Android 10: Galaxy Note 10 (plus) erhält das Update

5 Minuten
Nachdem das Galaxy S10, Galaxy S10 Plus und Galaxy S10e das Update auf Android 10 bereits erhalten haben, versorgt Samsung nun die Note 10 Reihe. Mit Android 10 erwarten dich zahlreiche Neuerungen. Wir zeigen dir die Highlights. Laut Update-Fahrplan folgen danach zahlreiche weitere Samsung-Geräte. Wir zeigen dir, welche Neuerungen sich in dem Update verbergen und welche Modelle kein Update auf Android 10 erhalten.

Nach einer umfangreichen Beta-Phase startet Samsung nun die offizielle Verteilung von Android 10. Nach den Smartphones der Galaxy-S10-Reihe sind nun die Note 10 Nutzer dran. Das Note 10, das Note 10 Plus und das Note 10 Plus 5G erhalten ab sofort das große Update. Aber nicht alle Nutzer erhalten das Update sofort. Samsung verschickt Updates immer in Wellen, um die Verteilung im Notfall wieder stoppen zu können, falls unerwartete Fehler auftreten. Somit kann es noch 1-2 Tage dauern, bis das Update bei dir auftaucht. Wenn du in den Einstellungen nach dem Update suchst, könnte es dir aber bereits angezeigt werden.

Android 10: Endlich neue Gesten

Die Gestensteuerung der Galaxy-S10- und Galaxy-Note10-Geräte war unter One UI 1.1, Samsungs Benutzeroberfläche unter Android 9, wahrlich umständlich gelöst. So muss man von der unteren rechten Ecke wischen, um ins Multitasking zu kommen und von der unteren linken Ecke für den Zurück-Button. Eine Möglichkeit schnell zwischen zwei Apps zu wechseln gibt es gar nicht.

Diese Gesten wurden nun mit Android 10 und One UI 2 komplett überarbeitet und an jene der anderen Hersteller angepasst. Nun kann man durch Wischen und Halten auf das Multitasking zugreifen und durch schnelles Streichen am unteren Rand zwischen zwei geöffneten Apps hin und herwechseln. Auch wenn das im geschriebenen Wort vielleicht etwas kompliziert klingt, sind diese Gesten intuitiv und schnell zu erlernen. Alle anderen Hersteller haben dieselben Gesten schon mit Android 9 eingeführt.

Die Gesten werden jedoch nicht automatisch aktiviert und deine Navigation bleibt so, wie sie vor dem Update war. In den Einstellungen unter „Erweiterte Funktionen“ → „Navigationsleiste“ kannst du sie aktivieren.

Die Gestensteuerung bei Samsung links Android 9; rechts Android 10

Verbesserter Dark-Mode

Der Dark-Mode in Samsungs Benutzeroberfläche ist bereits unter Android 9 recht gut umgesetzt, wird nun aber nochmals verbessert. So dimmt nun auch das Hintergrundbild etwas herab, wenn der Modus aktiviert ist. Auch Widgets und Alarme werden automatisch verdunkelt.

Kleine Designverbesserungen

Am Design hat Samsung ebenfalls gefeilt. So passt sich die Uhr auf dem Sperrbildschirm nun automatisch farblich dem Hintergrundbild an und an zahlreichen Stellen des Systems wurden kleine Animationen hinzugefügt, um Features besser zu erklären. Overlays werden nun schmaler und dezenter angezeigt. Dazu gehört neben Benachrichtigungen auch die Lautstärkesteuerung.

Die Uhr passt sich dem Hintergrundbild an

Digitales Wohlbefinden

Mit der Option „Digitales Wohlbefinden“ führt Samsung eine Option analog zu Googles „Digital Wellbeing“ ein. Mit dieser kannst du deine Smartphone-Nutzung analysieren und dir Limits setzen. Auch ein Focus-Mode ist vorhanden. Dieser hilft dir, dich zu konzentrieren, indem ablenkende Apps deaktiviert werden, bis du den Modus wieder beendest. Mit einem Nacht-Modus kannst du Benachrichtigungen in der Nacht deaktivieren und dein Handy trotzdem eingeschaltet lassen.

Mit der Option „Digitales Wohlbefinden“ kannst du ablenkende Apps ausblenden

Galaxy-Smartphone warten

Auch für die Gerätewartung wurden neue Features vorgestellt. Die App ist nun deutlich übersichtlicher gestaltet und bietet Schnellzugriffe auf die wichtigsten Funktionen. So lassen sich jetzt beispielsweise mit nur einem Klick doppelte Fotos löschen.

Die neue Gerätewartung unter One UI 2
Die neue Gerätewartung unter One UI 2

Neben den aufgezählten Haupt-Features kommen auch noch zahlreiche kleine Verbesserungen mit Android 10 auf dein Galaxy-Smartphone. So kannst du nach dem Update Slowmotion-Videos mit der Frontkamera aufnehmen. Diese Funktion hatte Apple für ihre iPhone 11 Modelle unter dem Namen „Slofies“ vorgestellt.

Diese Samsung-Smartphones erhalten das Android-10-Update

Nachdem das Update auf Android 10 für alle Galaxy-S10-Besitzer erhältlich ist, sollen in den kommenden Monaten zahlreiche weitere Smartphones des Herstellers folgen. Für das Galaxy Note 10 ist das Update bereits in der Beta-Phase und könnte mit etwas Glück noch im Dezember erscheinen. Samsung hat nun eine Liste mit dem Zeitplan zum Ausrollen des Android-10-Updates in der Samsung-Members-App veröffentlicht. Diese haben sich in der Vergangenheit manchmal als falsch erwiesen, dürfte aber dennoch einen groben Anhaltspunkt geben, wann du auf deinem Samsung-Smartphone mit dem Update rechnen kannst.

Januar 2020

Februar 2020

März 2020

April 2020

Mai 2020

Juni 2020

Juli 2020

August 2020

  • Samsung Galaxy Tab A8 (2019)

September 2020

  • Samsung Galaxy Tab A 10.1 (2019)
  • Samsung Galaxy Tab A 10.5

Diese Samsung-Smartphones gehen leer aus

Die Update-Liste ist lang und auf den ersten Blick vollständig. Doch auf den zweiten Blick fehlen die Kassenschlager Galaxy S8 und Galaxy S8+. Für Samsungs erstes Smartphone mit Infinity-Display heißt es also: nach Android 9 ist Schluss. Auch für ältere Flaggschiffe wie die Galaxy-S7-Reihe ist der Support bereits geendet. Aufseiten der Mittelklasse kommt beispielsweise auch das beliebte Galaxy A5 (2017) nicht mehr in Genuss der neuen Funktionen.

Deine Technik. Deine Meinung.

15 KOMMENTARE

  1. Ich hab mein S10 gestern aktualisiert und leider habe ich die neue Gestennavigation NICHT drauf. Wie kann das sein? Jemand ähnliche Probleme?

    • Diese wird nicht automatisch aktiviert. Du kannst sie in den Einstellungen unter „Erweiterte Funktionen“ -> „Navigationsleiste“ auswählen 🙂

      • Das konnte man jedoch auch schon unter Android 9 aktivieren. Habe ich auch schon genutzt. Wischen um zwischen zwei Apps zu wechseln etc..

        • Benutzt Du einen alternativen Launcher, wie Nova? Dann sind diese Gesten nicht auswählbar, der Menüpunkt erscheint gar nicht. Das liegt an Google, die Third Party Launcher aussperren wollten. Für die Pixel Telefone existiert bereits ein Patch, den Samsung aber nicht übernommen hat. Wechsele also unter Einstellungen > Apps > oben links die drei Punkte > Standard Apps zum Samsung Launcher. Dann kannst Du die neuen Gesten auswählen. Mit Nova und Co funktionieren lediglich die alten PIE Gesten.

    • Auch für Dich: Die neuen Gesten funktionieren ausschließlich mit dem Samsung Launcher, nicht mit denen von Drittanbietern. Also entweder auf die neuen Gesten verzichten oder Samsung Launcher verwenden.
      Eventuell liefert Samsung ja irgendwann einen Patch, wie Google es bereits getan hat. Aber ob das passiert, steht natürlich in den Sternen. Samsung antwortet auf Anfrage nur das es nicht vorgesehen ist, mit Nova und Co.

  2. Ich finde es super das man ein Samsung Smartphone (Galaxy Note 8) für reichlich Kohle (1200€) kauft und nach 2- 3 Jahren keine neue Android Version mehr bekommt 😈 . Samsung sollte sich Mal überlegen ob dies den hohen Preis rechtfertigt. Ich bin schon am überlegen auf Apple umzusteigen.

    • Zwei Major Updates und mindestens drei Jahre Sicherheitspatches, dass ist für Android top. Kein einziger Hersteller macht es besser.
      Dann wechsele halt zu Apple und freue Dich über 5 Jahre Update Versorgung. Aber nicht wundern wenn es auch dort nach zwei Jahren heißt: Die neuen Funktionen sind nur den neusten IPhones vorbehalten. Genauso handhabt es Apple nämlich, weswegen das Ganze eine Mogelpackung ist. Und ganz ehrlich: Nach zwei oder drei Jahren kaufen wir doch sowieso alle neue Geräte, gerade im Apple Lager, wo viele jährlich wechseln.
      Zumal Dich niemand zwingt tausend Euro auf den Tisch zu legen. Weshalb nicht etwas warten und dann die Hälfte bezahlen. Das verstehe ich immer nicht.

  3. Schade das S8+ bekommt kein Update auf Android 10, obwohl es zwischen der s9 und s8 Reihe keinen großen Unterschied gibt.
    Die Geräte kosten einiges und dann sowas😡.
    Samsung lohnt sich da nicht mehr.

    • Das hat nichts mit Unterschieden zu tun, sondern mit der Politik, zwei große Major Updates zu liefern und vorbildlicherweise 3 Jahre Sicherheitspatches, was fast kein Hersteller macht. Wenn sich Samsung nicht mehr lohnt, dann steig halt um. Fraglich nur ob Du jemanden findest, der genau das anders handhabt und dann noch monatlich zuverlässig Patches liefert. Das S8 hat seine zwei Updates bekommen und sogar die One UI.
      Das Gerät ist von 2017, was bitte erwartest Du nun? Nächstes Jahr wird es dem S9/Note 9 genauso gehen.
      Und ganz ehrlich: Ich besitze ein Note 10+ und habe bereits Android 10 drauf. Die Unterschiede zu PIE sind marginal. Wir haben jetzt einen extra Menüpunkt für Hintergrundbilder, eine total unübersichtliche Gerätewartung, die nicht mal mehr die DOT Zeit vernünftig anzeigt und ein bisschen Kosmetik. Mehr ist bei Android 10 nicht zu finden. Deshalb verstehe ich nicht recht, weshalb alle so wild darauf sind. Im Prinzip hätte man das Update seitens Google auch 9.2 nennen können.

  4. Genau deiner Meinung es ist ne Schande wie Samsung seine Kunden verarscht😡 das mit dem Umstieg auf Apple hab ich mir auch schon durch den Kopf gehen lassen.👍

    • Dort aber nicht wundern wenn es nach zwei Jahren heißt:
      Hier lieber Kunde sind unsere neuen Funktionen. Die sind übrigens nur den neuen IPhones vorbehalten.
      Aber wenigstens hast Du dann „ganz aktuelles IOS“ in der Telefoninfo stehen.
      Viel Spaß bei Apple, ich könnte mit dem beschnittenen System nicht leben und mit der fehlenden Konnektivität zu quasi jedem weltweiten Standard, ebenfalls nicht.

  5. Wenn man die ganzen Typen hier rumjammert liest – „Samsung verarscht uns“ Bla!
    Das zeigt nur eins, dass ihr keine Ahnung habt. Punkt! Jeder Hersteller handhabt seine Updatepolitik so ähnlich. Auch Apple spendiert nur seinen neuesten Geräten die letzten Funktionen, nicht allen. Ihr solltet einfach mal etwas nachdenken, bevor ihr eure dumpfen, ewig nörgelnden, immer gleichen Kommentare abgebt. Samsung liefert mittlerweile monatlich Sicherheitspatches, ich glaube 2 große Systemupdates und dann reichts ja auch. Das ist ein Arbeitgeber, der tausende Menschen beschäftigt, die alle bezahlt werden wollen. Davon mal abgesehen; niemand zwingt euch, dort zu kaufen. Kauft doch sonstwo, allerdings werdet ihr bei den Herstellern dann auch in 2 Jahren auf den Internetseiten rumtrollen und rumheulen, wie schlecht deren Updatepolitik ist, weil es keiner groß anders macht als Samsung.

  6. Markus M. und Ole ihr habt absolut recht. Möchte noch hinzufügen, dass Samsung sogar das S7 vierteljährlich noch mit Sicherheitsupdates versorgt. Das Gerät ist nun bald 4 Jahre alt. Das kam so bei Android auch kaum vor. Die Sichheitspatches sind die wichtigsten Updates. Bei Android 10 habt ihr nicht viel verpasst. Genau die Gerätewartung wurde auch meiner Meinung nach unübersichtlicher. Ich trauere da Android 9 sogar hinterher.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL