Ohne Touchpad & mit Know-how: Dieses Notebook ist eine Revolution

3 Minuten
Die IFA 2020 Special Edition bestand nicht nur aus den großen Firmen, sondern versammelte auch viele Start-Ups in einer eigenen Halle. Mit dabei auch ein Start-Up, das nach Smartphones nun ein Detachable Notebook auf den Markt bringen will. Wir zeigen dir, warum es eine kleine Revolution ist.
Shiftphone Shift13mi
Shiftphone Shift13miBildquelle: Thorsten Neuhetzki

Shiftphones aus dem hessischen Falkenberg ist bereits seit einiger Zeit mit einem eigenen Smartphone auf dem Markt. Dessen zentrale Botschaft: Nachhaltigkeit. Das Smartphone lässt sich komplett auseinander nehmen, einzelne Komponenten wie beispielsweise die Kamera sind nachbestellbar und austauschbar – durch den Nutzer. Was bei nachhaltigen Smartphones und einer Geschäftsführung ohne fremde Großinvestoren bisher schon gut funktionierte, wollen die Gründer nun auch für Notebooks schaffen.

Mit dem SHIFT13mi hat Shiftphone auf der IFA 2020 einen Prototyp ihres Notebooks vorgestellt, das du auch als Tablet nutzen kannst. Und du kannst es komplett auseinander nehmen, um bestimmte Komponenten zu reparieren oder auszutauschen. Das betrifft auch den Akku, dessen Kapazität Shiftphone derzeit aber noch nicht benennen kann. Geht etwas kaputt, bist du also nicht auf teure externe Werkstätten angewiesen, sondern kannst selbst Hand anlegen. Die Komponenten seien anders als üblich nicht verklebt.

Kühlung nach deinen Wünschen

Ausgestattet ist das 13,3 Zoll Full HD+-Gerät mit dem Tiger Lake i5 von Intel und einem Dual-M.2-SSD-Speicher-Slot sowie 64 GB RAM LPDDR4. Besonders Büro- und Homeoffice-Arbeiter kennen von ihren Notebooks das Losheulen des Lüfters. Auch das soll mit dem SHIFT13mi nicht vorkommen. Das Hybrid-Cooling-Konzept sieht zwei Lüftermodi vor. Im Silentmode wird der Lüfter abgeschaltet. Nur bei großer Leistung wie etwa dem Spielen sollte man dann den Lüfter anschalten. Windows 10 Home Edition ist vorinstalliert, du kannst aber auch Linux installieren.

Innovativ ist aber auch, wie Shiftphones die Tastatur gestaltet hat. Denn unsichtbar in die Tastatur eingebracht ist auch das Touchpad für die Bedienung des Cursors ohne Maus. Das SHIFT13mi erkennt selbstständig, ob du gerade einen Text schreibst oder ob deine Finger die Mausfunktionen nutzen wollen. Sowohl das Display als auch die Tastatur (mit Hintergrundbeleuchtung) sind mit einem 10-Finger-Multitouch ausgestattet. Alternativ kannst du auch den Active Pen nutzen. Die Tastatur lässt sich übrigens auch für andere Geräte nutzen, verspricht der Hersteller.

Geräte kommen 2021 auf den Markt

In Sachen Konnektivität muss sich das Notebook ebenfalls nicht verstecken: Wi-Fi 6, Bluetooth 5 und Thunderbolt 4 Typ C sind an Bord. Auf diesem Weg kannst du auch einen weiteren Monitor über einen HDMI-Adapter anschließen.

Bis Ende 2020 wird sich das SHIFT13mi noch im Entwicklungsstadium befinden und Details können sich noch verbessern. Sobald sich Änderungen ergeben. Dennoch kannst du das Notebook jetzt schon vorbestellen. Geliefert werden soll es im ersten Halbjahr 2021. Die Idee: Mit der Vorbestellung unterstützt du Shiftphone, gleichzeitig bekommst du das Gerät etwas günstiger als später.

Die Standard-Konfiguration beinhaltet 16 GB Arbeitsspeicher und 500 GB SSD. Upgrades auf mehr Arbeits- oder Festplattenspeicher sind nach der Preorder-Phase jederzeit möglich. Der Pre-Order-Preis liegt bei 1.222 Euro, später soll das Gerät 1.444 Euro kosten.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL