Tipps zum Wochenende: Diese Serien darfst du nicht verpassen

6 Minuten
Am bevorstehenden Wochenende starten bei den großen Streaming-Portalen wie Netflix, Sky Ticket und Prime Video wieder einige interessante Serien. Wir verraten dir welche es sind und geben dir weitere Infos zu den besten Serien-Neustarts, die du auf keinen Fall verpassen solltest.
Der Unsichtbare Juanquini
Bildquelle: Netflix

Klar, das Wetter wird am kommenden Wochenende vielerorts richtig schön und du wirst vielleicht schon überlegen, den Grill herauszuholen, um einen gemütlichen Abend an der frischen Luft zu verbringen. Sollte aber doch ein Schauer dein Vorhaben torpedieren oder du nach einer Beschäftigung für die Zeit nach dem BBQ suchen: Wie wäre es mit einer neuen Serie? Denn davon gibt es auch jetzt wieder einige zu entdecken. Unsere Serien-Tipps für dich zum Wochenende in der Übersicht.

Netflix mit drei neuen Serien

Bei Netflix startet zum Beispiel am heutigen Freitag die erste Staffel von „Der unsichtbare Juanquini“. Die Serie heißt im Original „Chichipatos“, wurde in Kolumbien produziert und ist eindeutig dem Format Comedy zuzuordnen. Im Mittelpunkt steht der unbeholfene Magier Juanquini, der den Zauber seines Lebens vollbringt. Während einer Razzia lässt er auf einer Party versehentlich einen gesuchten Verbrecher verschwinden. Problem: Er kann den Drogenboss El Nato nicht einfach so wieder auf die Bildfläche zurückbringen. Nun stellt sich sein ganzes Leben auf den Kopf.

Ebenfalls ab heute neu bei Netflix zu sehen: „White Lines“. Die Thrillerserie aus Großbritannien dreht sich um Zoe Walker (Laura Haddock, bekannt aus „Guardians of the Galaxy“ und „Transformers: The Last Knight“), die ihrem beschaulichen Leben den Rücken kehrt, um auf Ibiza das Verschwinden und den Tod ihres Bruders aufzuklären. Dass das zwischen reichlich Dance Music, Superyachten und Lügen nicht einfach so möglich ist, sondern zu einem gefährlichen Unterfangen wird, erklärt sich fast von selbst.

Besonders macht „White Lines“ aber nicht nur der Inhalt an sich, sondern auch die Tatsache, dass die Serie aus der Feder von Álex Pina stammt. Und der gilt als Schöpfer der Netflix-Erfolgsserie „Haus des Geldes“. 

Am Samstag geht es bei Netflix dann mit „Die Königin und der Eroberer“ („The Queen and the Conqueror“) weiter. Ebenfalls in Kolumbien produziert, wirst du in die Vergangenheit zurückversetzt. Seefahrer und indigene Völker stehen im Mittelpunkt, wenn Indianer-Frau Catalina am spanischen Eroberer Pedro de Heredia Rache nehmen will. Er hat nämlich nicht nur ihr Volk verraten, sondern auch ihr Herz gebrochen.  

Amazon Prime Video: Neue True-Crime-Serie

Nicht ganz so umfangreich ist das Angebot an neuen Serien dieses Wochenende bei Prime Video von Amazon. Und doch kannst du dich auf zumindest einen Neustart freuen. „The Last Narc“ ist jetzt verfügbar – zunächst aber nur in der englischsprachigen Originalversion mit deutschem Untertitel. Grund dafür ist die Coronakrise und daraus resultierende Probleme in Tonstudios.

Vielleicht reicht dir bei dieser vierteiligen Mini-Serie aber tatsächlich die englischsprachige Tonspur mit Untertitel aus. Denn es handelt sich nicht um eine klassische Serie. Vielmehr ist es eine True-Crime-Doku. Sie soll die Wahrheit über die bestialische Ermordung des Drogenermittlers Enrique „Kiki“ Camarena ans Licht bringen. Sein Ziel war es, das mexikanische Drogenkartell zu Fall zu bringen und gipfelte im Jahr 1985 in seiner Ermordung. Zuvor war er entführt und gefoltert worden, weil ans Licht zu kommen drohte, dass auch amerikanische Geheimdienstmitarbeiter ganz tief im Drogensumpf stecken.

Sky Ticket startet Jim Carreys „Kidding“

Bei Sky stehen am kommenden Wochenende keine Serien-Neustarts auf dem Programm. Allerdings hast du ja vielleicht noch nichts von „Kidding“ oder „Rocco Schiavone“ gehört? Beide Serien sind seit dieser Woche mit neuen Staffeln bei Sky im linearen TV-Programm und bei Sky Ticket zu sehen.

„Kidding“ ist bereits am vergangenen Dienstag in die zweite Staffel gestartet. Und die Hauptrolle übernimmt kein geringerer als Kult-Komiker Jim Carrey. So richtig lustig geht es aber nicht immer zu, denn Carrey spielt den TV-Puppenspieler „Mr. Pickles“, dessen TV-Show zum ersten Mal in 30 Jahren abgesetzt wurde.

Kidding bei Sky

Zudem muss er den Tod seines Sohnes verarbeiten. Schnell erkennt er aber: Seine Fans brauchen ihn. Grund genug also, sich selbst und seine Figur neu zu erfinden. Problem: Die Methode, die er wählt, um zu den Kindern weltweit zu sprechen, ist höchst umstritten.  

Kiddingsofort streamen.

Schon in die dritte Staffel startete am Mittwoch die Serie „Rocco Schiavone“. Da sie bei FOX läuft, kannst du sie übrigens nicht nur bei Sky sehen, sondern auch auf vielen anderen TV-Plattformen, bei denen dieser Pay-TV-Sender inklusive ist. On Demand gibt es die Serie aber nur bei Sky Q und Sky Ticket. 

In Staffel 3 laufen die Dinge bei Rocco Schiavone alles andere als rund. Erst wird der Kommissar von seinem besten Freund für einen Informanten gehalten, dann stellt sich heraus, dass es ausgerechnet seine Geliebte war, die geplaudert hat. Nervlich eine ziemliche Belastungsprobe für den Ermittler, der sich in seinen eigenen vier Wänden verschanzt, um mit dem Leben da draußen nichts mehr am Hut zu haben. Problem: Lange bleibt er nicht allein. Ein neuer Fall zwingt ihn, sich der Realität zu stellen. Die Krimiserie basiert auf den düsteren Romanen des Bestsellerautors Antonio Manzini. In Italien ist „Rocco Schiavone“ fast ein bisschen so etwas wie der „Tatort“ in Deutschland – mit spektakulären Einschaltquoten. Eine vierte Staffel wurde bereits bestellt.

https://www.justwatch.com/de/Serie/Rocco-Schiavonesofort streamen.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL