Samsung überrascht: Galaxy A51, A50 und viele weitere Modelle bekommen Kamera-Funktionen des Galaxy S21 Ultra

2 Minuten
Erst vor Kurzem hat Samsung seine Galaxy-S21-Reihe in den Handel gebracht. Die neuen Smartphone-Modelle bringen viele neue Funktionen mit. Einige davon bringt Samsung nun auch für ältere Smartphones. Darunter auch das sehr beliebte Galaxy A51 und sogar das zwei Jahre alte Galaxy A50.
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Galaxy S21 UltraBildquelle: Blasius Kawalkowski

Samsung hat bekannt gegeben, dass man neuartige Funktionen, die man mit der Galaxy-S21-Serie auf den Markt brachte, für viele weitere Modelle verfügbar machen will. Darunter sind nicht nur Spitzenmodelle wie das Galaxy S20, S20+ und die Note-20-Reihe. Auch das Galaxy S10, Note 10 sowie eine ganze Reihe der A-Serien-Modelle kommen in den Genuss neuer Funktionen. Dazu gehören das Galaxy A71, A51, A90, A80, A70 und sogar das Galaxy A50, das im März 2019 auf den Markt kam.

Diese Galaxy-S21-Funktionen bringt Samsung für das A50 und Co.

Alle oben genannten Modelle bekommen derzeit oder demnächst Samsungs neue Nutzeroberfläche One UI 3.1. Das Update bringt hier und da zwar auch einige optische Neuerungen. Es sind aber allen voran neue Funktionen, die im Fokus stehen. Darunter fällt auch die „Einzelaufnahme“ in der Kamera-App.

Samsung Galaxy S21: Alles, was du zu den neuen Top-Smartphones wissen musst

Aktivierst du die Funktion, erfasst die Kamera bis zu 15 Sekunden lang automatisch eine Vielzahl verschiedener Bilder und Videoclips einer Szene. Anschließend belegt sie Fotos und Videos auf Wunsch mit Filtern und fügt Zeitlupeneffekte hinzu. Zudem erkennt die Software Gesichter und bietet dir Porträts von Personen an. Du kannst dann auswählen, was dir am besten gefällt und ebenjenes Foto oder Video speichern.

Störende Elemente auf Fotos einfach entfernen

Viele kennen es: Man macht ein Foto und auf Anhieb gefällt es einem. Wäre da nur nicht der störende Mülleimer im Bild. Samsung hat in der Galerie eine Funktion eingebaut, mit der sich störende Elemente einfach wegradieren lassen. Einmal kurz auf den Mülleimer tippen und die Software entfernt ihn aus dem Bild. In unserem Test funktionierte das zwar. Das Ergebnis ist aber nicht besonders toll. Jedoch befindet sich das Tool noch in der Entwicklung, weshalb Samsung es in den Einstellungen des Bildeditors unter „Labs“ versteckt.

Diese neue Android-Funktion ist genial und extrem hilfreich

Wer gerne Videos aufnimmt und dabei auch viel Wert auf guten Ton legt, der darf sich auf das Update freuen. Denn Samsung ermöglicht es mit One UI 3.1 Bluetooth-Geräte wie Headsets, als Mikro zur Sprachaufzeichnung zu nutzen.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL