Samsung-Update-Fahrplan: Diese Galaxy-Smartphones bekommen Android 9 Pie

3 Minuten
Zu Weihnachten überraschte Samsung die Nutzer des Galaxy S9 und Galaxy S9+. Das südkoreanische Unternehmen liefert fast fünf Monate nach dem Erscheinungstermin von Android 9 Pie die neuste Betriebssystemversion an seine Spitzenmodelle des Frühjahres aus. Nun veröffentlicht Samsung einen Fahrplan mit Galaxy-Modellen, die ebenfalls Android 9 Pie erhalten werden.
Samsung Galaxy Note 9

Im August 2018 hat Google Android 9 Pie vorgestellt. Noch immer warten viele Smartphone-Nutzer auf ein Update. Während die Wartezeit für Besitzer des Galaxy S9 und Galaxy S9+ ein Ende hat, geht das Trauerspiel für viele andere weiter. Nun hat Samsung eine Liste veröffentlicht, die verrät, wann man welches Galaxy-Modell mit einem Update auf Android 9 versorgen will. Das berichtet der auf Samsung-Themen spezialisierte Blog Sammobile. Neben vielen Geräten, die vom Einsteiger-Segment bis zur Oberklasse reichen, ziehen sich die Update-Pläne bis ins vierte Quartal 2019. Zu diesem Zeitpunkt dürften bereits erste Smartphones mit Android 10 auf den Markt kommen.

Auch Galaxy A6 (2018) bekommt Android 9

Zunächst hieß es seitens Samsung, dass das Galaxy Note 9 erst im Februar mit einem Update auf Android 9 versorgt wird – ein halbes Jahr nach Google Veröffentlichung des Betriebssystems. Nun hat man aber das Update bereits verteilt. Zudem tauchen auch mit dem Galaxy J4 und J6 zwei absolute Einsteigerhandys auf. Das Galaxy A6 (2018) und das Galaxy A6+ (2018) hingegen fehlten in der Liste zunächst. Mittlerweile hat Samsung auch die aktuellen Mittelklasse-Modelle in die Update-Liste aufgenommen. Hier die gesamte Anrdoid-Pie-Update-Liste:

  • Galaxy S9 (Dezember 2018) – veröffentlicht
  • Galaxy S9+ (Dezember 2018) – veröffentlicht
  • Galaxy Note 9 (Januar 2019) – veröffentlicht
  • Galaxy Note 8 (Februar 2019)
  • Galaxy S8 (März 2019)
  • Galaxy S8 Plus (März 2019)
  • Galaxy A6 (April 2019)
  • Galaxy A6 Plus (April 2019)
  • Galaxy A8 (2018) (April 2019)
  • Galaxy A8 Plus (2018) (April 2019)
  • Galaxy A7 (2018) (April 2019)
  • Galaxy A9 (2018) (April 2019)
  • Galaxy J2 (2018) (April 2019)
  • Galaxy J4 (Mai 2019)
  • Galaxy J4 Plus (Mai 2019)
  • Galaxy J6 (Mai 2019)
  • Galaxy J6 Plus (Mai 2019)
  • Galaxy J8 (Mai 2019)
  • Galaxy A8 Star (Mai 2019)
  • Galaxy J7 (2017) (Juli 2019)
  • Galaxy J7 Duo (August 2019)
  • Galaxy XCover 4 (September 2019)
  • Galaxy J3 (2017) (September 2019)

  • Galaxy Tab S4 10.5 (April 2019)
  • Galaxy Tab S3 9.7 (August 2019)
  • Galaxy Tab A (2017) (Oktober 2019)
  • Galaxy Tab Active 2 (Oktober 2019)
  • Galaxy Tab A 10.5 (Oktober 2019)

 

Zwei Jahre altes Galaxy-Modell bekommt Android 9

Was ebenfalls überrascht: Auch das Galaxy J3 (2017) will Samsung noch mit Android 9 Pie versorgen. Das Einsteigerhandy hätte zum Aktualisierungszeitpunkt bereits mehr als zwei Jahre auf dem Buckel. Es gilt daher als eher ungewöhnlich, dass ein Low-End-Gerät in diesem Alter ein Android-Update erhält. Den Abschluss des Fahrplans bilden drei Tablets, die im Oktober 2019 per Update auf das neueste Android-Betriebssystem gebracht werden sollen. Inwieweit diese Liste vollständig ist, lässt sich nicht sagen. Auch ob tatsächlich alle aufgeführten Galaxy-Modelle Android 9 Pie erhalten werden, bleibt abzuwarten.

Deine Technik. Deine Meinung.

6 KOMMENTARE

  1. Von mir aus können sie sich beim Note 9 gerne Zeit lassen. Oreo läuft super und da ich der „One UI“ noch nicht soviel abgewinnen kann, bin ich sogar am überlegen, das Update vorerst noch ein wenig hinauszuzögern.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL