Samsung reagiert auf Putins Überfall auf die Ukraine: Beliebte Handy-Reihe heißt jetzt anders

2 Minuten
Samsung hat vor Kurzem bereits beschlossen, dass man keine Smartphones mehr in Russland verkaufen wird. Nun geht der koreanische Hersteller noch einen Schritt weiter und distanziert sich damit noch mehr vom russischen Überfall auf die Ukraine.
Samsung reagiert auf Putins Überfall auf die Ukraine: Beliebte Handy-Reihe heißt jetzt anders
Samsung reagiert auf Putins Überfall auf die Ukraine: Beliebte Handy-Reihe heißt jetzt andersBildquelle: Blasius Kawalkowski / inside digital

Auf den russischen Überfall auf die Ukraine haben viele Unternehmen reagiert und sich aus Russland zurückgezogen. Auch Samsung hat verlauten lassen, dass man keine Handys mehr in Russland verkaufen werde. Nun folgt der nächste Schritt der Südkoreaner. Man benennt die Galaxy-Z-Fold- und Galaxy-Z-Flip-Reihe um.

Samsung unter Druck

Während Samsung das Galaxy Z Fold 3 und Galaxy Z Flip 3 in Deutschland, Spanien oder Polen immer noch unter ebendiesen Namen auf seinen Internetseiten präsentiert und verkauft, ist das „Z“ auf den estnischen, lettischen und litauischen Websiten von Samsung verschwunden. Dort heißen die beiden faltbaren Smartphones Galaxy Fold 3 und Galaxy Flip 3. Warum genau Samsung den Namen nur in diesen drei Ländern verändert hat, ist unklar. Auf der ukrainischen Internetseite ist nach wie vor das „Z“ im Produktnamen enthalten. Dabei wäre es logisch gewesen, dass man die beiden Produkt-Reihen hier als erstes umbenennt.

Hat Huawei Russland geholfen? Jetzt spricht der Konzern Klartext

Es wird daher spekuliert, dass Samsung die Umbenennung der beiden Produktreihen nicht freiwillig und aus Solidarität zum ukrainischen Volk vorgenommen hat, sondern auf Druck der drei Länder.

Deshalb verschwindet das „Z“ bei Samsung und anderen Unternehmen

Samsung ist nicht das einzige Unternehmen, das den Buchstaben „Z“ aus seinen Produktnamen verbannt. Auch HP bat uns darum, das „Z“ aus einem Artikel zu entfernen, in dem es um die „Z Workstations“ geht. Wer nicht weiß, warum der Buchstabe plötzlich einer der unbeliebtesten des Alphabets geworden ist: In den vergangenen Wochen ist das „Z“ zum Symbol und Synonym für das russische Militär geworden.

Das Z steht dabei laut dem russischen Verteidigungsministerium für „Za Pobedu“, was übersetzt in etwa so viel heißt wie „Auf den Sieg“. Das Symbol ist häufig auf Panzern und Uniformen der russischen Armee in der Ukraine zu sehen. Einige vergleichen es auch mit dem Hakenkreuz der Nazis. Wohl auch deshalb erklärte das Innenministerium am 28. März 2022: Das Zeigen des Zeichens in Deutschland kann strafbar sein. Es drohen bis zu drei Jahre Haft.

Deine Technik. Deine Meinung.

10 KOMMENTARE

  1. Karsten Frei

    Ich habe bereits mehrmals gelesen, russische Streitkräfte wollen mit Regenbogenfahne ihre „Erfolge“ krönen, um die Flagge ein für alle Mal zu diskreditieren.
    Ich bin gespannt, ob die das tatsächlich machen.

    Antwort
  2. Frei

    Süd-Korea ist auch ein Vasallen und Marioneten- Staat der USA.
    Ähnlich wie Deutschland, Frankreich, UK & Consorten.
    Da war nur solche Reaktion zu erwarten.
    USA will um jeden Preis rücksichtslos NATO-Osterweitern, und da müssen alle Vasallen brav klatschen…

    Antwort
    • Thorsten G.

      Gibt’s in Russland keine Rechtschreibkorrektur mehr wegen des Boykotts?

      Antwort
    • Tom

      Was für ein absoluter Bullshit! Die Nato „wird nicht erweitert“. Es steht jedem Land frei, der Nato beizutreten. Es basiert auf freiem Willen.

      Antwort
  3. Paul

    Das ist doch ein Scherz, oder? Nachdem auch die Zurich-Versicherung das Z-Logo entfernt hat, jetzt das hier. Mal kucken, wann es aus dem Alphabet verbannt wird, das böse Z. Ich dachte der 1.April wäre erst übermorgen. In meinem Namen ist auch ein Z enthalten; es kommen harte Zeiten auf mich zu. Nein, Spaß beiseite.
    Die harten Zeiten kommen auf uns alle zu.

    Antwort
    • Thorsten G.

      Die Welt verblödet zunehmend, muss ich dir leider beipflichten.

      Antwort
  4. Bronner

    Ich denke wir ändern das Alphabet und schaffen das „Z „ab.

    Antwort
  5. Z

    Hach hab ich aber auch ein Pech.
    Der erste Buchstabe meines Vornamens ist ein Z.
    Wird wohl strafbar wenn ich nur mit meinen Insignien unterschreibe.
    Und was wenn die das Z abschaffen?
    Dann hab ich diesen Namen nicht mehr den ich seit Geburt habe wegen ein paar Spinnern.
    Und schon mal aufgefallen das wenn man zwei Z übereinander legt und eines dabei um 90 Grad verdreht das dabei ein anderes verbotenes Symbol erscheint.

    Antwort
  6. DaFreak

    Dachte erst das sei ein Aprilscher[z!] aber die News ist ja schon 2 Tage alt. xD …oh man ey, wwas ein Ter[z!]

    Antwort
  7. Egon

    Da hat ja Samsung Glück, das die nicht ein S auf die Panzer schreiben, sonst würde mein Handy amung 21fe heißen ???

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein