Samsung unter Schock: Böse Überraschung deutet auf ein Desaster hin

3 Minuten
Wie schlecht steht es um Samsung und das Smartphone-Geschäft des Unternehmens? Neue Zahlen zeigen, das schon bald eine Ära enden könnte. Die Huawei-Krise konnte Samsung demnach nicht für sich nutzen und befindet sich nun selbst im Sinkflug.
Samsung Galaxy Fold im Feuer
Samsung unter Schock: Erschreckenden Zahlen deuten ein Desaster anBildquelle: Blasius Kawalkowski

Samsung hat deutlich mehr mit der Corona-Pandemie zu kämpfen, als viele andere Smartphone-Hersteller. Zwar konnte das südkoreanische Unternehmen zwischen April und Juni fast 55 Millionen Smartphones verkaufen und belegt somit immer noch die Spitzenposition. Jedoch gingen die Verkäufe im Vergleich zum Vorjahresquartal um mehr als 27 Prozent zurück. Deutet sich damit ein Desaster an?

Schauen wir uns die weiteren Ergebnisse an, die das Marktforschungsunternehmen Gartner publiziert hat. Insgesamt haben den Marktforschern zufolge alle Handyhersteller der Welt zusammen fast 295 Millionen Geräte verkauft. Gegenüber dem zweiten Quartal 2019 macht das ein Minus von gut 20 Prozent. Somit liegt Samsung weit über dem Schnitt. Weitere Zahlen zeigen aber das ganze Ausmaß des Samsung-Desasters. So verkaufte etwa Huawei mit gut 54 Millionen Smartphones nur knapp 7 Prozent weniger Geräte als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. So kann das chinesische Unternehmen trotz US-Bann und der Auslieferung von Smartphones ohne Google-Dienste Boden gutmachen. Samsung hingegen konnte diese Schwäche nicht für sich nutzen.

Schon gewusst? Das ist das beliebteste Android-Smartphone der Welt

Bei Apple keine Spur von Pandemie

Apple kann noch einen draufsetzen und zeigt Samsung, wie es gehen kann. Dem US-Unternehmen aus Cupertino konnte die Corona-Pandemie kaum Schaden hinzufügen. Insgesamt hat Apple fast 38,4 Millionen iPhones verkauft. Somit wächst einerseits der Marktanteil weltweit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 10,4 auf 13 Prozent. Andererseits hat Apple nur 0,4 Prozent weniger iPhones verkauft als in den Monaten April bis Juni 2019.

Samsung: Naht das Ende einer Ära?

Samsung hat nicht nur mit der Pandemie zu kämpfen. Zudem zeigt das Beispiel Apple, dass man nicht allein dem Virus die Schuld geben kann. Ob Galaxy S20 oder Note 20: Die neuen Modelle der Flaggschiffreihen sind nicht mehr so beliebt, wie ihre Vorgänger es einst waren. Vielmehr gibt es generationsübergreifend kaum noch Unterschiede. Hinzu kommt: Modelle wie das Galaxy A51, also Smartphones, die nur einen Bruchteil eines Top-Geräts wie dem Galaxy S20 Ultra kosten, sind beliebter denn je. Schließlich decken auch sie den Bedarf eines jeden Smartphone-Nutzers ab.

Das ist das aufregendste Smartphone des Jahres und seine viel günstigere Alternative

Somit steckt Samsung in der Flaggschiff-Schlinge, die neuste Gerüchte auch noch zusätzlich enger ziehen. Zudem fällt den Koreaner nicht mehr viel ein. Zwar gibt es mit dem Galaxy Fold oder dem Z Flip zwei faltbare Smartphones, die die nächste Runde in der Entwicklung des Handys einläuten sollten. Doch Käufer haben bislang wenig Interesse an den Faltern. Apropos Käufer: Diese versucht Samsung mit Versprechen für sich zu gewinnen, die in der Realität völlig verpuffen.

Deine Technik. Deine Meinung.

10 KOMMENTARE

  1. Daran ist unter anderem Samsung selbst Schuld. Wenn sie in Europa Note 20 mit Exynos rausbringen. Man hätte meinen können die haben aus den letzten Jahren gelernt, aber Fehlanzeige. Ich selbst wechsle zu Apple diesen Herbst.

  2. Vor einigen Jahren stand Samsung ganz oben auf dem Siegertreppchen, Huawei war noch weit entfernt. Samsung hatte und hat eine riesige Fanbase – deshalb hab ich nie verstanden, warum sie sich von Google nicht emanzipieren und eigene Dienste aufbauen, anstatt voll auf Google und Microsoft Bloatware zu setzen. Selbst ein eigenes Betriebssystem (Tizen) war in Planung; alles aber mehr Druckmittel gegenüber Google, als ernst gemeinte Pläne. Schade, denn ich bin großer Fan von Android und Samsung, aber nicht von Google. Da bevorzuge ich lieber das native Android und freue mich, wenn Huawei mit seinem (aufgezwungenen) Alleingang Erfolg hat und von Google weg kommt.

  3. Sollen sich vielleicht mal von diesem „Edge“ Müll verabschieden.
    Ist nur teuer und hat überhaupt keinen (sinnvollen) Mehrwert.

  4. „Die neuen Modelle der Flaggschiffreihen sind nicht mehr so beleibt, wie ihre Vorgänger es einst waren.“
    Die sind noch viel beleibter und damit unhandlicher.

    Grundsätzlich geht Samsung mit der Kamera in die richtige Richtung, aber die Software ist veraltet. Die bügelt doch alles glatt, insbesondere auf dunklen Flächen. Außerdem sind die Szenenoptimierungen nicht manuell anwählbar. Und dann noch das leidige Problem nicht deinstallierbarer Bloatware.

    Dazu noch solcher Unfug wie 5G. Gerade 5G ist doch wirklich ein absolutes No Go.

    Gemessen daran sind die Verkaufszahlen durchaus in Ordnung.

  5. Es kommt eben auch immer mehr Konkurrenz aus China. Oppo war vor Jahren eher im Billigsektor zu finden, mittlerweile bieten sie zusammen mit Xiaomi und One Plus absolute Topmodelle zu günstigeren Preisen, als es Samsung tut. Ich bin auch dieses Jahr von Samsung zu Xiaomi gewechselt und habe es noch nie bereut.

  6. Wow, was hier teilweise für ein Mist in den Kommentaren steht, unglaublich.

    Was soll bitte an 5G ein noGo sein? Ja sicher es ist bei uns noch nicht wirklich verbreitet. Aber Deutschland ist halt auch echt n Entwicklungsland was Mobilfunk bzw. Datenbandbreite im allgemeinen angeht.

    Und Tizen, ja genau. Wenn sie daran festgehalten hätten wären sie nun da wo Nokia nun ist, dank ihres SymbianOS. Es freut mich auch sehr, dass du nun ein reines Android hast. Du weist schon wer für dieses OS verantwortlich ist, oder? Richtig es ist Google.

    Ich seh den Grund mit auch am Exynos, das ist sicher kein schlechter Chip aber er kann dem Snapdragon nicht da Wasser reichen. Und leider war es nie so deutlich wie in diesem Jahr.

    Der Grund warum Apple besser da steht, ist einfach der, dass ihre Nutzer beim iOS bleiben wollen und da gibt es keine Alternativen zum iPhone. Bei Android gibt es viele andere Hersteller in allen Preisklasse die mittlerweile sehr gute HighEnd Geräte bauen auch wenn diese dann nicht wirklich viel günstiger sind als Samsung.

  7. Mit den überteuerten Ultra-Geräten, die mich mal (als Note-Fan seit der ersten Stunde) so überhaupt nicht überzeugt haben, haben sie sich bei mir auch leider ins Aus geschossen. Das Note 20 aus Plastik mit 1080p 60Hz und Exynos und zu kleinem Speicher ohne SD-Slot für 1.000€ ist eine Frechheit! Wenn sie abstürzen, haben sie das einzig und allein sich selbst zuzuschreiben. Schade!

  8. Könnte es auch nur möglich sein das der Markt so langsam gesättigt ist? Oder das nicht mehr jeder bereit ist aller 2 Jahre sich ein neues Smartphone zu kaufen, wenn vor allem das alte immer noch ohne Probleme läuft. Oder das man im Sektor bis 500€ heute schon ein Gerät bekommt was früher noch high End war?
    Es können viele Gründe sein warum. Nur als Beispiel, ich habe noch ein Gerät von 2013 im Einsatz, natürlich nicht mehr auf dem neusten Stand aber für die Zwecke wie ich es nutze reicht es vollkommen aus.

  9. Moin… Ich besitze ein Smart Tv und ein Tablet von Samsung…
    ich hatte mal das Note 7 von Samsung mit vertrag bekommen.. Leider war ich davon nicht begeiistert…
    als dann das Modell zurück gerufen wurde wegen Brandgefahr schlugen bei mir die Alarmglocken hoch…
    habe schon häufiger mit Samsung Handys schlechte erfahrungen gesammelt… Seitdem bin ich auf LG und Huawei umgestiegen… Das Note 7 wzrde zurück genommen und habe mir dann ein LG geben lassen…
    never samsung Handys…
    jetzt steht Huawei auf Platz 1. Habe jetzt das P30 lite und bin damit sehr zufrieden.
    die emui software gibt mir lade, überhitzungs, und spannungsschutz…

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL