Skandal um Technik der Schande: Jetzt spricht Huawei

3 Minuten
Huawei steht erneut massiv in der Kritik. Nachdem die USA dem chinesischen Unternehmen Spionage vorgeworfen haben, folgt nun der nächste Hammer. So soll Huawei eine Software entwickelt haben, die der chinesischen Regierung dabei helfen könnte, Minderheiten zu verfolgen.
Hilft Huawei der chinesischen Regierung bei der Fahndung nach Minderheiten?
Hilft Huawei der chinesischen Regierung bei der Fahndung nach Minderheiten?Bildquelle: Blasius Kawalkowski

Wie weit Konzerne hinsichtlich der Entwicklung von künstlicher Intelligenz sind, zeigt Huawei. Wie die „Washington Post“ berichtet, soll der chinesische Smartphone-Hersteller eine KI-Software entwickelt haben, die mithilfe eines Gesicht-Scans bestimmte Menschen erkennen kann. Im Detail soll die KI Chinesen von Uiguren unterscheiden können.

Hilft Huawei der Regierung bei der Verfolgung von Uiguren?

Die „Washington Post“ bezieht sich dabei auf Dokumente, die auf der Huawei-Website veröffentlicht wurden und über die Google-Suche abgerufen werden konnten. Mittlerweile sind die Dokumente aus dem Netz verschwunden. Dem Bericht zufolge jedoch soll die KI in der Lage sein, einen „uigurischen Alarm“ auszulösen. Erkennt die Software das Gesicht eines Uiguren, kann sie die Polizei alarmieren, heißt es. So könnte die Software der chinesischen Regierung bei der Überwachung und Verfolgung der überwiegend muslimischen Minderheit helfen.

Huawei-Chef aggressiv: „Drängt vor und tötet dabei, hinterlasst eine Blutspur“

Uiguren: Das sind die erschreckenden Gründe, warum China sie in Lager steckt

Die Vorwürfe gegenüber China sind hart. In gefängnisartigen Lagern in der Provinz Xinjiang soll die Regierung Experten zufolge mehr als eine Million muslimische Uiguren eingesperrt haben. Sie werden gegen ihren Willen in mit hohen Mauern und Stacheldraht geschützten Umerziehungslagern gefangen gehalten. Die Gründe dafür sind oft banal. So werden Uiguren beispielsweise eingesperrt, weil sie einen langen Bart tragen oder zu viele Kinder haben. Letzteres etwa verstößt gegen chinesische Gesetze zur Geburtenkontrolle. China hingegen behauptet, dass die Lager Ausbildungseinrichtungen sind und der Aufenthalt freiwillig sei. Zudem leugnet die Regierung die Existenz der Lager, obwohl Satellitenbilder ihre Existenz bestätigen.

Huawei spioniert? Davor haben die USA wirklich Angst

Das sagt Huawei zu den Vorwürfen

inside digital hat bei Huawei nachgefragt, was an den Vorwürfen dran ist. „Wir haben keine Software entwickelt, die Uiguren (oder andere) erkennt, da wir generell keine Software im Bereich Gesichtserkennung entwickeln“, teilt uns eine Huawei-Sprecherin mit. „Darüber hinaus bezieht sich der Bericht der Washington Post auf einen Test, der in der kommerziellen Praxis keine Anwendung gefunden hat.“

Zudem lehne Huawei den Einsatz von Technologie zum Zwecke von Diskriminierungen ab. „Der von der Washington Post berichtete Fall, der drei Jahre zurückliegt, wird nun intern untersucht“, sagt uns die Sprecherin. „Huawei wird alle Maßnahmen ergreifen, um Fehlverhalten zu unterbinden. Unsere Produkte und Lösungen entsprechen grundsätzlich den einschlägigen Industriestandards und den gesetzlichen Grundlagen.“

Huawei stößt in Deutschland auf Ablehnung

Nicht nur beim Thema 5G-Ausbau steht Huawei hierzulande in der Kritik. Auch beim Endverbraucher sind Smartphones des einst beliebten Herstellers nicht mehr ganz oben auf dem Wunschzettel. Der US-Bann und die fehlenden Google-Dienste, wie etwa der Play Store, dürften viel dazu beitragen. Es sind aber auch die womöglich nicht ganz aus der Luft gegriffenen Spionage-Vorwürfe der USA. Wie das Beispiel der KI hinsichtlich des „uigurischen Alarms“ zeigt, könnte Huawei enger mit der chinesischen Regierung zusammenarbeiten, als man selbst zugibt.

Deine Technik. Deine Meinung.

27 KOMMENTARE

  1. Zum Generalvorwurf der Spionage, bitte nicht vergessen. Die USA hat bis in die höchsten Kreise spioniert. Das ist vielleicht nicht haltlos aber als Bedrohung von allen Seiten real. Nur sehr gute Verschlüsselung würde da helfen und die wird ja langsam aber sicher ausgehebelt (warum wohl 🤪). Dass solche KI Software existiert ist ja auch kein Wunder, wenn es eindeutige Merkmale gibt, dann wäre es seltsam wenn diese im Filterwütigen China nicht eingesetzt würden. Wieweit da Huawei wirklich der Treiber ist können wir von aussen wohl kaum beurteilen und China als Handelspartner wird ja kaum angegangen, dafür mag man sie als Handelspartner viel zu sehr. Ist das vielleicht ein bisserl Doppelmoral 😂

    • Wenn mir Mal jemand endlich sagt welche KI Erkennung bereits in den USA, Europa eingesetzt werden könnte ich zumindestens beides miteinander vergleichen und bewerten. We mir heutzutage sagt China entwickelt eine ki die uliguren erkennt frag ich mich ob die KI Erkennung aller anderen garnix erkennen? Jede kann faces Scan und eine Software bestimmte Personen ect zu erkennen würd jedes Land haben, nur wird in der Demokratie gesagt ja haben wir aber unsere ki ist Demokratisch nur die der Chinesen ist böse was unsere Erkennungsprogramme können welche es gibt was sie machen lese ich nie irgendwo….aber bei den USA bin ich mir sicher das die Ki’s Islamisten genauso erkennen und dann einen stillen Alarm bei bestimmten Behörden geben nur sagt uns das keiner basta.

    • Und trotzdem kommentierst du. Ist relativ einfach von der gütlichen Couch aus, im warmen Zuhause, mit genügend Geld und keinerlei Sorgen, oder?

      • Solch ein arrogantes Kommentar fehlte noch auf diesen mies und einseitig recherchierten Artikel ! Naja Merkel ausspionieren is ja nich so schlimm und das sogar bewiesen durch die USA ! Schon toll so mit fetter Kohle rumzuprollen vom Sofa , so ganz ohne Ahnung 🙄😂⁉️

        • Vielen Dank für deinen unglaublich sinnvollen Kommentar. Im Artikel geht es nicht um Merkel, sondern um eine KI von Huawei, die mehr als fragwürdig ist.

  2. Schon traurig in Deutschland ist gefühlt jeder erstmal Nazi und wird bei jeder Gelegenheit an 2. Weltkrieg erinnert.aber wenn China Uiguren verfolgt dannist das kein problem.

  3. Ja jetzt wo huawei unabhängig ist muss man ja wieder neue Lügen verbreiten. Finde es so lächerlich was gegen huawei gemacht wird. Und selbst wenn es so wäre, meint ihre das es bei appel, Samsung und co nicht dann genauso ist. Gerade der ami ist doch der was alles und jeden ausspioniert. Und schön zu sehen wie die Presse darauf anspringt. Wie alle wissen sind das was die Schreiberlinge schreiben eh nur zu 5% Wahrheit dran und der rest ist gelogen damit die leute den Schwachsinn überhaupt lesen.

    • Richtig. Und der Orangensaft den du trinkst, besteht nur zu 5 Prozent aus Orangen und zu 95 Prozent aus destilliertem Igelblut.

      • Stimmt. Die Orangenpresse wurde zum Orangen pressen entwickelt. Du benutzt es als Igelpresse.

        Nanana…dieser böse Hersteller der Orangenpresse. Wie kann man nur sowas machen, damit kannst du auch andere Sachen pressen.

        Was ein Anwender damit macht, kann der Herstellern nichts dafür. Mit der KI Software kann man sicher auch Terroristen erkennen. Jetzt muss Huawei doch gleich ein Held sein…

    • Beim Stichwort Nazis fällt mir ein:
      Haben die Nationalsozialisten nicht damals auch versucht, Juden mittels Körpermerkmalen ausfindig zu machen? Ich finde, wer heutzutage die Möglichkeit der Uigurenselektion mittels KI überhaupt in Erwägung zieht, der bewegt sich auf verdammt dünnem Eis.

  4. Wäre schön, wenn diese Dokumente, die diese Erkennungssoftware beschreiben, dabei gewesen wären oder wenigstens einen Link zu dem Originalartikel. Mit Beweisen wirkt man nämlich immer glaubwürdiger, auch wenn wir gesehen haben, dass man auch ohne Beweise etwas erreichen kann🥴

  5. Leider sehr schlecht geschrieben. Bitte die Wortwahl und die damit einhergehende Bedeutung kritischer betrachten. Das ist nicht sehr objektiv geschrieben. Der US Bann hat nicht dazu beigetragen das die Smartphones von Huawei nicht mehr so beliebt sind, er ist der einzige Grund dafür. Die Marktanteile sind einfach zu schnell zu stark gewachsen und das war das Problem. Android weg – Problem gelöst.

  6. Keiner hilft huawei.. Einfach alle Angst haben wegen 5G sperre und Google Dienste.. Habt ihr es nicht kapiert wie Google das Internet regiert??? Aber Naja darüber redet hier keiner, warum auch.. Ohne Internet wären die meisten Sonderschüler Brain Broke.ppl…

  7. Wenn ich mir das so anschaue, dann wäre ne leistungsfähige KI zur Rechtschreibung viel dringender benötigt.

    Zum Artikel:
    Firmen sind Dienstleister. Für eine bestimmte Leistung gut wird entsprechend vergütet.
    Welche Firma würde bei entsprechender Vergünstigung nein sagen? Gerade Börse notierte Unternehmen machen alles für den ein oder anderen Prozentpunkt mehr in der Statistik.
    Erinnern wir uns an den Crypto-AG Skandal. Da war Siemens ganz weit vorne mit dabei.

  8. Das Problem an diesem Artikel ist, dass er so tut als sei das die bewiesene Wahrheit. Fakt ist jedoch, dass bisher NICHTS von den Vorwürfen bewiesen worden ist. Bewiesen ist jedoch, dass die NSA unter Präsident Obama seine Bündnispartner ausspioniert hat und Firmen wie Cisco rechtskräftig wegen Spionage verurteilt worden sind. Beide Fakten lassen die USA in der Glaubwürdigkeit eher schlecht da stehen. Erschreckend finde ich den Umgang des Autors mit berechtigter Kritik an diesem Artikel. Dieses Huawei-Bashing ist allzu durchsichtig!

  9. Wofür man nicht viel KI benötigt, ist die schwarz/weiß Erkennung und da hat noch niemand z.B. die USA angegriffen. Die Uiguren sind ein Volk, in die Umerziehungslager kommen die als extremistisch aufgefallen Uiguren, die man hier als Terroristen bezeichnen würde. Also nicht einfach China bashen bitte. Natürlich fällt das nicht leicht, wenn das bereits die Qualitätsmedien tun.

  10. Naja wie Herr Kawalkowski schon sgte : hier geht es um Huawei.
    Die westliche Welt hat wieder mal ein Opfer gefunden. Nur gut dass niemand weiß was Google oder Apple für tolle KIs haben.
    Komisch nur dass anscheinend von einfachen Androidhandys o. iPhons immer wieder Momentaufnahmen audio/video gemacht werden, um genau die Passende Werbung zu schicken!!
    Kann man natürlich nur für Werbung verwenden,gaaanz klar! Aber es geht ja hier um Huawei, werfen wir nur fleißig weiter mit Steinen, Huawei wird seinen weg machen, auch wenn die Knüppel noch so groß sind, die wir ihnen zwischen die Beine secken! Die Konkurenz für Google wird gewaltig sein, auch wenn nur jeder 3te Chinese das neue OS nutzt. Wir huldigen weiter die Amerikaner, Franzosen usw, die spionieren ja nicht,denn „das tut man unter Freunden nicht!“

    • Genauso, nur wer l es bisher keine Geheimdokumente von USA Firmen zur ki Entwicklung gibt weiß keiner ob die nicht auch sowas bereits nutzen. Mal sarkastisch gefragt woran erkennen Drohnen Gegner? Und wie viele Zivilisten wurden bereits unnötig mit durch Drohnen getötet? Welcher Tod , welche KI , welche Verfolgung ist bitte richtig? Demokratisch, human? Wer legt das fest? Es gibt Bündnispartner der ZSa wie Saudi Arabien die täglich Menschrechte mit Füssen treten, die sind bei einen Friedensvertrag der eindeutig die Israelis ermächtigt mit den Gazastreifen zu machen was sie wollen legimentiert sofort moralisch sch besser als alle anderen Staaten mit Mensvhrechtsverletzung. Wäre einmal schön wenn in den USA was passiert das wir deren ki Entwicklung für die Armee der letzten 10 Jahre frei einsehen könnten ich denke wir werden blind. Ich denke an moral zb …Microsoft,Intel bauen den ersten ki Kampfroboter der Welt und das soll besser sein? Baut Putin sowas ist es unmoralisch und undemokratisch baut die USA sowas diehnt es zur Erhaltung des Friedens. Ich gehe jede Wette ein das die NSA usw bereits ähnliche Programme nutzen. Das Google mit Android die Möglichkeit hat über jedes Android Handy über kamera und ki zu bestimmen ob der Nutzer böse oder lieb ist. Genauso wie Apple das kann wenn. Erst letztens was gesehen wo Amis mit Microsoft daran arbeiten ein Programm zu entwickeln was anhand von Gesichtsgesten feststellen kann ob der jennige was böses vorhat…. entwickelt man das nur zum Spaß? Sicher nicht. Jeder Staat, jedes Land, jeder Geheimdienst würd diese Technologie nutzen der es nicht macht wäre doch blöd. Und wer sagt Verfolgung einer Volksgruppe ist unmenschlich den Frage ich wie lange die USA bereits die Indianer verfolgen und ausgrenzen. Wer Moral Predigt aber selber unmoralisch handelt sollte die Schnauze halten.

  11. USA bzw Google lenkt einfach ab, und das auf China huawei, warum lenken die ab fragt ihr euch nun.. Wie oft geht mein Google Assistent an und hört einfach zu.. Genau so auf meinem tablet das nicht von Huawei ist.. Google Assistent geht einfach nach Lust und Laune an, umgeht meine Bildschirmsperre, das mit Fingerabdruck gesichert ist, und hört einfach zu.. Also wer spioniert da mit KI Alexa ups “ hust,, ich meine Google Assistent…
    Facebook hat Daten von uns verkauft.. Und darf trotzdem im Netz sein.. Hää..
    Also bitte USA, schaut auf eure eigene Nase.. Frohe Weihnachten du Ar.. USA

  12. Huawei soll…, Huawei hätte…, Huawei würde… Lachhafte Aneinanderreihung von Konjunktiven unter Anführung von „Beweisen“ einer anderen Sekundärquelle, noch dazu in offensichtlich chinesischer Sprache. Evidenz? Null. Fehlanzeige.

    Qualitäts“journalismus“. Nicht.

  13. IBM hat die eigene Entwicklung von Gesichtserkennungs-KI erst vor ein paar wenigen Monaten wg „Verletzung grundlegender Menschenrechte“ eingestellt. Amazon hat auch erst vor kurzem der US-Polizei die Nutzung von „Rekognition“ (die Gesichtserkennungssoftware von Amazon“) untersagt und auch in der googlecloud ist eine solche Software vorhanden. Ein US-Startup nutze Anfang des Jahres 3 Milliarden Bilder aus sozialen Netzwerken um die eigene Erkennungssoftware damit zu trainieren, CNET nutzt ungefragt „Maskenselfies“ aus Instagram um KI’s zu trainieren. (https://orf.at/stories/3169180/) In Berlin testete die Polizei monatelang 3 verschiedene Gesichtserkennungssoftwares. Die Aufnahmen der Bodycams der Bundespolizei werden auf Amazonservern gespeichert.(https://www.merkur.de/politik/bundespolizei-speichert-bodycam-aufnahmen-auf-amazon-servern-zr-11818758.html)…
    Ich könnte hier jetzt noch weitermachen aber die Aufzählung sollte reichen. Dass der google-Assistant, Siri und Alexa mithören wurde ja oben schon genannt.
    Die USA verfügen als über ein System mit dem eine großflächige Überwachung möglich wäre. Wie oben schon jemand geschrieben hat kommt es auf die Parameter an, die das System Alarm schlagen lassen, ob es für „Gutes“ oder „Schlechtes“ genutzt wird, was auch die Washington Post erkannt hat. Die Aussage: „Such ethnicity-detection software is not available in the United States“ ist aber schlichtweg gelogen.
    Warum sich die USA so auf Huawei eingeschossen haben erschließt sich mir nicht, moralische Überlegenheit wird aber eher nicht der Grund sein. Für US-Geheimdienste ist es aber vermutlich einfacher durch die fertige Hintertür in Ciscogeräten zu schlüpfen als sie in Huaweisystemen erst finden zu müssen.

  14. Hallo zusammen,
    ist schon interessant eure Meinungen zu lesen. Aber wir dürfen uns nicht beschweren, wir sind ja schon soweit und geben unsere eigenen Fingerabdrücke preis.
    Die werden dankbarerweise natürlich gerne angenommen und vom Smartphone, Tablet und jetzt auch vom PC weitergeleitet. Ich lach mich kaputt! Der gläserne Mensch! Hier besteht Gefahr akut und nochmal akut. Wie naiv sind wir eigentlich!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL