Schutz vor Kältetod: Was tun, wenn das Smartphones plötzlich ausgeht?

3 Minuten
Die Kälte – der Feind jedes Smartphones. Besonders bei kalten Temperaturen werden unsere Smartphones besonders in Mitleidenschaft gezogen. Dies kann sogar so weit gehen, dass dein Smartphone plötzlich ausgeht. Doch was steckt dahinter und wie kann man es vermeiden? Wir verraten es dir.
Bildquelle: Unsplash

Nahezu jeder kennt es: Die Temperaturen draußen sind eisig kalt und auch wenn deine Finger nahezu abfrieren, holst du dein Smartphone aus der Tasche und tippst eine Nachricht. Dann wird plötzlich das Display schwarz und das Gerät ist aus, obwohl der Akku noch ausreichen voll war. Doch woran liegt es und was kannst du dagegen machen?

Darum gehen Smartphones bei Kälte aus

Technik und Kälte passen einfach nicht zusammen. Beim Elektroauto sinkt die Reichweite, bei Notebooks drohen Schäden bei zu schnellem Warm-Kalt-Wechsel und das Smartphone geht plötzlich einfach aus. Doch beim erneuten Anschalten hat es noch reichlich Akku. Der Grund dafür ist eine Schutzfunktion im Smartphone. Diese Funktion soll die Geräte vor Schäden am Akku bewahren. Denn dauerhafte Kälte schadet den Zellen der Lithium-Ionen-Akkus und lässt die Lebensdauer sinken. Kälte macht die in den Akkus verwendeten Elektrolyte zähflüssiger und erhöht dadurch den Innenwiderstand des Akkus. Durch diesen steigenden Widerstand erhöht sich auch die Spannung. Bei zu hohem Spannungsbedarf greift dann der Notfallplan des Smartphones ein und schaltet das Gerät automatisch ab.

Die optimale Temperatur für Smartphones

Apple gibt für seine iPhones eine optimale Temperaturspanne zwischen 0 und 35 Grad Celsius an. Auch Hersteller wie Samsung und Co. sind in ähnlichen Temperaturspannen unterwegs. Die genauen Betriebstemperaturen der Händler sind auch in den Sicherheitshinweisen auf den Herstellerseiten oder im Handbuch zum jeweiligen Smartphone-Modell zu finden. Bei Temperaturen unter 0 oder über 35 Grad Celsius gibt Apple an, dass es zu „verändertem Verhalten“ kommen kann. Dazu gehört auch das plötzliche Abschalten des Geräts.

Handy plötzlich aus. Was tun?

Wenn dein Smartphone im Winter plötzlich ausgeht, brauchst du keine Panik zu haben – kaputt ist es nicht. Es wurde lediglich die Schutzfunktion ausgelöst. Begib dein Smartphone am besten wieder in deine Hosen-, Jackentasche oder Rucksack, sodass es nicht mehr direkt den kalten Temperaturen ausgesetzt ist. An einem wärmeren Ort sollte sich das Problem von selbst lösen und du kannst dein Smartphone wieder wie gewohnt einschalten.

Doch aufgepasst: Gewöhne dein Handy langsam an die warmen Temperaturen. Denn ein schneller Kalt-Warm-Wechsel kann nachhaltige Schäden verursachen. Wärme dein Smartphone also nicht direkt vor dem Kamin, der Heizung oder mit dem Föhn, sondern beispielsweise im Flur oder in einem anderen weniger geheizten Raum. Nach einigen Minuten kannst du es anschließend wieder gewohnt starten und mit in den warmen Raum nehmen.

Tipps beim Benutzen und Laden

Keiner möchte im Winter auf sein Smartphone verzichten. Doch achte besonders jetzt darauf, dass du deinen Alltagsbegleiter nicht allzu lange Zeit draußen in der Kälte liegen lässt. Schütze es am besten davor und trage es beispielsweise in der Jackentasche. Beim langen telefonieren bieten sich auch ein Headset oder die Bluetooth-Kopfhörer an. Auch beim Laden solltest du das Smartphone vor kalten Temperaturen schützen. Das Laden mit der Powerbank auf dem Tisch vorm Glühweinstand ist also nicht besonders ratsam. Zum einen lädt der Akku langsamer und zum anderen kann es zu einem dauerhaften Kapazitätverlust führen. Steck dein Smartphone auf dem Weihnachtsmarkt also am besten weg, unterhalte dich mit deinen Freunden und lade es später zu Hause im Warmen.

Quellen:

Bildquellen

  • Smartphone-Nutzung im Winter: Unsplash
Huawei P30 und P30 Pro nebeneinander
Huawei eröffnet Online-Shop: P30 Pro und Co. im Angebot
Schon lange ist Apple mit eigenen Shops nicht nur im Netz, sondern auch in den Städten vertreten. Auch Samsung bietet einen eigenen Online-Shop an. Huawei zieht nun nach – und hat ebenfalls einen eigenen Online-Store ans Netz gehen lassen. Zum Start schnürt der Hersteller zahlreiche Angebote und bietet viele Smartphones zum günstigen Preis an.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL