Internet-Streaming-Anbieter auf einer Plattform nutzen. Klingt zu schön um wahr zu sein? Sky macht genau das jetzt noch umfassender möglich. Denn ab sofort ist auch Amazon Prime Video ein Teil der Sky Q Plattform.
Prime Video bei Sky
Prime Video ist jetzt direkter über Sky Q nutzbar.Bildquelle: Sky

Viele Kunden des Pay-TV-Senders Sky, die auch Prime-Kunde von Amazon sind, haben lange auf diese Nachricht gewartet: Ab heute (14. Dezember) erhalten sie per App direkten Zugriff auf die Inhalte von Prime Video. Möglich macht es eine neue, langfristige Kooperation zwischen den beiden Konzernen, die am Montag offiziell bekannt gegeben wurde. Sie gilt nicht nur in Deutschland, sondern auch in Großbritannien, Irland, Italien (Now TV) und Österreich (Sky X). Im Gegenzug kommt demnächst die App von Sky Ticket auf kompatible Fire-TV-Geräte von Amazon.

Prime Video landet auf Sky-Q-Receivern

Wer einen Sky Q Receiver verwendet, kann Prime Video in Kürze in der App-Rubrik finden. Wer eine Sprachfernbedienung von Sky nutzt, startet Amazons Video-on-Demand-Dienst dann ganz einfach mit dem Sprachbefehl „Starte Prime Video“. Ein Test von inside digital zeigte am Montagmorgen, dass die App offenbar in Wellen ausgeliefert wird und zur Stunde noch nicht auf allen Sky Q Receivern zur Verfügung steht. Ein Sky-Sprecher versprach aber auf Anfrage der Redaktion, dass die Prime Video App heute im Laufe des Tages auf allen Receivern zur Verfügung stehen wird.

Einmalig müssen Prime-Kunden ihren Sky-Receiver mit Prime Video verbinden. Anschließend sehen sie auch Amazon Originals auf der Sky Q Oberfläche; so wie es auch schon mit den Inhalten von Netflix möglich ist. Im Laufe des kommenden Jahres ist eine noch tiefere Integration von Prime Video in die Welt des Pay-TV-Riesen geplant.

Weitere Neuigkeit und sozusagen der entsprechende Gegenpart: Die Sky Ticket App wird in Deutschland ab 2021 auf kompatiblen Fire TV Geräten und zertifizierten Grundig Fire TV Smart TVs verfügbar sein. Ein genauer Zeitpunkt steht bisher noch nicht fest. Es soll sich aber eher um Anfang 2021 handeln als um Ende 2020. Ticket-Kunden können die passende App herunterladen und sich anschließend einloggen. Sie erhalten dann über die Fire-TV-Hardware Zugang zu den neuesten Sky Originals, exklusiven Serien von HBO und Showtime, Blockbuster-Filmen und vielen Live-Sport-Inhalten.

Zusätzliche Hardware für Prime Video nicht mehr (zwingend) notwendig

Für Sky-Kunden hat die Kooperation den Vorteil, dass sie Amazon Prime Video auf einer Plattform nutzen können. Der Einsatz eines Fire TV Sticks wird dadurch (in weiten Teilen) überflüssig. „Dadurch wird es für Kunden noch einfacher, an einem Ort auf all die Unterhaltung zuzugreifen, die sie lieben“, sagt Sky-Manager Stephen van Rooyen. Allerdings bietet Fire-TV-Hardware von Amazon die Möglichkeit, noch auf weit mehr Apps zuzugreifen als es derzeit beim Pay-TV-Sender der Fall ist. Etwa auf Magenta Sport von der Telekom, auf den TV-Streamingdienst Zattoo oder auf verschiedene Spiele. Natürlich stehen alle genannten Apps auf modernen Smart-TVs aber auch losgelöst von zusätzlicher Hardware zur Verfügung.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL