Samsung-Update: Galaxy S10 wird zu Galaxy Note10

3 Minuten
Wer ein Galaxy-S10-Modell von Samsung besitzt, kann sich demnächst über einige neue Funktionen freuen. Die Features wurden größtenteils mit der Galaxy-Note10-Riege eingeführt, sind nun jedoch auch auf Galaxy-S10-Geräten zu Hause. Welche genau? Verraten wir dir hier.
Samsung Galaxy S10 und S10 Plus
Bildquelle: Michael Büttner / inside digital

In den vergangenen Jahren hat sich bei einigen namhaften Smartphone-Herstellern die Strategie der zwei Flaggschiffe durchgesetzt. Das bedeutet, dass die Unternehmen pro Jahr zwei Flaggschiff-Modelle auf den Markt bringen – meist jeweils eines im Frühling und im Herbst. Bei Samsung gehören Frühlings-Modelle zur S-Serie, während die Herbst-Flaggschiffe als Galaxy-Note-Smartphones vermarktet werden. Für Nutzer der im März erschienenen Galaxy S-10-Geräte bedeutet dies jedoch auch, dass die Handys bereits im August überholt sind. Damit keine bösen Schwingungen aufkommen, hat Samsung darum schon im September einige wichtige Galaxy Note-Funktionen auf die Galaxy-S10-Mobiltelefone befördert. Und nun sind weitere Features an der Reihe.

Samsungs Galaxy S10 wird zum Note 10

Die gesamte Galaxy S10 Familie gehört zu den glücklichen Profiteuren des Updates. Neben dem Galaxy S10 und dem Galaxy S10+ werden also auch das günstigere Galaxy S10e und das innovative Galaxy S10 5G beliefert. Die Aktualisierung selbst umfasst derweil vor allem drei interessante Funktionen.

Erstes Featuer: Galerie-Update

Die erste Funktion ist aus Nutzer-Sicht wenig spektakulär, dafür recht nützlich – insbesondere, wenn Fotos und Videos einen Großteil deines Handy-Speichers besetzen. Dank einer neuen Suchfunktion kannst du die Galerie nun auch mithilfe von Suchbegriffen durchforsten. Wenn du beispielsweise das Wort „Katze“ eingibst, durchsucht ein Algorithmus dein Smartphone nach relevanten Bildern und Videos und spielt diese übersichtlich aus.

Samsung Smartphone UpdateQuelle: Samsung

Zweites Feature: Media & Device

Die zweite Funktion befasst sich mit Multimedia-Inhalten wie Songs, Filmen und TV-Shows. Sobald das Update durchgeführt wurde, findest du die Bereiche „Media“ und „Devices“ („Medien“ und „Geräte“) in der Schnellleiste. Diesen liegt eine verbesserte Gerätesuche zugrunde, dank der du künftig inhaltliche Empfehlungen von Multimedia- und Streaming-Apps erhalten kannst. Über den Button „Devices“ kannst du dann alle verbundenen Geräte besser managen.

Samsung Smartphone UpdateQuelle: Samsung

Drittes Feature: Intelligenter Hotspot

Zu guter Letzt werden Galaxy-S10-Nutzer demnächst auch über einen automatischen Hotspot verfügen. Konkret bedeutet das, dass das Smartphone selbstständig eine Hotspot-Verbindung mit anderen Samsung-Geräten herstellen können wird. Diese müssen jedoch im selben Samsung-Konto angemeldet oder über ein Familienkonto miteinander verbunden sein.

Samsung Smartphone UpdateQuelle: Samsung

Da Samsung das Update bisher nur international angekündigt hat, ist noch unklar, wann genau die Aktualisierung auf die hiesigen Geräte aufgespielt wird. Dasselbe gilt auch für die Funktionen selbst, denn der südkoreanische Elektronikkonzern gibt selbst an, dass diese von Land zu Land variieren können. Allzu lange dürfte das Software-Update – unabhängig der verfügbaren Funktionen – aber nicht mehr auf sich warten lassen.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Ärgerliches Clickbaiting. Ohne S-Pen bleibt die S-Reihe das was sie ist: Kein Note! Die Angleichung verfügbarer Funktionen der Galaxy 10er-Reihe per Update ist nun wirklich nichts Ungewöhnliches.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL